FLYING COLORS – mehr…Schwarzlicht

Main Band Shot - FLYING COLORS

FLYING COLORS – mehr…Schwarzlicht

Ihr wundert euch über den Titel zu diesem Beitrag? Er bezieht sich auf das erste Video aus dem neuen Album. Der Song heißt „More“ und es wird dabei sehr intensiv mit Schwarzlicht gearbeitet. Aber seht weiter unten selbst.

Neal Morse, Mike Portnoy und mehr

Neal Morse ist ein Tausendsassa und wenn er und der vielseitige Mike Portnoy aufeinandertreffen, dann kann man etwas erleben. Mehrere musikalische Kollaborationen der beiden langjährigen Freunde hat es bereits gegeben und das spielt sich dann auf höchstem Niveau ab. Man schart ein paar illustre Mitmusiker bzw. Sänger um sich und es geht zur Sache.

Heute wollen wir euch von dem bereits dritten Werk unter dem Namen FLYING COLORS berichten. Am 04.10.2019 soll das Studioalbum mit dem passenden Titel „Third degree“ das Licht der Welt erblicken. Die Band mit Sänger Casey McPherson, Bassist Dave LaRue und Gitarrist Steve Morse ist mit den Jahren, der gemeinsamen Studioarbeit und den Live-Auftritten zu einer Einheit verschmolzen. Das wird bei den Kompositionen deutlich, aber auch bei den Konzerten merkt man den Musikern die Freude am Zusammenspiel an.

LYING COLORS 3rdDegree Cover

So war das dritte Album der natürliche nächste Schritt. Leider erlaubt der volle Terminkalender der Beteiligten erst einmal nur wenig Live-Präsenz. Aber wenn das neue Material gut ankommt, kann sich das ja im Jahr 2020 bereits ändern…

Nur wenige Konzerte – get your tickets!

Hier gibt es einige wenige ausgewählte Live-Dates in unseren Breiten nach dem ersten Auftritt beim MorseFest am 30.08.2019 und weiteren Gigs in den USA:

11.12.2019    Pratteln, Switzerland – Z7

12.12.2019   Cologne, Germany – Essigfabrik

13.12.2019   Tilburg, Netherlands – 013

Das meinen die Bandmitglieder zum Album

Mike Portnoy findet: „Wenn Prog-Typen wie Neal und ich sich Instrumental-Typen wie Steve und Dave anschließen und Casey der Mittelpunkt von allem ist, können wir Songs schreiben, die nicht nur unglaublich musikalisch, sondern auch genauso eingängig und melodisch sind.“ Und er ergänzt: „Je vertrauter wir einander werden, desto besser werden wir als Musiker und auch die Musik selbst reift dadurch immer weiter.“ Frontmann Casey McPherson schließt sich an: „‘Third Degree‘ hat mir bewiesen, dass wir unseren eigenen Sound erschaffen haben. In dieser Band gibt es keine Egos und wir alle möchten nur das Beste aus uns herausholen. Dass dabei trotzdem die Einzigartigkeit eines jeden Bandmitglieds heraussticht, macht für mich an diesem Projekt am meisten Spaß.“

Cooles Video…wie versprochen

Eine Single mit 7 Minuten Spielzeit…hier geht es los:

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • FLYING COLORS 3rdDegree Cover: NETINFECT Promotion
  • Main Band Shot – FLYING COLORS: (c) Jim Arbogast
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 20 =