JUDAS PRIEST – Turbo 30 (Anniversary Edition)

JUDAS PRIEST – Turbo 30 (Anniversary Edition)

2016 und drumherum können einige namhafte Bands der Rock- und Metalszene auf große Jubiläen ihrer Kult-Alben zurückblicken. Wie könnte man das besser tun, als mit einer „Geburtstagsneuauflage“. Heute nehmen wir mal die Herrschaften von JUDAS PRIEST in den Blick. Das Original erblickte 1986 das Licht der Metal-Welt und so feiern wir jetzt die Veröffentlichung der 30. Anniversary-Edition von „Turbo“.

Damals kam das Release als 10. Studioscheibe der Band um Frontmann Rob Halford auf den Markt. Auf dem Album befanden sich neun Tracks, darunter das heute als einer der prägendsten Songs der Band anzusehende „Turbo lover“. Wenn jetzt am 03.02.2017 die Wiederveröffentlichung ansteht, dann ist da eine Menge im Busch.

JUDAS PRIEST – Turbo 30 (Anniversary Edition)

Zunächst liefert die erste CD dem Käufer die ursprünglichen Songs in einer remasterten Fassung. Dazu gibt es 2 weitere Silberlinge. CD 2 und 3 enthalten einen Live-Mitschnitt eines Konzertes der damaligen 1986er „Fuel for life“-Tour. Der Auftritt fand in Kansas City statt. Von dieser Performance wurden 20 Tracks für die Nachwelt festgehalten und dieses Material gibt es nun in diesem Package. „Breaking the what…!?“ – schon interessant, dass dieser Song bereits damals einen erheblichen Stellenwert hatte.

Einige Songs wie „Out in the cold“, „Private property“ und „Rock you all around the world“ von „Turbo“ sind dabei ebenfalls enthalten, wie die heute noch in jedem ordentlichen Live-Set von JUDAS PRIEST performten „Hell bent for leather“ und „Breaking the law“.

Hier haben wir ein paar Worte der Band selber, die sich zu der 3CD-Edition folgendermaßen äußert:

„Man sagt, die 80er waren das beste Heavy-Metal-Jahrzehnt überhaupt und wir bretterten durch diese Dekade, um uns auf halbem Weg mit TURBO auf komplett unbekanntes Territorium zu wagen. Wir haben immer daran geglaubt, dass es für Metal keine Grenzen geben darf – und deshalb packten wir technische Neuerungen in unsere Songs. So entstanden neue Ideen, und wir transportierten unseren Sound auf einen neuen Level. Die Tracks demonstrieren auch eine andere Seite unserer Kreativität und zeigen, dass JUDAS PRIEST musikalisch auf die speziellen Befindlichkeiten jener Zeit reagieren konnte – die `Fuel For Life´-Tour brachte die Dekadenz der 80er auf den Punkt!

Und jetzt ist es endlich soweit, TURBO kommt in der remasterten Fassung und hat einen Vollgas-Livemitschnitt mit im Gepäck – also nichts wie hoch mit der Pommesgabel!“

Pflichtkauf für Sammler…

Fazit: für Sammler und JUDAS PRIEST-Fans ein Pflichtkauf. Für Jemanden, der die Scheibe noch nicht im Original besitzt, sicher ein wertiges Package. Ansonsten gibt es für Leute von Heute eine digitale Downloadversion und für Vinyl-Liebhaber eine 180g schwere Version in groß und rund. Cool zu hören, dass „Breaking the law“ auch damals schon gut bei den Fans ankam. Witzig auch die alten Fotos der Bandmitglieder auf Motorrädern „im Grünen“.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • JUDAS PRIEST: Promoteam Schmitt & Rauch
  • JUDAS PRIEST Turbo 30: www.amazon.de

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + 9 =