BLACK LABEL SOCIETY, CONCEPTION, DEF LEPPARD & mehr

News
News

BLACK LABEL SOCIETY, CONCEPTION, DEF LEPPARD & mehr

Ihr habt es dem Titel entnommen, wir haben heute bei metal-heads.de wieder einige illustre Namen und deren Musik für euch parat. Aber einer unserer Hauptaugenmerke gilt ja nicht zuletzt auch der Verbreitung weniger bekannter Bands und deren Veröffentlichungen. Daher wollen wir unseren heutigen Newsbeitrag mit einer Formation namens PADRA starten. Die iranischen Thrasher singen in der Landessprache, was es schon besonders macht. Man hat jetzt die Single „Jabr“ für uns. Der Titel bedeutet einerseits „Algebra“, sinngemäß aber auch so viel wie „freier Wille“. Das ist natürlich in einem Land wie dem Iran ein interessantes Thema, überhaupt ist das ja eine musikalische Stilrichtung, die man dieser Region nicht unbedingt zuschreiben würde. Also checkt mal das Lyric-Video und bildet euch eine Meinung.

BLACK LABEL SOCIETY muss man sicherlich nicht groß vorstellen. Die Truppe um den groß gewachsenen Gitarristen Zakk Wylde plant im Sommer 2022 einige Gigs in Europa und wir haben die Auftritte in unseren Breiten für euch:

14.06.2022 – Doornroosje, Nijmegen (NL)

16.06.2022 – Turbinenhalle, Oberhausen (D)

17.06.2022 – GRASPOP Festival, Dessel (B)

18.06.2022 – Rock the Ring Festival, Zürich (CH)

Aber nicht nur live erfreut man uns mit seiner Musik. Vielmehr hat man auch aus dem aktuellen Album „Doom crew inc.“ eine neue Single namens „You made me want to live“ herausgebracht und wir zeigen euch gerne das Video dazu. Film ab…

BLACK LABEL SOCIETY, CONCEPTION, DEF LEPPARD & mehr

Die neue Scheibe von DEF LEPPARD mit dem Titel „Take what you want“ erscheint in gut einem Monat und wir hatten euch bereits hier einen musikalischen Vorgeschmack präsentiert. Der britische Fünfer hat sich aber nicht lumpen lassen und so können wir euch heute – zumindest als Audioversion – einen weiteren Track des kommenden Releases vorspielen. Mir gefällt die Nummer. Was meint ihr? Hört gerne mal rein…ab geht’s!

Kommen wir zu CONCEPTION. Die Herren aus dem hohen Norden Europas haben eine fett aufgepimpte Version ihres Werkes „State of deception“ digital rausgehauen und auch als CD kommt das Package noch. Das aufgewertete Release der Norweger soll ein Dankeschön an die Fans sein. Crowdfunding macht’s möglich. Um das Ganze gebührend zu feiern, gibt es dann auch gleich die besondere Version „Silent crying 2.0“. Bitte sehr:

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • PLH News – Hochspannung: (c) metal-heads.de | Frosch / Foto: Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × zwei =