Warner Music übernimmt EMP

MH Breaking News

Warner Music übernimmt EMP

Wer kennt den großen deutschen Merchandising Versandhandel nicht? Den EMP Katalog haben wir Ende der 80er schon in der Schule rumgereicht. 1986 gegründet, vertreibt der Versender Merch für Metal und Rock Größen wie Amon Amarth, Guns N‘ Roses,  Iron Maiden, Metallica und viele weitere. Nun wurde folgendes bekannt: Warner Music übernimmt EMP !

Die Warner Music Group steigt bei EMP ein. Der Musikkonzern gab am 17. September 2018 bekannt, eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme der EMP Merchandising Handelsgesellschaft abgeschlossen zu haben. Das deutsche Handelshaus soll als eigenständiges Direct-To-Fan-Unternehmen unter Leitung des aktuellen Führungsteams erhalten bleiben. CEO Ernst Trapp und CFO Jan Fischer sollen EMP laut Informationen aus dem Hause Warner Music weiterhin als personell voll ausgestattete Gesellschaft führen.

Das klingt alles also erst mal so, als würde sich nicht viel ändern.

Nach Abschluss der Transaktion soll EMP als eigenständige Einheit unter dem Dach der WEA angesiedelt sein; in dieser internationalen Division unter der Leitung von Präsident Tony Harlow bündelt die Warner Music Group ihre Aktivitäten aus dem Bereich der Künstler- und Label-Services. Als Käufer tritt laut Konzernangaben indes die Warner Music Group Germany auf.

Alle weiteren Infos findet ihr bei den Kollegen von Mediabiz 

Die Geschichte von EMP

EMP wird 1986 von Felix Lethmate gegründet. Das Geschäft beginnt in einer Wohnung in Lingen im Emsland und entwickelt sich in kurzer Zeit zu einem Unternehmen, das im Dezember 2016 mehr als 500 Mitarbeiter europaweit beschäftigt.

Vertrieben werden Tonträger und Merchandising-Artikel (Fanshirts, Banner etc.) von Metal- und Rockbands. Weiterhin sind Musikvideos und Mitschnitte von Live-Auftritten, Filme aller Genres, Fun-Spruch-Shirts und weitere Bekleidungsartikel sowie Accessoires im Angebot. Heute vertreibt das Unternehmen seine Ware in nahezu ganz Europa.

Am 31. Januar 2014 eröffnet ein weiterer Shop in Wien. Weitere Läden befinden sich in Wietmarschen, Essen, Leipzig und Nürnberg.

Im Juli 2015 werden die bisher im Besitz der Gründer befindliche Gesellschaft an die US-amerikanische Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners, unter anderem auch Eigentümer von Belk Inc., veräußert. EMP bleibt als eigenständige Einheit erhalten.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • MH-Breaking: Frosch @ Metal-Heads.de
Moldi

Moldi

Angefangen hat der Metal Virus im zarten Alter von 15 mit einer Iron Maiden LP aus dem Gebrauchtplattenladen. Mein Geschmack ist inzwischen sehr breitbandig, gehört wird, was gefällt.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Ralf sagt:

    Schlechteste Nachricht aller Zeiten. Purer Komerz. Die kleinen Bands und die Preise bleiben auf der Strecke. Die sind weiter von den Kunden weg als irgendwer sonst auf der Welt. Da bleibt alles erarbeitete auf der Strecke. Mieseste Idee aller Zeiten.

  2. Daniel Brandstädter sagt:

    war seit Mitte der 90er bei EMP Kunde und hab regelmäßig da bestellt. Als ich bei Euch diese Nachricht las, hab ich sofort mein Konto bei denen gelöscht und auch die Newsletter gestoppt. Hab noch ne email geschrieben „Viel Spaß bei Warner. Ich bin raus..“
    Aber interessiert die höchstwahrscheinlich eh nicht.
    Danke für die Info.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + elf =