THE ROLLING STONES – Totally Stripped

The Rolling Stones

The Rolling Stones – Totally Stripped

1995 veröffentlichen die Rolling Stones ein Unplugged-Album sowie eine Dokumentation zu den „Stripped“ Sessions. 21 Jahre später ist mit „Totally Stripped“ am 3. Juni 2016 eine neue, überarbeitete Version des Studio-Films, der 1995 im Zusammenhang mit dem besagten Album „Stripped“ entstand, erschienen. Eagle Vision/Edel veröffentlichen neue intime Einblicke, ergänzt mit bisher unveröffentlichtem Material, auf diversen Formaten. So ist „Totally Strippted“ als SD-Blu-Ray, DVD, DVD+CD-Set, DVD+2LP-Set, Deluxe 4SD-Blu-Ray+CD-Set sowie Deluxe 4DVD+CD-Set im Laden erhältlich.

Der Film enthält Aufnahmen aus zwei Studiosessions und drei Konzerten (Paradiso, Amsterdam, 26. Mai 1995; L’Olympia, Paris, 3. Juli 1995 sowie Brixton Academy, London, 19. Juli 1995). Wer die Stones in einem kleinen intimen Rahmen – statt in fetten Arenen und mit weniger Dezibel – sehen will, der sollte sich einen persönlichen Eindruck von „Totally Stripped“ machen. metal-heads.de hat für euch einen Trailer bereitgestellt, der erste Eindrücke in die Dokumentation gibt.

Cover&Tracklist von „Totally Stripped“

ROLLING STONES Totally Stripped Cover

Tracklisting CD / 2-LP:

01. Not Fade Away – Amsterdam 26/5/95
02. Honky Tonk Women – Paris 3/7/95
03. Dead Flowers – Amsterdam
04. Faraway Eyes – London 19/7/95
05. Shine A Light – Amsterdam
06. I Go Wild – Paris
07. Miss You – London
08. Like A Rolling Stone – Amsterdam
09. Brown Sugar – Paris
10. Midnight Rambler – London
11. Jumpin’ Jack Flash – Paris
12. Gimme Shelter – Amsterdam
13. Rip This Joint – Amsterdam
14. Street Fighting Man – Amsterdam

Tracklisting DVD1:
Studiofilm „Stripped““

Tracklisting DVD2:
– Paradiso, Amsterdam, 26. Mai 1995

Tracklisting DVD3:
– L’Olympia, Paris, 3. Juli 1995

Tracklisting DVD4:
– Brixton Academy, London, 19. Juli 1995

Weitere Informationen zu den Stones erfahrt ihr HIER.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • ROLLING STONES Totally Stripped Cover: edel.com
  • The Rolling Stones: edel.com
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + zwölf =