Scarlet Dorn mit „Lack Of Light“ am 31.08.2018

Scarlet Dorn 720x340

Es muss ja nicht immer mitten in die Fresse sein. Es darf gerne auch einmal sanft und atmosphärisch sein. Bei Scarlet Dorn ist man dann genau richtig. Die Band um Sängerin und Namensgeberin Scarlet Dorn veröffentlicht am 31. August 2018 via Oblivion / SPV ihr Debütalbum „Lack Of Light“. Im Februar waren sie auf Tour mit Letzte Instanz und im Mai mit Joachim Witt. Die Stimme von Scarlet Dorn schein wie maßgeschneidert zu sein für dieSongs an der Schnittstelle zwischen atmosphärisch-düsterem Pop, Rock und Electro-Einflüssen. Wie das klingt, zeigt die erste Single „Hold On To Me“:

 

Scarlet Dorn – von Sibirien nach Hamburg

Manchmal nimmt das Leben unerwartete Wendungen. Durch einen Videoclip wurden 2014 die Hamburger Produzenten Chris Harms (Lord Of The Lost) und Benjamin Lawrenz auf die Sängerin und Komponistin Scarlet Dorn aufmerksam. Geboren in Sibirien, siedelte sie 2001 mit ihrer Familie nach Heilbronn um, setzte ihren Musikunterricht fort (klassischer Gesang, Klavier und Gitarre) und nahm mehrfach bei dem Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil. Drei Jahre später ist nun Gallionsfigur der eigenen Band und hat gemeinsam Harms und Lawrenz zwölf Songs komponiert. Der Album Opener „Heavy Beauty“ soll hier nur exemplarisch für die Vielzahl der atmosphärisch dichten Songs stehen. Seht selbst:

 

Scarlet Dorn – Line-Up und Kontakt

Scarlet Dorn – Gesang
Gared Dirge – Piano
Bengt Jaeschke – Gitarre
Henrik Petschull – Schlagzeug

Für den Oktober ist bereits eine weitere Tour zusammen mit Lord Of The Lost geplant. Aber lasst euch nicht von den großen, dunklen Augen und dem gutmütigen Blick täuschen. Scarlet Dorn ist eine starke und eigenwillige Persönlichkeit, was sich in „Snow Black“ und „Cinderella“ zeigt. Mit den Disney Versionen haben ihre Songs nicht viel gemeinsam. Mehr zur Band findet ihr auf der Homepage oder bei Facebook. Wer wissen will, ob das Album den hohen Erwartungen gerecht werden kann, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter und verpasst so auf keinen Fall das Review. Oder ihr folgt uns einfach bei Facebook und werdet so immer über die wichtigsten News auf dem Laufenden gehalten.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Scarlet Dorn 720×340: result promotion
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =