MICKE HOLM von S·O·R·M im Kurzinterview

(English version below)

Eine tolle Überraschung

Ende Oktober schrieb mir Micke, dass seine Band S·O·R·M als Support für THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA auf einer kleinen europäischen Clubtour spielen würden. Eine Station würde der Rockpalast Bochum sein, also quasi in meiner Nachbarschaft. Ich war völlig aus dem Häuschen vor Freude. Noch größer war die Freude, als mir angeboten wurde ein persönliches Interview mit Björn Strid und Micke Holm zu machen. So hatte ich die Ehre mich vor dem Konzert im Tourbus unterhalten zu können. Das Interview mit Björn ist bereits online (Link) und nun werdet Ihr den Plausch mit Micke zu lesen bekommen.

Ein wahrer Traum

MH: Hi Micke. Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich nie damit gerechnet hätte, dass wir uns hier in Deutschland so schnell sehen, und dann noch sogar in meiner Heimatstadt Bochum. Das ist wirklich unglaublich!

Micke: Ich habe wirklich nicht mehr gewusst, dass Du in Bochum wohnst. Du hast mir das irgendwann mal geschrieben, aber wir kennen uns jetzt seit zwei Jahren und ich habe es nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Aber nun bin ich hier. Es wirkt ein wenig unwirklich, wenn man jemanden trifft, mit dem man seit zwei Jahren regelmäßig nur über Messenger schreibt. Aber es ist so verdammt cool und ich freue mich sehr darüber.

Möchtest Du auch ein Stück Schokolade?

MH: Nein danke… Bier und Schokolade gehen für mich keine gute Symbiose ein. So Micke… Wie geht es dir eigentlich?

Micke: Gut… Mir geht es besser, als ich erwartet hätte. Zumindest was meine Stimme angeht, hatte ich mehr Befürchtungen, dass diese bei den täglichen Shows leiden könnte. Ich bin wirklich froh, dass alles passt. Ich erlebe gerade Momente, die mit zu den schönsten meines musikalischen Lebens zählen.

MH: Ist es ein wahrgewordener Traum?

Micke: Ja auf jeden Fall, in jeglicher Hinsicht! Ich war schon mal auf Tour als Sänger mit einer anderen Band, aber ich war noch nie auf Tour mit ‚meiner‘ Band. Bei der anderen Band wurde ich als Sänger eingestellt. S.O.R.M habe ich mit Robin gegründet und aufgebaut. Das ist eine größere Leistung und nun bekommen wir etwas zurück, wofür wir Jahre hart gearbeitet haben. Johan ist dazugekommen und wir sind über die Jahre wie eine Familie zusammengewachsen.

NIGHT FLIGHT sind enge Freunde von uns und zusammen sind wir auch wie eine große Familie. Dazu kommt, dass meine Freunding dabei ist, weil sie als Backgroundsängerin bei NIGHT FLIGHT tätig ist. Das ist so toll mit ihr zusammen diese Tour machen zu können.

The Nightflight Orchestra 04.06.22 Rock Hard Festival

Erfolgreiche Tour

MH: Ihr seid in Deutschland noch relativ unbekannt. Wie waren die Reaktionen bisher auf der Tour?

Micke: In jedem Club haben wir als unbekannte Newcomer gespielt. Fast niemand wusste, dass wir als Support spielen. Dies lag auch daran, dass die Clubs keine Werbung gemacht haben.

MH: Da muss ich dir zustimmen. Man sieht kaum noch die Plakate und Poster, die man früher fast an jeder Ecke gesehen hat, wenn irgendwo in der Nähe ein Konzert stattfand. Alles findet größtenteils nur noch online statt. Das ist schade!

Micke: Ja, und deswegen waren viele Leute davon überrascht, dass es eine Supportband gibt. So mussten wir den Leuten erst einmal zeigen wer wir sind. Und das haben wir getan!!! Wir haben ihnen unsere Songs vor den Latz geknallt und wir bekamen tolle Reaktionen. Manche waren zunächst zurückhaltend, weil sie uns nicht kannten, aber spätestens nach zwei oder drei Songs waren sie mit uns. Nach dem Auftritt kamen die Leute zu uns und sagten so was wie: „Hey, ich bin total überrascht…. Ihr seid so wahnsinnig gut…. Ihr könntet als Headliner spielen…“

So ist die Tour eine fantastische Erfahrung für uns. Und nach jedem Auftritt haben wir ein paar Fans mehr, die uns folgen und unterstützen. Dies wird uns auch helfen, wenn wir unser neues Album veröffentlichen.

