MSG – 50th Anniversary Universal Tour

MSG - 04.05.22 Zeche Bochum
MSG

Am 04.05.22 war Michael Schenker mit seiner Band zu Gast in der Zeche Bochum. Wenn das mal kein guter Grund ist, wieder mal dort hin zu fahren. MSG und Schenker dürften wohl jedem Hardrock- und Gitarrenfan ein Begriff sein.

Support

Auch ein Support wird uns heute spendiert. Hierbei handelt es sich um Everdawn aus den USA. Die Symphonic-Metaller kommen, wie so oft in dem Genre, mit einer Frontfrau daher. Alina Gavrilenko ist professionelle klassische Sängerin und sieht dabei auch noch hervorragend aus. Everdawn kommen ganz gut bei den Fans in der halbgefüllten Halle an. Die Songs machen Spaß und die Band ist technisch auf der Höhe. Besonders den geilen Gitarrensound von Richard Fischer möchte ich hier hervorheben. Seine flinken Soli kommen glasklar aus den Boxen.

Everdawn bieten eine klasse Show. Sängerin Alina bewegt sich viel auf der Bühne und wirft sich in Pose. Die langen Haare wehen im Wind des Ventilators. Den opernhaften Gesang im Symphonic-Metal muss man schon mögen. Mein Fall ist das jetzt nicht. Die gespielten Songs können mich jedoch begeistern. Alles in Allem ein solider Auftritt von Everdawn. Ich werde mir mal das Debütalbum „Cleopatra“ anhören.

Michael Schenker

Nach einer kurzen Umbaupause ist es dann endlich soweit. Mein erstes Mal, dass ich die Gitarrenlegende Michael Schenker live erlebe. Über die Jahre war der Gitarrist nie weg von der Bildfläche, sondern veröffentlicht regelmäßig Alben mit seinen verschiedenen Projekten. Die bekannteste Phase seines Schaffens dürfte wohl seine Zeit bei UFO gewesen sein.

Mit „Ascension“ geht die Show los und Schenker begrüßt die Fans auf Deutsch. Merkwürdigerweise spricht er später nur noch Englisch. Als dann mit „Cry for the Nations“ zum ersten Mal Vocals benötigt werden, wird sein langjähriger Weggefährte Robin McAuley angekündigt, welcher unter großem Applaus auf die Bühne kommt. Die mittlerweile gut gefüllte Zeche ist in bester Feierlaune und mit „Doctor Doctor“ folgt der nächste Hit. Michael Schenker scheint auch einen guten Tag zu haben. Er kommt oft bis ganz nach vorne an den Bühnenrand und hält Blickkontakt mit dem Publikum.

Sein Spiel ist aller erster Güte. Michael Schenker ist der typische Oldschool Hardrock Gitarrist, und das im sehr positiven Sinn. Gefühlvolle Soli, mal langsam mal schnell, aber immer melodiös. Keine Spur von Abnutzungserscheinungen. Die für ihn typische Flying V zwischen die Beine geklemmt spielt er, dass so mancher Gitarrist blass vor Neid werden könnte. Auch der Sound aus seinem Marshall JCM 800 ist der Inbegriff für Hardrock- und Metalsound seit den achtziger Jahren. Hier wird noch auf eine analoge Signalkette gebaut, wie man auf seinem Pedalboard sehen kann.

Band

Nicht nur Schenker ist ein begnadeter Gitarrist. Auch seine Begleitband besteht aus Musikern aus der ersten Reihe. Steve Mann an der Gitarre und den Keyboards spielt zum Großteil zwar nur die zweite „Geige“, kann gegen Ende der Show jedoch sein Können unter Beweis stellen, indem er sich mit Schenker bei einigen Soli abwechselt. Auch der Mann am Bass ist kein Unbekannter. Der Niederländer Barend Courbois hat bereits mit Blind Guardian, Vengeance und Zakk Wylde die Bühne geteilt, um nur einige zu nennen.

Bodo Schopf an den Drums steht dem in nichts nach. Der Schlagzeuger hat mit Eloy, The Sweet und Pendulum of Fortune zusammen gearbeitet. Die Klasse der Einzelmusiker spiegelt sich natürlich auch im Auftritt wieder. Die Band ist gut aufeinander eingespielt und rockt total ab. Das Stageacting kommt bei der Band ein wenig kurz. Wahrscheinlich sollte das Augenmerk eher auf den Star des Abends gelegt werden. Interessant zu beobachten ist, dass sich keiner auf die linke Seite der Bühne zu Schenker begibt. Ich denke, das wird so gewollt sein, stört aber den Zuschauer nicht. Lustig war’s, als Schenker plötzlich aus dem Backstage eine Kamera holt und seine Band auf der Bühne fotografierte. Dabei fiel auch ein gutes Motiv für mich selbst ab. Danke, Michael.

Michael Voss

Fast hätte ich vergessen, Michael Voss zu erwähnen. Der langjährige Produzent von Schenker und Sänger der Band Mad Max kommt für einen Song auf die Bühne. Auch ein wahnsinnig guter Sänger, der mich in ruhigen Passagen an James LaBrie von Dream Theater erinnert. Die Show ist nach gut zwei Stunden zu Ende. Die Setlist ließ keine Wünsche offen. Natürlich wurden sehr viele UFO-Stücke gespielt, auf die aber jeder Fan gewartet hat.

Für mich war der Abend ein voller Erfolg. Schenker hat auf ganzer Linie überzeugt. Ich denke, dass wird nicht der letzte Gig sein, den ich mir von Michael Schenker beziehungsweise MSG ansehen werde.

Band
Michael Schenker – Guitar
Robin McAuley – Vocals
Bodo Schopf – Drums
Barend Courbois – Bass
Steve Mann – Keyboard and Guitar

Setlist MSG

Ascension
Cry for the Nations
Doctor Doctor
Sleeping With the Lights On
Looking for Love
Warrior
Into the Arena
In Search of the Peace of Mind
Red Sky
Emergency
Lights Out
After the Rain
Armed and Ready
Sail the Darkness
Rock You to the Ground
A King Has Gone
Rock Bottom
Shoot Shoot
Let It Roll
Natural Thing
Too Hot to Handle
Only You Can Rock Me

Fotos MSG

Fotos Everdawn

Michael Schenker „Universal“

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • MSG – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • Everdawn – 04.05.22 Zeche Bochum: Chipsy@metal-heads.de

Chipsy

Mag am liebsten Prog, 80's Metal, Thrash und instrumentelle Gitarrenmusik. Gitarrenverrückter Gear Sammler.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + sieben =