Videos – METALLICA und viele mehr

Das Aufkommen der Musiksender im TV – allen voran MTV (und später in Deutschland auch VIVA) – machte die Produktion von Videos zu entsprechenden Songs interessant. Als Promotion-Werkzeug griffen immer mehr Bands bzw. Plattenfirmen zu diesem Mittel, um das neueste Album oder genauer, eine (erste) Auskopplung daraus zu vermarkten.

METALLICA – besser spät als nie

Kaum Jemand konnte sich der Bedeutung der bunten Filme verwehren. Interessant war damals, dass eine der größten Bands der Metalszene – METALLICA – sich viele Jahre standhaft weigerte, ebenfalls ein Video herauszubringen. Das änderte sich mit dem heute legendären Video zu „One“. Seither bringen die 4 Amerikaner ebenso fleißig entsprechende optische Unterstützung für zu promotende Songs unter´s Volk.

Vom TV ins Internet – der moderne Weg

Lediglich die Verbreitungskanäle haben sich geändert. Heute sind Plattformen wie Youtube im Fokus, die Ära des Musikfernsehens ist weitgehend vorbei bzw. dieses Medium hat nicht mehr die damalige Bedeutung.

Heute wollen wir euch einige aktuelle Videos vorstellen. Fangen wir mit METALLICA an.

Hier der erste Song zum kommenden Album. Er heißt „Hardwired“:

Als nächstes gab es Song Nummer 2 mit dem Titel „Moth into flame“:

Wie so oft in den letzten Jahren polarisieren die „Four Horsemen“ die Medien und die Fangemeinde. So gibt es heiße Diskussionen im Netz, ob das neue Material „taugt“ oder eben nicht. Macht euch selber ein Bild. Und danach könnt ihr euch noch einige weniger namhafte aber trotzdem interessante Bands und deren Musik zu Gemüte führen.

Hier sehr ihr das brandneue Video zum aktuellen vor wenigen Stunden erst erschienenen Album „Breaking the rock“ der französischen Heavy Metal-Formation EXISTANCE. Der Song ist der Titeltrack des Werkes:

Weiter geht es mit den Herrschaften von THE SHRINE aus dem sonnigen Kalifornien. Sie liefern uns den Song „Acid drop“, der bei der Album-Release-Party mitgeschnitten wurde. Also echte Live-Atmosphäre.

Hier geht´s rund:

Wer´s eher düster mag, dem seien die Songs von WOLF COUNSEL ans Herz gelegt. Schweizer Doom Metal, hier beispielhaft vertreten durch den Track „Pure as driven snow“.

Seht selbst:

Zuletzt servieren wir euch noch einmal hartes Material aus Frankreich. BACKDAWN mit ihrem Song „I saw him drowning“ gehen heftig zur Sache. Hier könnt ihr euch selber einen Eindruck verschaffen:

 

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • PLH Portrait of young woman in heavy metal style: photodune.net - diego_cervo

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − zwei =