Das neue Album

MH: Ein gutes Stichwort. Wann wird das neue Album nun erscheinen?

Micke: Der Mix des neuen Albums ist fertig. Es fehlt noch das Mastering. Ich gehe davon aus, dass es im April erscheinen wird. Vorher wird es zwei Singles geben, „Crazy“ and „I Die For Rock’n Roll“.

Das Album wird „Under My Skin“ heißen und den Titeltrack wird es in zwei verschiedenen Versionen geben. Die eine Version wurde von John Lönnmyr, dem Keyborder von NIGHT FLIGHT, mit wundervollen Arrangements veredelt, so dass es zu einer soften Ballade wird. Dagegen wird die andere Version durch Doug Blair mehr zu einer Power-Ballade.

MH: Doug Blair und du habt mittlerweile ein sehr freundschaftliches Verhältnis und habt in Schweden auch einige kleinere Akustik-Shows gemacht.

Micke: Genau! Dies ist auch ein Traum, der wahr geworden ist. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal Solos vom W.A.S.P Gitarristen in dieser Form live erleben würde und zusammen mit ihm auftreten würde. Ein außergewöhnliche Erfahrung!

S·O·R·M und W.A.S.P.

MH: Als ich die ersten Songs von S.O.R.M hörte, dachte ich sofort an W.A.S.P! Wirst Du oft mit W.A.S.P verglichen?

Micke: Ich glaube, dass liegt daran, dass manche Songs einen ähnlichen Aufbau wie die von W.A.S.P haben. Wenn ich dann noch in einer bestimmten Art und Weise singe, dann kommen bei den Fans diese Assoziationen. Es ist ja auch kein Geheimnis, dass wir große Fans dieser Band sind und ihre Musik uns beeinflußt.

MH: Hast du denn mal in einer Schulband gespielt?

Micke: Tatsächlich war ich ein Sportler, bis ich 15 Jahre alt wurde. Erst dann bin ich einer Schulband beigetreten und habe dort Bass gespielt. Sänger wurde ich erst später.

MH: Vielen Dank Micke! Dann sehen wir uns gleich im Rockpalast, wenn Ihr die Bühne rockt!

Ältere Interviews mit Micke, wo Ihr mehr über die Band S·O·R·M erfahrt, findet Ihr hier:

Interview vom 10.12.2020

Interview vom 06.03.2022.

English version

A great surprise

At the end of October Micke wrote me that his band S·O·R·M would play as support for THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA on a small European club tour. One stop would be the Rockpalast Bochum, near by my home. I was completely thrilled. The joy was even bigger when I was offered to do a personal interview with Björn Strid and Micke Holm. So I had the honor to talk to them in the tour bus before the concert. The interview with Björn is already online (Link) and now you will get to read the chat with Micke.

A real dream

MH: Hi Micke. First of all, I have to say that I never expected to see you here in Germany so soon, and then even in my hometown Bochum. That’s really incredible!

Micke: I really didn’t know anymore that you live in Bochum. You wrote me that at some point, but we’ve known each other for two years now and I didn’t have it on my radar anymore. But now I am here. It seems a little surreal when you meet someone you’ve been writing with regularly for two years only via Messenger. But it’s so damn cool and I’m really happy about it.

By the way….Would you like a piece of chocolate as well?

MH: No thanks… Beer and chocolate don’t form a good combination for me. So Micke… How are you actually doing?

Micke: Good… I’m doing better than I expected. At least as far as my voice is concerned, I was more worried that it would suffer with the daily shows. I’m really happy that everything is fitting. I’m experiencing moments right now that are among the most beautiful of my musical life.

MH: Is it a dream come true?

Micke: Yes definitely, in every way! I’ve been on tour before as a singer with another band, but I’ve never been on tour with ‚my‘ band. With the other band, I was hired as the singer. S.O.R.M I founded and built up with Robin. It’s a bigger accomplishment and now we’re getting something back that we worked hard for for years. Johan joined and we have grown together like a family over the years.

