Motörhead – Iron Fist 40th Anniversary – VÖ: 23.09.22

2_MOTORHEAD_IRON FIST_2CD_4050538694055_EXPLODED_1000
Motörhead

Motörhead – ‘IRON FIST’ bekommt die Jubiläums Edition, die dem Album zusteht – eine spezielle 40th Anniversary Edition “IRON FIST” wird am 23. September 2022 über BMG veröffentlicht

Die der Zeit geschuldete Phrase “Weiter so!” schallte ohrenbetäubend als Motörhead eine neue Platte aufnahmen, die dem Rock-Meilenstein „Ace Of Spades“ und dem Nr. 1 Album „No Sleep `til Hammersmith“ folgen sollte, dazu noch ihr Bomber – das spektakulärste Teil, dass zu dem Zeitpunkt auf der Bühne bzw. über der Bühne schwebend zu sehen war.  Als das 3- Amigos Line-Up, bestehend aus Lemmy, Fast Eddie Clarke und Phil ‘Philthy Animal’ Taylor dann mit „Iron Fist“ kam, wurde es von den Großmäuler grob zurückgewiesen mit der Aussage, dass man nicht mal einen Pfenning für die Platte ausgeben würde. Wie immer eine idiotische Verachtung, die jeder Grundlage entbehrte.

Und ganz sicher zeigt diese Veröffentlichung, dass es kompletter Unsinn war. „Iron Fist“ ist ein lebendiger Schnappschuss einer entscheidenden Entwicklung der Band, die sich in einem Tornado wiederfand – einerseits großer Erfolg, und ganz wahrer Motörhead Stil auf dem Weg in eine andere Etappe, aber mit solch‘ einer Geschwindigkeit, dass es logische und vernünftige Grenzen überschritt und in einem Kamikaze- Joyride endete.

40 Jahre

Jetzt sind wir 40 Jahre später und „Iron Fist“ hört sich an wie die frühen Motörhead noch mit Handschuhen und Sicherheitsgurten an. Aufgrund der sagenhaften Geschwindigkeit der Songs könnte es sogar das schnellste ‚außer Kontrolle‘ Album sein.  Man kann „Iron Fist“ auch rücksichtslose Erziehung nennen.

Wir zelebrieren das 40. Jubiläum dieses wegweisenden Albums mit den bekannten Motörhead Waffen, verpackt in neuen Deluxe Ausgaben. Es gibt ein Hardcover Pack mit 2 CDs und 3 LPs, das Original Album wurde neu gemastert, es gibt bisher unveröffentlichte Demo Bonus Tracks und ein komplettes Konzert, welches am 18. März 1982 von Radio Clyde übertragen wurde. Und natürlich die Story des Albums und viele bisher ungesehene Fotos. Darüber hinaus ist eine Limited Edition, blaue & schwarze Swirl LPs des Original Albums erhältlich. 

Tracklist

Original Iron Fist album
Iron Fist
Heart of Stone
I’m the Doctor
Go to Hell
Loser
Sex and Outrage
America
Shut It Down
Speedfreak
(Don’t Need) Religion
Bang to Rights

Jackson’s Studio Demos October 1981

Remember Me, I’m Gone
The Doctor
Young & Crazy
Loser
Iron Fist
Go To Hell

CD & Digital Bonus Tracks

Lemmy Goes to the Pub
Some Old Song, I’m Gone
(Don’t Let ‘Em) Grind Ya Down (Alternate Version)
Shut It Down
Sponge Cake (Instrumental)
Ripsaw Teardown (Instrumental)
Peter Gunn (Instrumental)

Live at Glasgow Apollo 18/3/82 (Previously unreleased)

Iron First
Heart of Stone
Shoot You In The Back
The Hammer
Loser
Jailbait
America
White Line
(Don’t Need) Religion
Go to Hell
Capricorn
(Don’t Let ‘Em) Grind Ya Down
(We Are The) Road Crew
Ace of Spades
Bite The Bullet
The Chase Is Better Than the Catch
Overkill
Bomber
Motörhead

www.imotorhead.com

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • 2_MOTORHEAD_IRON FIST_2CD_4050538694055_EXPLODED_1000: Netinfect

Chipsy

Mag am liebsten Prog, 80's Metal, Thrash und instrumentelle Gitarrenmusik. Gitarrenverrückter Gear Sammler.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + 3 =