Was nach FATES WARNING kommt? Von Arch bis Zonder…

Was nach FATES WARNING kommt? Von Arch bis Zonder…

Es ist wohl absolut unumstritten, dass FATES WARNING einen festen Platz in der Prog Szene für sich beanspruchen können. Immer noch absolut unterbewertet und zu wenig beachtet, wenn man mal die musikalischen und kompositorischen Qualitäten der US-amerikanischen Formation als Maßstab nimmt, aber nun ja…

Die Band blickt auf eine mehr als 3 Jahrzehnte währende Karriere zurück und hat in diesem beachtenswerten Zeitraum auch einige Line up-Wechsel mitmachen müssen. Die aktuelle Besetzung um das letzte verbliebene Gründungsmitglied Jim Matheos (Gitarre) ist jetzt seit einigen Jahren recht stabil und wirkt auch auf der Bühne absolut eingespielt. Das ist ja weniger spannend. Aber wir von metal-heads.de wollen heute eher mal einen Blick auf die aktuellen musikalischen Projekte der ehemaligen (und aktuellen) Mitglieder werfen.

Das der oben angesprochene Mann an der Gitarrenfront, Jim Matheos, neben FATES WARNING mit dem ersten Sänger der Band, John Arch, gemeinsame Sache macht, hatten wir neulich schon hier erwähnt. Und zwar geht es dabei darum, dass die beiden Herren am 10.05.2019 unter dem Namen Arch/Matheos ein neues Album mit dem Titel „Winter ethereal“ veröffentlichen.

Tracklist zum neuen Album

Hier haben wir noch eine Übersicht der auf der kommenden Langrille enthaltenden Stücke. Der erste Song (siehe Video oben) hat es doch schon mal echt in sich.

1. Vermilion Moons
2. Wanderlust
3. Solitary Man
4. Wrath of the Universe
5. Tethered
6. Straight and Narrow
7. Pitch Black Prism
8. Never in Your Hands
9. Kindred Spirits

Neben den beiden genannten Musikern sind noch verschiedene Kollegen von FATES WARNING (u.a. Drummer Bobby Jarzombek) und weitere Musiker (u.a. Steve Di Giorgio) beteiligt. Also kann man qualitativ hochwertiges Material erwarten. Mal schauen, ob alle Songs so heavy daherkommen.

Zonder/Wehrkamp – das Album kommt Mitte Mai

In eine andere Richtung marschiert dagegen der ehemalige und langjährig bei FATES WARNING aktive Drummer Mark Zonder. Der großartige Rhythmusexperte hat sich mit Multiinstrumentalist und Sänger Gary Wehrkamp zusammengetan. Die beiden Musiker verbindet eine bereits länger währende Zusammenarbeit beim Erschaffen von zahlreichen Songs und auch gemeinsame Touren hat es gegeben. Nun also endlich das Debüt unter dem Namen Zonder/Wehrkamp.

„If it´s real“ heißt das Album und als ersten Höreindruck (optisch unterlegt mit einer Diashow) haben wir hier den Track „Two years“ für euch. Rockig, proggig…nett anzuhören. Da darf man wirklich auf den Rest der anderen Songs gespannt sein. Wir von metal-heads schauen, dass wir euch mit einer kompletten Review zu beiden angesprochenen Releases versorgen können. Aber erst einmal könnt ihr hier hineinhören:

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • PLH_Gitarrist: unsplash.com - William Iven
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + drei =