SEAS ON THE MOON, CATBAMBOO & mehr

Prog News

SEAS ON THE MOON, CATBAMBOO & mehr

Wow, die Prog-Szene liefert echt ab derzeit. Schon wieder ein paar neue Acts bzw. aktuelles Material, das darauf wartet, euch vorgestellt werden. Und wie ihr es von uns bei metal-heads.de gewohnt seid, haben wir euch eine bunte Mischung zusammengestellt. Los geht es heute mit einer Vollgasbedienung. SEAS ON THE MOON sind eine Progressive Metal-Truppe, die uns jetzt mit „Prey“ einen Track mit Eissa Morphide an den Vocals serviert. Starke Nummer! Der abwechslungsreiche Gesang gefällt mir. Schaut mal hier…

Eine Neuentdeckung ist für mich die Band CATBAMBOO. Der progressive Instrumental-Vierer hat jetzt aktuell einen Vorgeschmack auf das für das kommende Jahr zu erwartende Release abgeliefert. Das Stück heißt schlicht „Next“ und wir haben ein Guitar- und Bass Playthrough Video für euch. Das neue Album soll „Fervor“ heißen und wir dürfen schon gespannt sein, ob die mittlerweile in Texas angesiedelte Truppe uns da mit kurzweiligen Songs beglückt. Musik so ganz ohne Gesang ist ja immer eine gewissen Herausforderung. Wir schauen mal und bemühen uns um eine Review, wenn die ganze Scheibe vorliegt.

SEAS ON THE MOON, CATBAMBOO & mehr

Dann können wir euch noch ein neues Signing beim großartigen Prog-Label INSIDEOUT Music vermelden. JONAS LINDBERG AND THE OTHER SIDE haben bei der in der Szene etablierten Plattenfirma unterschrieben und wir freuen uns auf das Album „Miles from nowhere“ am 18.02.2022, wobei ab dem 17.12.2021 vorbestellt werden kann. Um euch ein bisschen anzufixen, haben wir zumindest einen Albumteaser für euch:

Weitere Prog-News findet ihr unter anderem hier.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Prog News: Bildrechte beim Autor

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × vier =