AT THE DRIVE IN – Reunion 2016

Das Überraschungs-Comeback Des Jahres

Auf dem Höhepunkt im Jahr 2001, hörten sie überraschend für viele auf. Die Band teilte sich anschließend in The Mars Volta und Sparta. Ihr damaliges Hit-Album „Relationship of Command“ wurde über die Jahre als DAS einflussreichste Post-Hardcore-Album beschrieben, und gilt für viele Post-Rock-Bands als die Basis Ihrer Musik. Ladies and gentlemen, welcome back At The Drive In.

Nun kehren Sie 2016 wieder zurück, mit der ersten Europatour seit 15 Jahren. Zwei Deutschlandkonzerte in Köln – Palladium (30.März) und Berlin – Columbiahalle (04. April) stehen auch auf dem Plan, sowie ein neues Album. Die Band ist sehr berüchtigt für ihre wilden und exzessiven Shows. So ist das Konzert in Berlin schon wenige Tagen nach VVK-Start ausverkauft. Daher gilt es, sich schnell Tickets für die Show in Köln am 30.März zu sichern.

Der Klassiker „One Armed Scissor“ nochmal zum genießen:

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • PLH_Crowd1_AD: (c) metal-heads.de - Amir Djawadi
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + drei =