Amanda Somerville´s TRILLIUM – Tectonic (VÖ: 08.06.2018)

Amanda Somerville Trillium

Amanda Somerville ist wieder zurück. 4 Jahre nach der Hochzeit mit dem niederländischen Musiker Sander Gommans und 3 Jahre nach Geburt ihrer gemeinsamen Tochter hat die US-Amerikanerin mit ihrer Band TRILLIUM die CD „Tectonic“ auf den Markt gebracht. Ob sie an alte Erfolge mit ihren Bands Aevernium und Xandria anknüpfen kann, erfahrt ihr hier bei uns.

Der 1. Song von Trillium als Video-Single

Doch bevor wir hier das scharfe Wort schmieden, schaut und hört euch die gelernte Mezzosopran-Sängerin, die bereits seit der Jahrtausendwende überwiegend in den Niederlanden und in Deutschland arbeitet und lebt, einmal an. Hier kommt die Video-Single zum Opener mit dem Titel „Time To Shine:“

 

Fakten

Sieben Jahre hat sich Amanda Somerville mit der 2. CD ihrer Band Trillium Zeit gelassen. Dazwischen war sie natürlicht nicht untätig. Sowohl musikalisch schob sie diverse Projekte – ob nun mit Michael Kiske, Epica oder Avantasia – an. Und auch privat änderte sich bei der 1979 in Michigan geborenen Sängerin so einiges (siehe Einleitung). am 08. Juni erschien via Frontiers Records nun besagte CD „Tectonic.“. Mit 10 frischen Symphonic Metal-Songs und einer Gesamtspielzeit von 44:09 Minuten keine herausragende, aber zumindest eine mehr als solide Scheibe im Genre von Künstlerinnen wie Tarja und Delain. Neben harten Nummern wie „Stand Up“ sind natürlich auch wunderbare Midtempo-Balladen wie „Nocturna“ auf der Scheibe vertreten. Gerade in solchen Songs kommen alle Klangfarben der Stimme von Amanda Somerville wunderbar zum Tragen. Daher muss der Silberling auch in Nichts den bisherigen Werken und bisherigen Bands nachstehen. Die Songs wurden natürlich allesamt selbst – größtenteils mit Hilfe des Ehemanns – getextet und komponiert.

Auf Tour

Wer sich von der Kreativität der schönen Stimme und der schönen Frau selbst ein Bild machen will, hat hierzu im Herbst die Gelegenheit. Amanda Somerville wird keine Geringere als Ankeke von Giersbergen auf Tour begleiten. Wir von metal-heads.de sind gespannt, wenn es heißen wird: „I know it´s time to shine!“

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Amanda Somerville Trillium: www.amazon.de
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × fünf =