ROCK AM RING 2017 – Die abschließende Pressekonferenz

PK - Rock am Ring 2017_-2

Abschließende Pressekonferenz zum RaR 2017-  Zeit ein Fazit zu ziehen

Die abschließende Pressekonferenz zum Rock am Ring 2017 ist gerade erst beendet. Unsere Redakteure Scumbag und DocRock waren für euch vor Ort und so können wir brandaktuell berichten.

Alles sehr friedlich

Den Anfang macht der Polizeipräsident der Region und bezeichnet den Nürburgring für dieses Wochenende als Gemeinde mit 100.000 Einwohnern. Die bisher 12 Verletzten durch Körperverletzung an diesem Wochenende können in diesem Kontext als friedlich und unterdurchschnittlich bezeichnet werden. Auch die 14 gemeldeten Taschendiebstähle können als gute Entwicklung betrachtet werden.

Singend und friedlich

Der Leiter des Deutschen Roten Kreuzes bestätigt 5500 Hilfeleistungen durch die ca. 350 Helfer, die ehrenamtlich arbeiten. Auch diese Zahl liegt unter dem Durchschnitt der vergangenen Jahre. Auch während der Evakuierung am Freitag wurde kein erhöhter Aufwand festgestellt. Das vorbildliche Verhalten der Fans und Besucher beim Verlassen des Geländes wird noch einmal ausdrücklich gelobt. Generell wird auch das Evakuierungskonzept als gelungen bewertet. In youtube-Videos kann man sehen, wie die Fans singend und friedlich das Gelände verließen. Hier ein Beispiel vom Express:

Mediales Konzept gelungen

Der Sohn von Veranstalter Marek Lieberberg betont, dass es ein friedliches und lebensfrohes Festival war, trotz der PK - Rock am Ring 2017_-3Situation am Freitag. Unter dem Motto „You Never Walk Alone“ wurde und wird zusammen gestanden. Die „Erlebniswelt Festival“ als Konzept wird als gelungen bewertet. In der kurzen Zeit nach Beschluss des Umzugs zurück zum Ring, wurde alles Geplante realisiert. Das mediale Konzept mit 360 Grad Aufnahmen und HD Ausstrahlung auf 7 Kanälen und Internet Livestream wird als zukunftsfähiges Konzept erklärt.

ROCK AM RING 2018 mit RAMMSTEIN?

Als Termin für das nächste Jahr wird der 01. – 03. Juni 2018 bestätigt. Eine Nachholung des  Auftritts von RAMMSTEIN war aufgrund des Aufwands bei Bühne und Produktion nicht mehr umsetzbar. Die Bühnenshow von RAMMSTEIN gehört nun mal zu den aufwändigsten Produktionen im aktuellen Showbuisness. Es wird aber in Betracht gezogen RAMMSTEIN für 2018 erneut zu verpflichten.

Brandheiße Info zu den Toten Hosen – erneute Terrorwarnung

Ganz aktuell haben wir noch eine brandheiße Info aus dem Umfeld der Toten Hosen erhalten. Bei der geplanten Abreise nach Wien kam es zu einer Verzögerung von 7 – 8 Stunden. Die Gründe: Zunächst holten die Broilers einen Teil ihres Auftritts nach, was zu einer Verspätung von einer halben Stunde führte. Dann – nach der Performance der Toten Hosen – ließ die Polizei mitten im Abbau die Bühne räumen. Jemand hatte auf FACEBOOK gepostet, das dort eine Bombe angebracht wäre! Nachdem dies alles geregelt war, gab es noch eine Vollsperrung auf der A 3 wegen eines brennenden LKW und man stand stundenlang im Stau! Ein unangenehmer Abschluss eines eigentlich sehr gelungenen Abends!!!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • PK – Rock am Ring 2017_: (c) metal-heads.de - Scumbag
  • PK – Rock am Ring 2017_-3: Bildrechte beim Autor
  • PK – Rock am Ring 2017_-2: Bildrechte beim Autor

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =