ALL ABOUT – EPIC ROCK…gelb, klassisch gut!!

Reclam Epic Rock-Cover

ALL ABOUT

EPIC ROCK

Classic Rock Masterpieces

Reclam/SonyMusic

Die gelbe Farbe hat uns alle zu Schulzeiten geprägt. Wir „durften“ die entsprechenden Literaturwerke kennenlernen und unser Wissen dazu in den dazugehörigen Klausuren unter Beweis stellen. Ich weiß nicht, ob alle unsere Leser dieses „Trauma“ bereits überwunden haben.

Gelb…Reclam…da kann man was lernen…

Wie auch immer. Jetzt bekommt die Farbe Gelb und der dazugehörige Reclam-Verlag eine neue Bedeutung für uns. Warum? Der geneigte Musikfan kann sich nun zu entsprechenden Themen, je nach Musikstil, eine CD bestellen, die eine Ansammlung klassischer Songs dieser Sparte enthält. Für euch habe ich passenderweise mal die Kategorie „Epic Rock“ ausgewählt.

Schlichtes Cover – qualitativ hochwertiger Inhalt

Das schlichte gelbe Cover zeigt eine E-Gitarre und die dazugehörige CD enthält 16 Tracks von großartigen Bands, die großen Anteil an der Geschichte des Rock hatten und teils auch noch durch ihre aktuellen Aktivitäten haben. Wir sprechen hier von Schock-Rocker Alice Cooper, JETHRO TULL, YES, PROCUL HARUM oder TEN YEARS AFTER.

Ian Anderson, der seinen Beitrag zu „Thick as a brick“ liefert, YES mit dem Klassiker „Owner of a lonely heart“ oder die coole Live-Version von DEEP PURPLE, die mit „Child in time“ das Ende der CD besiegeln. Auch andere Konzertmitschnitte sind vertreten, in der Regel ist das Material jedoch im Studio entstanden.

Erweitert euren Horizont

Mit dieser Titelsammlung und bei Interesse eben auch mit anderen zu anderen Stilen oder einzelnen Künstlern kann sich der interessierte Musikfan mit Hilfe von Reclam eine Sammlung an Musikdokumenten zusammenstellen und seinen Horizont erweitern. Ein gute Möglichkeit…

Und wenn das Ganze erfolgreich läuft, sollte es auch zukünftig weiterte Compilations ähnlicher Art geben. Warten wir´s ab und erfreuen uns derweil an diesem Release!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Reclam Epic Rock-Cover: www.amazon.de
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + 17 =