Subway To Sally in der Kölner Essigfabrik

Subway To Sally Essigfabrik Beitragsbild

Mit ihrem aktuellen Album „HEY!“ haben Subway To Sally nicht nur bei mir einen ordentlichen Eindruck hinterlassen (das Review gibt es hier), sondern auch bei euch. Platz 5 in den Albumcharts ist ein deutliches Ausrufezeichen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass nach dem Tourauftakt auch das zweite Konzert der HEY-Tour in der Kölner Essigfabrik am 29. März 2019 ausverkauft ist. Angenehmer Sonnenschein macht das Warten auf den Einlass eigentlich ganz angenehm, aber wir haben uns trotzdem in den Keller der Essigfabrik verzogen um mit Eric Fish und Ally Storch ein wenig zu plaudern. Das Video dazu könnt ihr in Kürze auf unserem YouTube Channel sehen. Aber jetzt erst einmal zum Support MajorVoice.

MajorVoice – ein etwas anderer Auftakt

Homepage | Facebook

MajorVoice EssigfabrikAkustikgitarre, Cello, Keyboard und dazu ein ausgebildeter Bariton. Das waren MajorVoice an diesem Abend und damit ein scheinbar ganz unmetallischer Auftakt. Aber Sänger Ronald Zeidler wusste mit Humor und seiner Stimme zu überzeugen. Es wurden Coverversionen in neuem Gewand geboten und die bekamen in dieser Zusammensetzung ein ganz neues Gesicht und spätestens als „Eisblumen“ angestimmt wurde hatte MajorVoice die Halle in seinen Bann gezogen. Mir persönlich hat auch die Version von „Wonderful Life“ richtig gut gefallen. Hört einfach mal in das kommende Album „The Newer Chapter“ rein, es lohnt sich. Wer wollte konnte nach der Show am Merchstand noch ein wenig plaudern und das Album käuflich erwerben. Davon haben auch viele Gebrauch gemacht. Also, ein sehr gelungener Start in den Abend und wer das auch noch erleben möchte, ab November ist MajorVoice als Headliner unterwegs.

Subway To Sally mit jeder Menge Glitter

Homepage | Facebook

Ein Konzert bei der Diskografie gleich mit zwei neuen Songs zu eröffnen, zeugt von viel Selbstvertrauen. Bei der Klasse des neuen Materials ist das aber auch gerechtfertigt. Subway To Sally Essigfabrik„Messias“ wird von viel Pailletten und Glitter begleitet ebenso wie „Island“ begeistert und textsicher mitgesungen. „Kleid aus Rosen“ reißt das Publikum dann zu Begeisterungsstürmen hin, dem die Band in keiner Weise nachsteht. Allerdings ist bei sieben Leuten auf der Bühne der Platz doch etwas beengt, so dass hauptsächlich Eric und Ally in Bewegung sind. Gerade bei letzterer ist es eine wahre Freude ihr zuzuschauen und ich wünschte, ich könnte noch so headbangen wie sie. Aber leider ist meine Haarpracht schon vor vielen Jahren dahingesiecht.

Subway To Sally – Hoch vom Galgen klingt es…

Subway To Sally EssigfabrikFast will man bei „Minne“ ausrufen, „Ha, sie machen doch Mittelalter!“, aber eigentlich sind Subway To Sally wie Eric es auch im Interview gesagt hat unkategorisierbar. Und wer weiß, vielleicht heißt es eines Tages wirklich Band XY spielt Subway To Sally-Musik. Aber zurück zum Konzert, welches zu immer neuen Höhepunkten führt. Passend gesetzte Ansagen von Eric nehmen die Halle immer wieder mit und man merkt, dass es heute ein Miteinander ist. Das Publikum feiert und die Band liefert. Das nach „Ausgeträumt“ schon Schluss sein soll, will keiner wahrhaben. Und wenn woanders Zugabe-Rufe ertönen, schallt es hier durch die Halle „Hoch vom Galgen klingt es…“. Und da einmal nicht genug ist, ersingt sich das Publikum so auch noch eine zweite Zugabe. Bis dann mit „Julia und die Räuber“ dann wirklich Schluss ist. Aber auch nach fast drei Jahrzehnten sind Subway To Sally immer noch eine fannahe Band und so kommen sie später noch zum Merchstand für Fotos, Autogramme und Plaudereien. Wer es jetzt verpasst hat, der sei getröstet. Im Dezember diesen Jahres gibt zur Eisheiligen Nacht gleich achtmal Gelegenheit das Versäumte nachzuholen. Ich werde es dann garantiert noch einmal wiederholen. Den Spaß lasse ich mir nicht entgehen!

Subway To Sally – die Fotos


 

MajorVoice – die Fotos


 

Subway To Sally – die Setlist

  1. Messias
  2. Island
  3. Knochenschiff
  4. Kleid aus Rosen
  5. Königin der Käfer
  6. Imperator Rex Graecorum
  7. Tag der Rache
  8. Unsterblich
  9. Eisblumen
  10. Die Engel steigen auf
  11. Minne
  12. Anna’s Theme
  13. Für Immer
  14. Henkersbraut
  15. Arme Ellen Schmitt
  16. Falscher Heiland
  17. Alles was das Herz will
  18. Aufgewacht
  19. Ausgeträumt
  20. Wenn Engel hassen (1. Zugabe)
  21. Sieben (1. Zugabe)
  22. Tanz auf dem Vulkan (1. Zugabe)
  23. Veitstanz (1. Zugabe)
  24. Grausame Schwester (2. Zugabe)
  25. Julia und die Räuber (2. Zugabe)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Subway To Sally Essigfabrik 25: Laura Jaeger (c) metal-heads.de
  • MajorVoice Essigfabrik 14: Laura Jaeger (c) metal-heads.de
  • Subway To Sally Essigfabrik Beitragsbild: Laura Jaeger (c) metal-heads.de
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =