Steammhammer-Verlosung – eure Einsendungen…

Gewinnspiel Steamhammer Titel

Steammhammer-Verlosung – eure Einsendungen…

Wir hatten euch ja bereits hier eine erste Ankündigung zum Gewinnspiel geliefert und dann auch die Anleitung zum Mitmachen gegeben.

Jetzt lässt uns Olly Hahn wissen, was er noch so erlebt hat in der 35-jährigen Labelgschichte: „1992 war ich bei der Promotion Firma cmm tätig und konnte gleich in der ersten Woche meine aller erste Promo-Tour durch Deutschland machen. Kein Geringerer als der damalige SPV-Künstler Andy Scott von SWEET war es, mit dem ich von Hannover nach Berlin, dann nach Nürnberg, München, Stuttgart, Aachen, Köln und wieder nach Hannover fuhr. Das damalige Album hieß „A“ und war auch wirklich gut, nur was das Interesse an dem Album eher durchwachsen, was der gute Herr Scott mich auch öfters spüren ließ. Das Sahnehäubchen war an einer Raststätte, wo er begrüßt wurde: „Great to see you, Mr. Tucker!“ und mit dem Schlagzeuger verwechselt wurde. Danach war alles zu spät…!!“.

Voller Stolz mit JUDAS PRIEST unterwegs

Er fährt fort: „1997 war ich unglaublich stolz, mit Glenn Tipton, K.K. Downing und dem damaligen Sänger Tim Owens auf Promo-Tour zu gehen und das JUDAS PRIEST-Album „Jugulator“ zu promoten. Das Interesse war riesig und im Nachhinein ist das Album nicht so schlecht, wie es danach gemacht wurde. Als Fan war es eine Ehre, nach den Interviews den Geschichten von Glenn und K.K. zu lauschen und Einiges zu erfahren, was man eigentlich nicht als Fan wissen wollte. 1998 konnte ich die Band in Washington live sehen und es hat mich umgehauen.

Was sagt man bei metal-heads.de!?

Wir haben euch ja versprochen, dass auch ich in meinem Kopf krame, die CD-Sammlung sichte und die unzähligen in Kisten aufgehobenen Konzerttickets noch einmal zur Hand nehme, die sich in den Jahrzehnten so angesammelt haben…und so lest ihr jetzt, was mir zu 35 Jahren Steamhammer eingefallen ist.

BLAZE BAYLEY - Live in Dortmund 02.03.2019

Also ich selber habe folgende Erinnerungen. Zum einen an die Zeit, in der mein langjähriger Freund Jeff Singer bei BLAZE, der neuen Formation um den ehemaligen IRON MAIDEN-Frontmann Blaze Bayley, als Schlagzeuger aktiv war. Damals wurden zwei für mich ansprechende Studioalben veröffentlicht. Das war im Jahr 2000 das starke „Silicon messiah“ und zwei Jahre später „Tenth dimension“. Vom letztgenannten habe ich eine Version mit einer Bonus-CD, die u.a. 4 Live-Tracks enthält. Natürlich habe ich auch ein paar Konzerte der Band besucht…lange Anreisen, die es aber wert waren. Richtig cool war eine bestickte Tourjacke mit meinem Namen, die ich damals bekam!!

R.I.P. Gus Chambers…you left too early!

Eine zweite unbedingt erwähnenswerte Combo sind GRIP INC.!! Angefangen mit dem 1995er Debüt „Power of inner strength“ besetzten der von SLAYER bekannte Drummer Dave Lombardo, Waldemar Sorychta, Bassist Jason Viebrooks und der tragischerweise 2008 viel zu früh verstorbene Frontmann Gus Chambers eine besondere Nische in der Musikszene. Auch zu dieser Band erinnert man sich an legendäre Konzerte und die Zeit Pre- und Aftershow! In dem Zusammenhang denkt man an das legendäre kleine Venue im niederländischen Nijmegen, das sogenannte „Staddijk“.

OVERKILL von der amerikanischen Ostküste und mehr

Die New Yorker Kult Thrasher OVERKILL um Bobby „Blitz“ Ellsworth sind auch heute noch – nach fast 40 Jahren – aktiv. Die Herrschaften veröffentlichten u.a. die 2000er Langrille „Bloodletting“ bei Steamhammer. Zu OVERKILL gibt es einige schöne Erinnerungen, den es gab eine längere Bekanntschaft zu Drummer Tim Mallare (1992-2005 Schlagzeuger der Band). Insbesondere erinnere ich mich an ein Konzert in der KuFa in Krefeld, wo es draußen sehr kalt war (könnte November gewesen sein!?). Leider hatte man vergessen die Instrumente frühzeitig ins Venue zu bringen und als diese dann plötzlich dem krassen Temperaturunterschied ausgesetzt waren, war es mit dem Stimmen der Saiten so ein Problem. Ein anderes Mal – nach einem Gig in der legendären ZECHE in Bochum – unterhielten wir uns stundenlang. Gegen 3 Uhr nachts verspürten die Musiker noch einmal Hunger und so bestiegen wir meinen alten 3er BMW und reisten zur nächsten Tankstelle, um die Jungs mit Mirkowellen-Junkfood zu sättigen.

