RAGE AGAINST RACISM 2023 – erste Namen

RAGE AGAINST RACISM 2022 - Impressionen - 025

RAGE AGAINST RACISM 2023 – erste Namen

Die deutsche Festivalszene (und auch die der angrenzenden Nachbarländer wie Belgien und die Niederlande) ist absolut vielfältig und wir berichten ja auch immer wieder von den diversen Events wie z.B. dem DONG OPEN AIR (siehe hier, da und dort). Aber ein Festival liegt uns besonders am Herzen! Und so sind wir von metal-heads.de stolz, der offizielle Medienpartner vom RAGE AGAINST RACISM Open Air zu sein. Die kleine und feine Veranstaltung findet alljährlich in Duisburg an der Friemersheimer Mühle statt. Der Name ist Programm: die Veranstalter, wie auch die auftretenden Bands und Besucher vor Ort distanzieren sich von Rassismus! Der Eintritt ist frei und das Ganze finanziert sich somit hauptsächlich über die Einnahmen aus den Verkäufen von Getränken, den Würstchen von Schally (dem IGNITION-Frontmann, der traditionell am Grill steht) und dem Merch.

RAGE AGAINST RACISM 2022 - Impressionen - 044
Schally (auf der rechten Bildhälfte)

RAGE AGAINST RACISM 2023 – erste Namen

Die Redaktion von metal-heads.de ist lange vor dem eigentlichen Festivalwochenende aktiv und stellt euch im Vorfeld alle Bands der beiden Tage in einem entsprechenden Interview vor. So habt ihr schon mal einen umfassenden Überblick, was euch da so auf der grünen Wiese im Schatten der Bäume erwartet. Beim RAGE AGAINST RACISM selbst sind wir dann im Fotograben und auf dem Gelände mit mehreren Knipsern unterwegs, um das ganze Geschehen für euch in zahlreichen Bildern festzuhalten. Dazu haben wir dann ein paar schreibende Redakteure vor Ort, die die Auftritte für euch in schriftlicher Form zusammenfassen. Zuletzt unterstützen wir das komplett ehrenamtlich tätige Rage-Team beim Getränkeausschank (selbstverständlich ebenfalls unentgeltlich!). Soweit es nicht dringende Gründe gibt, die einzelne Personen davon abhalten dabei zu sein, sind wir mit praktisch mit der kompletten Manpower der Redaktion auf dem Gelände nahe des Bahnhofs vertreten.

RAGE AGAINST RACISM 2022 - Impressionen - 036
Wer entdeckt den fleißigen Metal Head-Fotografen auf dem Foto??

Wer noch mal schauen möchte, was 2022 so los war, kann hier und dort schmökern.

Ja, es ist noch ein halbes Jahr Zeit, bis an dem Wochenende nach Fronleichnam – das ist dieses Mal am 09. & 10.06.2023 – die Sause steigt. Aber wir wollen euch schon mal den Mund wässrig machen. Daher hauen wir schon jetzt ein paar erste Namen von den Bands raus, die auf die Bühne steigen werden. Als erste haben wir da mal HARKON. Die Band war schon Fest für die 2020er-Ausgabe eingeplant. Dazu haben wir das übliche Vorabinterview geführt. Dann kam die Corona-Pandemie und das Ganze hat sich auf das Jahr 2022 verschoben…eigentlich! Denn dann sollte man die Chance für einen Auftritt bekommen. Krankheitsbedingt haute das aber wieder nicht hin. Ihr kennt das: aller guten Dinge sind 3! Also neuer Anlauf…ich freue mich schon drauf!

REVEL IN FLESH kenne ich ehrlich gesagt (noch) nicht. Der 2011 gegründete Death Metal Fünfer aus Baden-Württemberg ist die zweite Band, die wir euch heute nennen können. Aller guten Dinge sind 3! Kommt euch das bekannt vor? Also wollen wir auch hier diesen Grundsatz befolgen und euch noch einen bekannteren Namen verraten. Auch hier sind 5 Herren beteiligt. Man stammt aus Gerstetten, ist damit also im gleichen Bundesland beheimatet. Im nächsten Jahr hat man schon ein respektables Vierteljahrhundert auf dem Buckel. Na, wer ist gemeint? Die Rede ist von der Power Metal-Formation BRAINSTORM. Das wird bestimmt auch ein sehenswerter Auftritt.

Das wird ein amtliches Programm zur 20. Ausgabe des RAGE AGAINST RACISM

Ihr seht also, die Organisatoren haben mal wieder Alles gegeben. Das Billing ist noch nicht komplett gebucht, aber es wird daran gearbeitet. Wir als offizieller Medienpartner servieren euch nach und nach die auftretenden Bands…das Ganze dann später auch (wie oben erläutert) im Detail mit den dazugehörigen Interviews. Hier seid ihr also richtig, wenn ihr die neuesten Infos zum RAGE AGAINST RACISM haben wollt.

Ich habe da so eine Vorahnung, als wenn so in etwa 2 Wochen die nächste Portion an Bands auf metal-heads.de nachzulesen wäre…also schaut unbedingt wieder vorbei!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • RAGE AGAINST RACISM 2022 – Impressionen – 044: (c) by DocRock für metal-heads.de
  • RAGE AGAINST RACISM 2022 – Impressionen – 036: (c) by DocRock für metal-heads.de
  • RAGE AGAINST RACISM 2022 – Impressionen – 025: (c) by DocRock für metal-heads.de

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − sieben =