CROBOT kündigen neues Album an

Crobot (c) Justin Borucki

CROBOT, die US-amerikanischen Retro-Hard- und Heavy Rocker veröffentlichen am 23. August 2019 ein neues Album, das den Titel „Motherbrain“ tragen wird.

Zeitreise durch die Geschichte des Hard- and Heavy Rock

Auf den vorangegangenen drei Alben ist deutlich geworden, dass CROBOT sich auf den Hard and Heavy Rock der 70er beziehen dabei aber nicht einfach so auf der allgegenwärtigen Retro-Welle surfen. Auch wenn sie irgendwo zwischen DEEP PURPLE, BLACK SABBATH und LED ZEPPELIN eingeordet werden können, sind sie eben nicht einfach ‚retro‘, sondern fügen den genretypischen Elementen noch eine Portion Funk und Doom hinzu. Und das Ganze lassen sie richtig schön grooven.

Dabei haben sie die Essenz daraus haben wohl auch auf dem neuen Album „Motherbrain“ wieder mit ihren eigenen Zutaten vermischt.

Zumindest für den vorab veröffentlichten Track „Keep Me Down“ trifft das zu. Hört mal rein:

Hard and Heavy Rock im Jahr 2019

Crobot Motherbrain Cover2011 von Brandon Yeagley und Chris Bishop gegründet, kamen später die Brüder Paul und Jake Figueroa hinzu. 2012 brachten sie die EP „The Legend Of The Spaceborne Killer“ heraus, dann folgten die Alben „Something Supernatural“ (2014) und zuletzt in 2016 „Welcome To Fat City“. Vor allen Dingen die beiden letzten Alben sind starke Rock Alben, die im Vergleich zum Rock der 70er Jahre doomiger und irgendwie auch funkiger klingen. (Die Review zu  „Welcome To Fat City“  könnt ihr HIER noch einmal lesen.)

Prägend ist insbesondere die Stimme von Brandon Yeagley, die den Songs einen dreckigen Sound verleiht.

Die doomigen und funkigen Anteile sollen auch auf „Motherbrain“ wieder eine wichtige Rolle spielen. Chris Bishop sagt über das kommende Album:

Das düsterste und härteste, zugleich aber auch das funkigste Material, das Crobot je von der Leine gelassen haben.

Motherbrain“ wurde zusammen mit der Band von Corey Lowery (der u.a. mit SEETHER und SEVENDUST arbeitete) produziert.

Ob und wann CROBOT, die sich ja durch ihre Touren z.B. mit ANTHRAX, CLUTCH VOLBEAT und MOTÖRHEAD und ihren Festivalauftritten auch einen Ruf als mitreißenden Liveact erworben haben, auch in unserer Nähe zu erleben sein werden, ist bisher leider noch nicht bekannt.

CROBOT sind

Brandon Yeagley – Vocals
Chris Bishop – Gitarre
James Lascu – Bass
Dan Ryan – Drums

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Crobot Motherbrain Cover: NETINFECT
  • Crobot (c) Justin Borucki: NETINFECT
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × drei =