Freedom Call – Neues Album in den Startlöchern

Freedom Call Band

Freedom Call – „Master Of Light“ wird am 11. November veröffentlicht

Die schwäbischen Happy-Metal Rocker von Freedom Call konnten uns ja vor allem live immer vollauf überzeugen (zuletzt beim Rage Against Racism 2016 HIER nachzulesen). Jetzt steht ihr neues Album in den Startlöchern. „Master Of Light“ wird am 11.11. in Europa und am 18.11. in den USA und Kanada veröffentlicht werden.

Was bietet das neue Album?

Falls es jemals einen Albumtitel gegeben hat, der perfekt die Aura und musikalische Attitüde von Freedom Call widerspiegelt, dann ist es ganz bestimmt „Master Of Light“. Der Name ihrer neuesten Scheibe suggeriert nicht nur die besondere Außenwirkung dieser Band, er erklärt Optimismus und Lebensfreude quasi zu unumstößlichen
Lebensphilosophie. Freedom Call realisieren ihren musikalischen Enthusiasmus in jeder einzelnen Note, sie teilen ihn mit den Fans, sowohl auf ihren Alben als auch in zahllosen mitreißenden Konzerten. Ein Phänomen mit Wechselwirkung, bei dem dieMusiker ebenso häufig von ihrem begeisterten Publikum inspiriert werden. Kein
Wunder also, dass Frontmann Chris Bay von einer „geballten Ladung Energie“ spricht, die als Folge der erfolgreichen Tour zur Vorgängerscheibe „Beyond“ von seiner Band momentan ausgeht.

Chris Bay zum neuen Album

„Wir sind von den Shows mit einer dermaßen großen Power zurückgekehrt, dass wir die neuen Songs innerhalb weniger Monate komponiert und aufgenommen haben.“

Chris BayWie auch bei den bisherigen zwölf Alben macht die aktuelle Bandbesetzung um die Originalmitglieder Chris Bay (Gesang, Gitarre) und Ilker Ersin (Bass) sowie Gitarrist Lars Rettkowitz und Schlagzeuger Ramy Ali auch „Master Of Light“ zu einem Paradebeispiel für facettenreichen Melodic Metal. Dabei liegt die größte Stärke von Freedom Call in ihrer Rasanz und Dynamik, ihren großartigen Melodien und hymnischen Refrains!

„In Punkto Chöre haben wir diesmal sogar noch einen Zacken draufgelegt“, erklärt Bay.

Das Titelstück erweist sich als vergleichsweise düsterer Kontrapunkt zur ansonsten sonnigen Gangart der
Gruppe, mit einem dennoch humorvollen Text über die vermeintlichen Heldentaten der Musiker.

„Auf gewisse Weise glorifizieren wir uns mit diesem Stück selbst“, gesteht Bay, „aber natürlich mit einer gehörigen Portion Augenzwinkern.“

Progressiver Song von Freedom Call

Zwischenzeitlich geht es auf „Master Of Light“ sogar einmal  eine Spur progressiver zu:

„Ich denke, dies ist eine der anspruchsvollsten Nummern, die wir jemals aufgenommen haben“, umschreibt Bay das knapp sechsminütige Mach(t)werk ´A World Beyond` und fügt hinzu: „Mich erinnert das Stück aufgrund seiner Komplexität vor allem an die Phase von Crystal Empire.“

Cover-Artwork

Freedom Call Master Of Light

Uneingeschränkt ansprechend präsentiert sich auch das von Michael Dorschner designte Cover-Artwork, das den Humor des Albumtitels bildlich reflektiert. Mehr als ein Dutzend neuer Songs haben Freedom Call für ihr neues Album eingespielt, inklusive vier Bonusstücke mit kleinen Überraschungen. Aufgenommen wurde „Master Of Light“ im Band-eigenen „Little Sun Creek Lounge Studi“ in der Nähe von Nürnberg. Produziert haben Chris Bay und Stephan Ernst, der auch schon bei den Vorgängern Land Of The Crimson Dawn (2012), Beyond (2014) und Eternity – 666 Weeks Beyond Eternity (2015) mit an den Reglern saß. Erscheinen wird das Album als CD-Didipak mit Poster (Smaragd-Cover), Doppel-LP (blaues Vinyl) und CD (Blue-Cover), in einem auf 1000 Exemplare limitierten Boxset mit Digi, Bonus CD, Sonnenbrille, Sticker und handsignierter Photokarte der ganzen Band (Red-Cover) und natürlich als digitaler Download.

Video als Vorgeschmack

Als kleinen Vorgeschmack auf das Album präsentieren wir euch hier noch das aktuell Video zum Song „Hammer Of The Gods“:

 

Tracklisting digitale Version

1. Metal Is For Everyone 4:52
2. Hammer Of The Gods 3:11
3. A World Beyond 5:54
4. Masters Of Light 5:29
5. Kings Rise And Fall 4:02
6. Cradle Of Angels 5:03
7. Emerald Skies 3:39
8. Hail The Legend 3:58
9. Ghost Ballet 3:07
10. Rock The Nation 3:11
11. Riders In The Sky 4:15
12. High Up 3:03

Tourtermine 2017

Anfang 2017 gehen Freedom Call mit dem neuen Album auf Tour. Hier präsentieren wir euch die Termine:

07.02.D-Köln – Underground
08.02.D-Aschaffenburg – Colos Saal
09.02.D-Hamburg – Knust
10.02.D-Erfurt – From Hell
11.02.CH-Pratteln – Z7
12.02.D-Stuttgart – Club Cann
14.02.D-München – Backstage
15.02.D-Nürnberg – Hirsch
16.02.D-Bremen – Tivoli
17.02.D-Bochum – Matrix
18.02.D-Berlin – Badehaus

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • chris_22a0365: Steamhammer/SPV
  • freedom-call_master-of-light_smaragd_1500x1500px: Steamhammer/SPV
  • freedom_call-logo_rgb_v2: Steamhammer/SPV

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + zwei =