WITHIN TEMPTATION auf Resist Tour in Köln zu Gast

Within Temptation Palladium 2018

WITHIN TEMPTATION haben auf ihrer „Resist-Tour“ einen Abstecher nach Köln ins Palladium gemacht. Dank Universal Music durfte auch ein Team von metal-heads.de live dabei sein. Wie sich ein schlecht startender Abend doch noch zum Positiven entwickeln kann, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Anreise mit Frustfaktor

Ausnahmsweise muss ich meiner Maxime, euch nicht mit Anreisegeschichten zu langweilen, untreu werden. Was hatte ich mich auf das von Universal Music netterweise arrangierte Interview mit Within Temptation Sängerin Sharon den Adel gefreut. Extra früh Feierabend gemacht, alles vorbereitet und ab nach Köln. Die A 57 ist frei, was kann jetzt noch passieren? Bis knapp 2 km vor der Halle läuft alles glatt und dann das: schwerer Unfall auf einer Zubringerstraße im Feierabendverkehr und schon läuft nichts mehr 🙁 . Geschlagene 1 1/2 Stunden dauert es, bis wir schließlich das Palladium erreichen. Zu spät für das Interview! Der Frust ist groß und wird durch das nette Angebot des Tourmanagers, das Interview per E-Mail nachzuholen, nur unwesentlich gelindert.

EGO KILL TALENT tun sich schwerEgo Kill Talent Palladium 2018

Heute Abend sind die brasilianischen Rocker von Ego Kill Talent als Support mit dabei. Gerne hätte ich Beyond The Black gesehen, aber diese sind bei anderen Tourterminen als Vorband am Start. Die Brasilianer spielen eine Mischung aus Stoner Rock und Nu-Metal und passen somit musikalisch nicht unbedingt zu den beiden anderen Bands. So ein Kontrast kann schon einmal spannend sein, aber Ego Kill Talent tun sich heute Abend schwer. Der Funke will in dem für einen Montag Abend  sehr gut gefülltem Palladium nicht so recht überspringen. Die Jungs geben sich sichtlich Mühe aber den Songs fehlt einfach das gewisse Etwas. Der häufige Wechsel der Instrumente bei den Musikern (ein Markenzeichen der Band) sorgt für reichlich Unruhe auf der Bühne und der maue Sound tut ein Übriges. Auch wenn die Brasilianer durchaus sympathisch rüber kommen, können sie mich heute nicht überzeugen.


WITHIN TEMPTATION retten den Abend

Within Temptation Palladium 2018Die Niederländer von WITHIN TEMPTATION haben sich wie gewohnt Mühe gegeben, die Bühne interessant zu gestalten. Eine große Videowand und eine tolle Lichtshow sorgen für reichlich Effekte. Diese dienen aber nur zur Unterstützung der Musik und nicht zur Ablenkung davon, denn das haben WT garantiert nicht nötig. Mit „Raise Your Banner“ und „The Reckoning“ wird der Auftritt gleich mit zwei Stücken vom kommenden Album „Resist“ eröffnet. Insgesamt spielen sie satte 5 Songs von dem Longplayer, welcher noch zur Veröffentlichung ansteht (Anmerkung: Der VÖ-Termin wurde vom 14.12.18 noch mal auf den 01.02.19 verschoben). Ein mutiges Unterfangen, aber WITHIN TEMPTATION können sich das erlauben. Die Lieder kommen gut an und führen keineswegs zu einem Stimmungsabfall.

Sharon den Adel in absoluter TopformWithin Temptation Palladium 2018

Ganz besonders Sängerin und Frontfrau Sharon den Adel zeigt sich heute in absoluter Topform. Ob bei den rockigen Stücken oder teils nur von der Akustikgitarre oder dem Keyboard begleiteten ruhigen Songs, ihre Stimme ist heute Abend wieder ganz außergewöhnlich stark. Immer wieder sorgt sie für Gänsehautmomente (sogar ein Herz für die Fußballfans zeigt sie, als sie den 2:0 Zwischenstand im Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Elftal bekannt gibt). Da kann man auch verschmerzen, dass der Gitarrensound teilweise etwas zu sehr in den Hintergrund gemischt wurde.  Die Fans sind begeistert und die Stimmung erreicht mit „What Have You Done“ und dem absoluten Klassiker „Mother Earth“ ihren Höhepunkt.

Vorfreude auf Resist

WT haben mit dem heutigen Konzert die Vorfreude auf das neue Album noch einmal mächtig gesteigert. Die Niederländer sind live eine echte Attraktion und haben zumindest uns von metal-heads.de den Abend heute doch noch gerettet. Wir werden versuchen, auf dem E-Mail-Wege das Interview nachzuholen. Bleibt also am Ball (um in der Fußballersprache zu bleiben 😉 ).


Setlist WITHIN TEMPTATION

Raise Your Banner
The Reckoning
Endless War
In the Middle of the Night
Stand My Ground
All I Need
Supernova
Shot in the Dark
The Promise
Ice Queen (Akustik Arrangement)
Faster
Mercy Mirror
Paradise (What About Us?)
The Heart of Everything
What Have You Done
Forgiven
Mother Earth

Zugabe:
Stairway to the Skies

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Ego Kill Talent Palladium 2018 (1 von 13): (c) metal-heads.de - Uwe
  • Within Temptation Palladium 2018 (1 von 20): (c) metal-heads.de - Uwe
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 1 =