BEARDFISH – STREAM OF PASSION – leider vorbei!!

STREAM OF PASSION-Live

BEARDFISH – STREAM OF PASSION: Das Ende ist da – oder es kommt bald

Im Sommer 2016 hat die Formation BEARDFISH beschlossen, ihren Bandaktivitäten ein Ende zu setzen. Grund sind laut einem offiziellen Statement der Band die internen Unstimmigkeiten, wobei offenbar keine ausreichende Einigung erzielt werden konnte. Man betont, dass die gemeinsame Zeit intensiv gewesen sei und man wahrscheinlich einen Teil der besten Momente des bisherigen Lebens gemeinsam erlebt hat, im Studio, auf Tour und überhaupt. Aber man entwickelt sich halt weiter, gründet Familien etc. und da ist das Musikerleben eine zunehmende Herausforderung. Acht Alben in 15 Jahren sind eine Leistung und man hat mit großartigen Bands getourt. Jetzt ist es Zeit für neue Abenteuer...

Das sagen die Herren von BEARDFISH

Lest hier einen Teil des Original-Statements: „After a longer hiatus and some disagreements and various difficulties within the band we have decided to call it quits…Some of the best times of our lives have been spent together on the road, in the studio and just hanging out.
Growing up, having families and all that has made that particular way of working very difficult, leading to long periods where we haven’t been able to rehearse…“

BEARDFISH haben den Schritt also bereits hinter sich, während STREAM OF PASSION ihr Ende erst jetzt ankündigen. Nach 11 erfolgreichen Jahren in der Szene hat die niederländische Band mit der mexikanischen Frontfrau (und Violinistin) Marcela Bovio beschlossen, die Zusammenarbeit zu beenden.

STREAM OF PASSION – noch etwas Aufschub

Das 2014er-Album „A war of our own“ war vielleicht der Höhepunkt der stetig aufstrebenden Karriere der zuletzt als Sechser agierenden Band. Melodischer Metal mit der fantastischen Stimme einer sympathischen Sängerin…wir werden euch vermissen. Das ist sicher der Eindruck aller Fans und Musikanhänger, die die Formation aus unserem Nachbarland schon einmal live erleben durfte. Man möchte jetzt aufhören, „auf einem hohen Niveau und bevor man die Lust verliert“ und begibt sich auf die Suche nach „neuen musikalischen Herausforderungen“.

Hier könnt ihr noch einmal ein Video von STREAM OF PASSION anschauen:

Am 28.12.2016 ist dann Schluss…wenn man nach dem Konzert im Tivoli in Utrecht (NL) von der Bühne steigt.

www.streamofpassion.com

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • STREAM OF PASSION-Live: (c) metal-heads.de / Amir Djawadi
  • STREAM OF PASSION-Livefoto: (c) metal-heads.de / Amir Djawadi

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 18 =