Overkill 19.05.18 Rock Hard Festival 2018

Schon im ersten Beitrag hatten wir euch einige Meilensteine des Labels aufgezählt. Weitere Bands und Releases sind die folgenden: SKID ROW brachten „Thickskin“ bei Steamhammer heraus, SEPULTURA u.a. 2005 die Doppel-CD „Live in Sao Paulo“ und der Ausnahmegitarrist Yngwie Malmsteen veröffentlichte u.a. „The seventh sign“ über die Firma.

Jetzt kommen eure Beiträge

Wie versprochen lassen wir ein paar von euch jetzt zu Wort kommen und so kriegt ihr einen Eindruck, was andere Fans der härteren Musik besonders am Steamhammer-Backkatalog gefallen hat. Los geht es mit Georg aus E., der uns schrieb: „Eine meiner Lieblingsbands habe ich wiederholt in Aschaffenburg gesehen. Ich erinnere mich noch gerne an das tolle Konzert von MAGNUM am 03.05.2016 im Colos-Saal mit einem phänomenalen Bob Catley. Peavy und RAGE sind live ein Brett und das haben sie wiederholt im Nürnberger Hirsch bewiesen. Auch wenn mir die Balladenalben immer wieder auf den Sack gehen. Live ist Axel Rudi Pell immer eine Offenbarung. Genial der Gig im Vorprogramm von HEAVEN AND HELL am 10.06.2009.“!

Ulrich aus B. lässt uns wissen: „Das (bisher) beste Konzert des Jahres: UFO auf der 50. Anniversary Abschiedstour in Wacken. Hammer! Gerne erinnere ich mich an viele Konzerte der ultimativen Southern Rocker MOLLY HATCHET und freue mich schon jetzt auf das Konzert am 18.12.2019 im Nürnberger Hirsch. Egal ob bei MAGNUM oder AVANTASIA, Bob Catley ist THE VOICE und gibt sogar VOR dem Konzert (z.B. 22.05.2008 in Nürnberg) Autogramme!“.

Zuletzt wollen wir noch eine Einsendung von Leonhard aus (einem anderen) B. mit euch teilen. Er vertritt die folgende Meinung zu den Künstlern von Steamhammer: „Meine TOP3 persönlichen Berührungspunkte wären folgende: 1. Mein erste LP – ich bin ein jüngerer Metalhead, der nicht mit Vinyl aufgewachsen ist – war „The Scourge of the Light“ von JAG PANZER in einer Smaragdgrünen-Version, die ich eher zufällig bei einer Verlosung gewonnen hatte. Und wie das bei Musikfans so ist, hat man eine besondere Beziehung zu seiner ersten CD und LP, auch wenn ich sie nicht gekauft habe (das war dann etwas später auf einem Flohmarkt die „Maiden Japan“-EP). Zu diesem Zeitpunkt habe ich vor allem aktuelle Bands wie SLIPKNOT und MACHINE HEAD gehört. Aus den 80ern dagegen gerade einmal METALLICA und IRON MAIDEN. Diese Platte hat erst das Interesse für 80er-US-Metal bei mir geweckt, angefangen beim Backkatalog von JAG PANZER (Ample Destruction (!!!), The Fourth Judgement (!!!) hin zu anderen Bands – SANCTUARY, FATES WARNING, HEIR APPARENT, QUEENSRYCHE etc. – und war ein absolutes Schlüsselerlebnis.„!

Lemmy ist Kult!

Weiter ergänzt er: „Eines meiner jüngsten Konzerthighlights bescherte mir eine lange auf Eis gelegene Band von Steamhammer: DEMONS & WIZARDS. Als ICED EARTH-Fan und vor allem großer BLIND GUARDIAN-Fan hatte ich nicht damit gerechnet, dieses Projekt einmal live sehen zu können. Eine perfekte Setlist und eine Gänsehautatmosphäre sorgten aber für ein Highlight beim diesjährigen Wacken und läutete zudem einen denkwürdigen Abend mit Highlight an Highlight ein (DEMONS & WIZARDS, SLAYER, OPETH). An dieser Stelle muss natürlich meine Bewunderung für Lemmy und MOTÖRHEAD genannt werden. Lemmy als der Inbegriff von Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit in der Szene und MOTÖRHEAD als musikalischer Ausdruck dessen, ohne sich anzubiedern oder zu enttäuschen. Die Vielzahl an Veröffentlichungen bei Steamhammer ist der Beleg für die leider nicht mehr vorhandene Institution.“!

Immer wieder coole Verlosungsaktionen bei metal-heads.de

Das war doch mal eine coole Aktion, oder!? Die Gewinnpakete gehen denn glücklichen Empfängern (eine E-Mail habt ihr bereits im Postfach) per Post zu. Wir hoffen, euch damit eine vorweihnachtliche Freude gemacht zu haben. Es lohnt sich also immer wieder bei unseren Aktionen mitzumachen und ihr könnt sicher sein, wir haben in Zukunft noch einige Ideen in petto.

Ansonsten informieren wir euch ständig über aktuelle Tourdates, brandheiße oder zukünftige Releases und neue Bücher aus der Musiksszene. Ihr bekommt bei uns Videointerviews und DVD-Vorstellungen und natürlich diverse mit vielen Fotos ausgeschmückte Konzert- und Festivalberichte. Also…es lohnt sich…schaut immer mal vorbei bei metal-heads.de

 

(Fotocredit: Blaze Bayley live – (c) metal-heads.de – DocRock)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Overkill 19.05.18 Rock Hard Festival 2018: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • Gewinnspiel Steamhammer Titel: (c) metal-heads.de - DocRock
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × vier =