NIGHT FLIGHT are close friends of ours and together we are also like a big family. In addition, my girlfriend is with us because she is a background singer for NIGHT FLIGHT. It’s so great to be able to do this tour together with her.

The Nightflight Orchestra 04.06.22 Rock Hard Festival

Successful tour so far

MH: You are still relatively unknown in Germany. How were the reactions on the tour so far?

Micke: In every club we played as unknown newcomers. Almost nobody knew that we were playing as support. This was also due to the fact that the clubs did not advertise.

MH: I have to agree with you there. You hardly see the posters and billboards anymore that you used to see on almost every corner when there was a concert somewhere nearby. Everything takes place online for the most part. That’s a pity!

Micke: Yes, and that’s why many people were surprised that there was a support band. So we had to show people who we are first. And we did!!! We just blasted our songs in front of them and we got great reactions. Some were reluctant at first because they didn’t know us, but after two or three songs they were totally with us. After the gig people came up to us and said something like: „Hey, I’m totally surprised…. You are so insanely good…. You could play as a headliner…“
So the tour is a fantastic experience for us. And after every gig we have a few more fans who follow and support us. This will also help us when we release our new album.

The new album

MH: A good keyword. When will the new album be released?

Micke: The mix of the new album is ready. The mastering is still missing. I expect it to be released in April. Before that there will be two singles, „Crazy“ and „I Die For Rock’n Roll“.

The album will be called „Under My Skin“ and the title track will be available in two different versions. One version has been enhanced with wonderful arrangements by John Lönnmyr, the keyboard player of NIGHT FLIGHT, so that it becomes a soft ballad. Whereas the other version with guitarist Doug Blair becomes more of a power ballad.

MH: Doug Blair and you have a very friendly relationship by now and have also done some smaller acoustic shows in Sweden.

Micke: Exactly! This is also a dream come true. I never thought that I would see solos from the W.A.S.P guitarist live in this form and perform together with him. An extraordinary experience!

S·O·R·M & W.A.S.P.

MH: When I heard the first songs of S.O.R.M, I immediately thought of W.A.S.P! Are you often compared with W.A.S.P?

Micke: I think it’s because some songs have a similar structure to W.A.S.P.’s songs. If I then sing in a certain way, then these associations come to the fans. It’s no secret that we are big fans of this band and their music influences us.

MH: Have you ever played in a school band?

Micke: In fact, I was a sportsman until I turned 15. Only then did I join a school band and play bass. I became a singer only later.

MH: Thanks a lot Micke! Then we’ll see you later in the Rockpalast, when you rock the stage!

Older interviews with Micke, where you can learn more about the band S-O-R-M, can be found here:

Interview vom 10.12.2020

Interview vom 06.03.2022.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • SORM Micke & Metalhead inside Nightliner Bus: Metalhead/metal-heads.de
  • SORM Under My Skin live: metalhead/metal-heads.de
  • SORM Micke & Johan: Metalhead/metal-heads.de
  • Poster: Micke Holm->S.O.R.M.
  • Guitars & Micke-1-: Micke Holm->S.O.R.M.
  • Sorm Matrix Bochum-08: www.baalphemor.de
  • MICKE HOLM Interview Titelbild: www.baalphemor.de

Metalhead

Seit meiner Kindheit höre ich gerne Rockmusik. Es hat mit Gary Moore, Scorpions, Billy Idol, Bon Jovi, Dire Straits, AC/DC usw. angefangen, also quasi mit den Großen der 80'er und 90'er Jahre. Mit zunehmendem Alter ging der Musikgeschmack immer mehr auch in die härtere Richtung. So finden sich mittlerweile auch viele Core-Platten, so wie Black-und Death-Metal Kracher in meiner Sammlung. Daher bin ich in fast allen Bereichen des Rock und Metal unterwegs. Eine besondere Vorliebe habe ich für den Underground entwickelt, wo es richtig brennt und es viele hochklassige Bands gibt, die den Großen der Branche in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. In diesen Sinne: Stay tough, stay heavy!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − sechs =