Double Crush Syndrome – DCS Cruise #1

Double Crush Syndrome – DCS Cruise #1

Double Crush Syndrome – DCS Cruise #1

Schiff Ahoi! So lautet das Konzertspektakel am Samstag den 10. Juni 2017. Double Crush Syndrome laden zur DCS Cruise #1 ein! Zur was? Zur DCS Cruise #1! Frontmann Andy Brings gibt folgende Informationen zu dem Konzertereignis bekannt:

Dem Kreuzfahrtwahnsinn schleudern wir unsere Version ins Gesicht: wir schippern mit Euch auf der Ruhr, spielen an Bord, mit Strom und Bumms, hautnah, Vollkontakt, wie IHR das wollt und wie WIR es brauchen! Es wird 80 Tickets geben, und danach ein zünftige Aftershowparty, denn wir wollen maximalen Spaß haben, richtig? Richtig! Details bald, Fragen und Reservierungen gerne jetzt schon per PN! Ahoi!!!

Hört sich doch gut an, oder? Wer dabei sein will, sucht über Facebook den direkten Kontakt mit Andy oder Double Crush Syndrome. Weitere Neuigkeiten zu dem Konzert werden HIER bekannt gegeben. Ihr solltet schnell sein denn es sind schon gut 1/4 der Tickets reserviert! metal-heads.de wünschen euch viel Spaß!

Über Double Crush Syndrome

Die Band ist nach einigen Änderungen im Line-up mit Andy Brings (Ja, der von Sodom liebe Metalheads), Slick Prolidol und Julian Fischer unterwegs. 2013 erschien das erste Album „The You Filter“, welches bereits vergriffen ist. Auf Nachfrage produziert die Band ein Mixtape, welches man sich HIER bestellen kann. Seit Herbst 2016 ist die erste Single „Die For Rock N‘ Roll“ aus dem neuen Album „Die For Rock N‘ Roll“ verfügbar. Die Platte wird am 17. März 2017 über Arising Empire/Nuclear Blast erscheinen.

Live, eine Abrissbirne

Im Dezember war metal-heads.de unterwegs und dokumentierte die irre Show der Jungs. Die Redaktion schrieb in der Einleitung zu dem Artikel:

Ach ja, das Jahr ging ziemlich schnell vorbei. Fast 70! Bands habe ich live für metal-heads.de fotografiert und dokumentiert. Es gab viele Überraschungen sowie Enttäuschungen. Ein Gig hat es jedoch in die persönlichen Top 3 geschafft. Die Rede ist von Double Crush Syndrome beim Nord Open Air 2016. HIER, könnt ihr den Bericht zum Nord Open Air 2016 nachlesen. Was? Punk? PUNK??? Diese kleene Band aus dem Pott??? Aber ihr seid doch ein Magazin mit dem Schwerpunkt Metal?!– wird sich jetzt der ein oder andere treue Leser denken.

Die Antwort dazu ist recht simpel. Die Punk-Rocker konnten schlicht und einfach durch ihre Performance und den intensiven Gig überzeugen. Der Gig von DCS war einfach mal was anderes. Man war wirklich mittendrin, statt nur dabei. Besser gesagt, man war ein Teil der Show, ohne dass man bloßgestellt, beleidigt oder mit Wasser angespuckt wurde.

Wenn du wissen willst wie die Show war, dann schau HIER vorbei.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Double Crush Syndrome – DCS Cruise #1: (c) Kjo | metal-heads.de
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =