SULLY ERNA – Hamburg, Gruenspan 16.09.2017

SULLY ERNA – Hamburg, Gruenspahn 16.6.2017

SULLY ERNA – Live im Gruenspan

Sully Erna, besser bekannt als die Stimme von Godsmack, machte am 16.09.2017 im Hamburger Gruenspan Halt. Dies war zugleich eine kleine Premiere, denn der Frontmann spielte zum ersten Mal alleine bzw. solo in Deutschland. Wir von metal-heads.de verließen das Ruhrgebiet und reisten für die Show in die Hansestadt. Unterstützung auf der Bühne erhält Sully auf der aktuellen Tour von Tim Theriault, Chris Decato, David Stefanelli, Lisa Guyer sowie ein weiteres bekanntes Gesicht: Tye Zamora (\’Mek\, ApeSh!t, ex-Alien Ant Farm).Das Gruenspan

Interviews mit Sully & Tye sowie Soundchek

Bereits wenige Stunden vor der Show trafen wir uns mit Sully und im Anschluss mit Tye für je ein Videointerview. Zur Freude vieler Fans, kündigte der Godsmack-Frontmann für den Januar eine neue Single sowie im April 2018 ein neues Album an. Im Anschluss trafen wir uns mit einem bekannten Gesicht: Tye. Wir konnten ihm interessante Neuigkeiten zu seinem neuen Projekt ApeSh!t entlocken und sprachen unter anderem über \’Mek\. Unsere Gespräche findet ihr den nächsten Tagen online. Wenn du keine Videointerviews verpassen willst, dann folge uns doch auch in den sozialen Medien. Hier auf Facebook, Hier auf Instagram, Hier auf Twitter sowie Hier auf YouTube. Wir würden uns sehr über den Support freuen!

Doch dies war noch nicht alles! Tourmanager Jameson Wheeler bot uns freundlicherweise an, bei dem Soundcheck zu bleiben. So konnten wir exklusiv der Band bei der Probe zusehen. Hier ein kleines Behind-The-Scenes Foto:

Sully Erna und Band beim Soundcheck

Bühne frei für einen großen Abend

Sully Erna – Hamburg, Gruenspan 16.09.2017 Das Gruenspan ist wohl eines der schönsten Hallen in Deutschland und sticht durch seine hohen Decken und Fassaden hervor. Nach einem arbeitsreichen Nachmittag und Wiedersehen mit bekannten Gesichtern startete die Band um 20:15 Uhr ohne Support direkt los. Nach dem Intro „In Through Time“ erklang ein schönes „Sympathy for the Devil“-Cover von den Rollings Stones, welches die Besucher zum Tanzen brachte. Schade, dass der Oberrang an dem Abend gesperrt und der Unterrang mit lediglich ca. 350 Gästen besucht war. Man bedenke auch, es ist die erste Solo-Tour.

Sully Erna – Hamburg, Gruenspan 16.09.2017 Sully erzählte den Besuchern, dass der Großteil der Band ihr Gepäck am Flughafen verloren hatte und er sowie Tim Theriault einen Flug später von Amsterdam nehmen mussten aber dafür noch alle sieben Sachen zusammen hätten. Jedoch teilte der Frontmann mit, dass er freundlicherweise seine Haarprodukte Tye zur Verfügung gestellt und die Sneaker an Chris Decato sowie seine Shorts an David Stefanelli verliehen habe.

Sully Erna – Haburg, Gruenspan 16.09.2017 Die Band performte alle möglichen Songs aus „Avalon“ und „Hometown Life“ und hatte an dem Abend trotz kleineren Problemen mit dem Sound ihren Spaß. Einen Gänsehaut-Moment gab es, als die Band, zu Ehren des verstorbenen Chris Cornell, diesem einen Song widmete. Unterstrichen wurde das Lied von diversen verstorbenen Künstlern, die per Oberlicht-Projektor an die Wand geworfen wurden. Nach knapp 1 Stunde und 45 Minuten endete das Konzert und Sully hinterließ zufriedene Gesichter. Hoffentlich, auf wiedersehen!


NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Das Gruenspan: (c) Julia W. | metal-heads.de
  • Sully Erna und Band beim Soundcheck: (c) Julia W. | metal-heads.de
  • SULLY ERNA – Hamburg, Gruenspahn 16.6.2017: (c) Kjo | metal-heads.de
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − sechzehn =