Nu-Rocker von SONS OF TEXAS mit Debüt „Baptized in the Rio Grande“

Und wieder mal eine neue Band aus den Vereinigten Staaten von Amerika! Sie trägt den Namen SONS OF TEXAS und ist mit ihrer in den USA schon im Frühjahr 2015 erschienenen Debüt-Scheibe „Baptized in the Rio Grande“ bereits fett in die dortigen Charts eingestiegen (Platz #5 in den Billboard Heatseeker Charts und #10 in den Hard Rock Charts).

Ab dem 06.11.2015 gibt es das Erstlingswerk von SONS OF TEXAS auch bei uns in Deutschland beim kleinen aber feinen Label Razor & Tie käuflich zu erwerben.

Was machen SONS OF TEXAS?

Fetten Nu-Rock der Sorte Nickelback und 3 Doors Down – und das seit Bandgründung im Jahr 2013. So jedenfalls dem ersten Anschein nach, wenn man sich den Titeltrack anhört.

Was unsere Leserinnen und Leser von metal-heads.de genau hier tun können !!!

Die Stimme von Sänger Mark Morales fetzt. Und auch die local heroes des kleinen texanischen Dörfchens Mc Allen, nämlich Mike Villarreal (Drums), Jon Olivarez (Rhythmusgitarre), Jes De Hoyos (Leadgitarre) sowie Nick Villarreal (Bass) treiben die Songs ordentlich durchs besagte Dorf.

Produziert wurde das Werk „Baptized in the Rio Grande“ übrigens von keinem Geringeren als Josh Willbur (Lambs Of God, All That Remains).

Na dann konnte ja auch nix schief gehen.

Wir halten Euch auf dem Laufenden und versuchen, die Jungs von SONS OF TEXAS für Euch um ein fettes Interview zu bitten. Also bleibt uns gewogen – und vergesst nicht, hin und wieder bei den CD-Reviews reinzuschauen. Denn in Kürze findet ihr dort auch unsere Einschätzung zu „Baptized in the Rio Grande“ von SONS OF TEXAS.

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Sons of Texas: BlackMob
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − sechs =