Tourtagebuch – tolle Erfahrungen in den USA…seid gespannt!

BLACK STONE CHERRY, MONSTER TRUCK, BUCKCHERRY – was für eine Konzertreise durch die Staaten…

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. So machte sich für uns Sebastian auf den Weg und bereiste im Mai 2016 die USA, um dabei einige Konzerte zu besuchen und uns – vor allem aber natürlich euch – an den Eindrücken teilhaben zu lassen.

Von viel Rotlicht, kostenlosen Parkplätzen und Schusswaffen aus dem Supermarkt

MONSTER TRUCK

Der Trip, der dem bald für euch nachzulesenden Tourtagebuch zugrunde liegt, begann in Chicago, bevor es galt, am 09.05.2016 den ersten Gig der Reise zu besuchen: MONSTER TRUCK in Nashville. Die Stadt ist ja bekanntermaßen eine Country-Hochburg, aber man scheint auch offen für andere Musikstile. Ein cooles Venue mit Geschichte bot dem Auftritt eine würdige Heimat.

Tickets für eine Kiste Bier

Mit Ticketpreisen für solch ein amtliches Konzert, für die man in der Heimat gerade eine Kiste bekommen würde – wir reden von 11-12 Dollar! – konnte man unseren Schreiberling begeistern. Und dann gab es im Publikum auch noch überraschenden „Starbesuch“. Auf der Bühne ging´s zur Sache und die Band zeigte wenig Starallüren…

Neben entsprechendem Sightseeing, wenn man schon mal vor Ort ist, folgte ein weiterer MONSTER TRUCK-Gig. Wieder ein sehenswerter Club und interessantes Auftreten des Publikums. Man ist aus Deutschland einiges eben anders gewohnt. Aber man kann ja mal seinen Horizont erweitern.

Eine Flasche Rotwein, Eishockeypucks als Merchandise und ein prominenter Supportact

BLACK STONE CHERRY

Next up: BLACK STONE CHERRY. Wir hatten bereits ausführlich von einem Konzert in Deutschland berichtet (Hier!) und euch auch noch das passende Interview dazu geliefert (da isses!) und da ist es doch spannend zu sehen, dass die Uhren auf der anderen Seite des großen Teiches doch extrem anderes ticken (und ich meine nicht die allgemein bekannte Zeitverschiebung…Hahaha!).

Netter Empfang der lokalen Security erfreut das Fotografenherz. Und am Ende wird noch einem ganz großen der Szene Tribut gezollt.

Gedenken an Lemmy, die Meute geht steil und ein sehr sehr schönes Klo

An dieser Stelle mal ein Lob, für die sehr anschauliche Darstellungsweise von Sebastian. An mancher Stelle des Berichtes dachte man, man sei selber vor Ort gewesen. Sehr lebendig…

BUCKCHERRY

Aber das könnt ihr selber in den nächsten Tag bei uns auf metal-head.de im sehr ausführlichen Tourtagebuch nachlesen!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • MONSTER TRUCK: (c) metal-heads.de / Sebastian
  • BLACK STONE CHERRY: (c) metal-heads.de / Sebastian
  • BUCKCHERRY: (c) metal-heads.de / Sebastian
  • BLACK STONE CHERRY: (c) metal-heads.de / Sebastian
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + achtzehn =