Rock Hard Festival 2018 – Der erste Tag

Sodom- Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen

Rock Hard Festival 2018 – Tag 1

Wir schreiben den 18. Mai im Jahre 2018. Wie jedes Jahr findet auch diesjährig wieder das Rock Hard Festival im Gelsenkirchener Amphitheater statt. Der Wettergott spielt mit und lässt Sonnenstrahlen auf das Gelände scheinen. Einen besseren Start ins Festivalwochenende kann man sich nicht wünschen. Auch der etwas zähe Einlass des letzten Jahren ist schnell vergessen. Die Security versteht ihr Geschäft und der Einlass verläuft trotz genauer Taschenkontrollen wie am Schnürchen.

Dawn of Disease

Die Osnabrücker Deathmetal Fraktion von Dawn of Disease eröffnen das diesjährige Rock Hard Festival mit einer Breitseite an harten Klängen. Wach werden ist angesagt. Da die meisten Besucher wohl um diese Uhrzeit gerade erst von der Arbeit kommen, sind das die perfekten Klänge um den Alltagsstress hinter sich zu lassen.

Attic

Attic - Rock Hard Festival 18.05.18 GelsenkirchenAls zweites dürfen Attic die Bühne unsicher machen. Die Jungs haben keine lange Anreise gehabt, kommen die Mitstreiter doch aus Gelsenkirchen und Umgebung. Mit Sänger Meister Cagliostro hat man einen erstklassigen Frontmann am Start. Seine Stimme erreicht höchste Höhen und auch seine Gesichtsbemalung erinnert an die Legende King Diamond. Gespielt wird Metal in Form der guten alten NWOBHM-Tradition. Durch Bühnenaufbau und Stageacting bekommt die ganze Sache noch einen etwas düsteren Anstrich. Wer auf King Diamnond, Iron Maiden, Judas Priest und artverwandtes steht, ist hier gut aufgehoben. Attic erntet ordentlich Applaus, welcher nicht nur auf das Heimspiel zu schieben ist. Klasse Auftritt einer klasse Band.

 

DoolDool - Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen

Die nächsten im bunten Rock Hard Blumenstrauß sind die Newcomer von Dool aus dem Nachbarland der Tulpen. Es wird musikalisch wieder ein wenig düsterer auf der Bühne des Amphitheaters. Dool mit Frontfrau Ryanne van Dorst bringen einen Mix aus Gothrock mit psychedelischen Anflügen progressiven Metals dar. Schwer verdauliche Passagen wechseln sich mit eingängigeren Parts ab. Insgesamt auch hier eine gute Performance, die auch mich als Ersthöhrer mitreisst. Würde ich mir gerne auch mal in einem kleinen Club anschauen.

Diamond Head

Diamond Head - Rock Hard Festival 18.05.18 GelsenkirchenMit Diamond Head hat man einen der Mitbegründer des NWOBHM an Land gezogen, den die meisten unter Umständen nicht kennen werden, jedoch einige ihrer Songs. Keine geringeren als Metallica geben an, dass Diamond Head einen großen Einfluss auf sie hatten. Schon in den Anfangstagen coverten sie Songs von Diamond Head. Am I evil?, Helpless, The Prince und It’s Electric dürften wohl jedem Metalfan ein Begriff sein. Diamond Head legen eine tolle Show aufs Parkett und werden vom Publikum gefeiert. Durch die Schützenhilfe von Metallica kann wirklich jeder aus voller Kehle mitsingen. Hier gehört trotz über 40-jährigem Bandbestehen wirklich niemand zum alten Eisen. Auf die nächsten 40.

 

Tiamat

Tiamat - Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen

Die Band um Johan Edlund hat Anfang der neunziger Jahre mit „Wildhoney“ ihr bestes und bekanntestes Album herausgebracht. Ihr düsterer, atmosphärischer Gothic Metal kommt auch heute immer noch gut an. Gespielt wird eine Show aus „Clouds“ und „Wildhoney“ Stücken. Johan Edlund kommt schön düster rüber, passend zur Musik halt 😉 Auch hier war ich vom Auftritt der Schweden begeistert, ist Tiamat doch eine Band, die ich nie auf dem Zettel hatte, da die Musikrichtung nicht meine favorisierte ist. Hat düsteren Spaß gemacht.

Sodom

Letzte Band und gleichzeitiges Highlight des Tages sollten dann Sodom sein. Ein ausführlicher Bericht des ersten Auftritts in neuer Besetzung folgt in einem Bericht meines Kollegen Kjo.

Rock Hard Festival Tag 1

Alles in allem ein gelungener Festivaltag, der mir und sichtlich auch den anderen Besuchern viel Freude bereitet hat. Da bekommt man Lust auf mehr. Kein Problem, denn der zweite Tag ist ja bereits morgen.

Fotogalerie Attic:


Fotogalerie Dool:


Fotagalerie Diamond Head:


Fotogalerie Tiamat:


NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Dool – Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • Attic – Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • Diamond Head – Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • Tiamat – Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
  • Sodom- Rock Hard Festival 18.05.18 Gelsenkirchen: (c) Chipsy-Karsten Frölich/www.metal-heads.de
Chipsy

Chipsy

Mag am liebsten Prog, 80's Metal, Thrash und instrumentelle Gitarrenmusik. Gitarrenverrückter Gear Sammler.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 6 =