ANTHRAX – For All Kings (VÖ: 26.02.2016)

Da ist es nun, das neue Werk von ANTHRAX. „For all Kings“ heißt es.

Seit dem 26.02.2016 steht das elfte Album von ANTHRAX in den Regalen und wartet darauf, von Euch erobert zu werden!
Viereinhalb Jahre nach ihrem letzten Werk „Worship Music“ haben es die New Yorker Thrash – Veteranen geschafft, ihren Fans einen neuen Longplayer zu präsentieren.

Die Metal Thrash Legende hat als eines der legendären „Big 4“ -Mitglieder zwar längst einen Platz in der Metal Geschichte sicher. Aber nach dem erfolgreichen 2011er Album „Worship Music“ war die Musikwelt doch sehr gespannt auf das neueste Werk der Herren Belladonna, Bello, Benante, Donais sowie des ANTHRAX Gründungsmitglieds und Urgesteins Scott Ian.
Aber der Reihe nach. Seht und hört euch erst einmal an, was ANTHRAX selbst zu „For All Kings“ zu sagen haben:

 

Als erstes Lied der CD überrascht mit „Impaled“ ein anderthalb Minuten langes Intro.
Mit „You Gotta Believe“ legen Belladonna und Co dann aber auch gleich richtig los und zeigen, dass ANTHRAX nach der langen Zeit und einigen Touren – u.a. mit SLAYER – wieder richtig Lust auf neues Material haben!
Das zweite Stück „Monster At The End“ kommt da schon etwas ruhiger rüber, bevor mit „For All Kings“ der Titeltrack an der Reihe ist!

Gesanglich gut, mit satten Drums und fetten Gitarren, geht der Song gut durch den Player!

Als vierter Track folgt „Breathing Lightning“, den ich persönlich etwas langweilig finde, eher schon radiotauglicher Sound, der zwar sehr melodisch rüber kommt, aber irgendwie nicht überzeugen kann! Aber bildet Euch gerne selbst eine Meinung, denn hier haben wir von metal-heads.de das Video für euch dazu:

 

Mit „Suzerain“ kommt wieder ein etwas flotteres Stück, bevor es mit „Evil Twin“ wieder in bewährtem ANTHRAX Sound weiter geht! Hier das Lyricvideo zu „Evil Twin“:

 

„Blood Eagle Wings“ heißt der nächste Kracher, den ANHTRAX auch schon als Video veröffentlicht haben, wieder etwas ruhiger und… ach, schaut und hört lieber selbst:

 

Mit „Defend Avenge“ als nächstes geht es fett weiter, bevor mit „All Of Them Thieves“ ein sehr abwechslungsreiches Lied – hier wechseln sich schnelle und ruhige Passagen sehr schön ab – voll überzeugen kann!
Das vorletzte Lied der Scheibe „This Battle Chose Us“ ist ebenfalls wieder ein sehr melodisches Stück, was durch flotte Riffs und dem Gesang schon mal gut das letzte Lied der CD „Zero Tolerance“ vorbereitet!

Kurz und schmerzlos

Mit dem letzten Titel geben ANTHRAX noch einmal richtig Gas, und mit einem kurzen und schmerzlosen Ende des Tracks lässt die Band keine Wünsche mehr offen!

Mein Fazit:

Wenn ANTHRAX nicht schon seit 1981 unterwegs wären, würde ich sagen, dass die Band auf ihrer neuen Scheibe sehr „erwachsen“ klingen. Sie haben eine super Mischung zwischen gutem alten Trash und Heavy Metal gefunden.
Die saubere und abwechslungsreiche Arbeit der Jungs wird mit Sicherheit nicht nur mich positiv überraschen!
Bleibt abzuwarten, wie ANTHRAX am 28.05 in Dortmund, bei Rock im Revier, ihr neues Material präsentieren werden! Wir von metal-heads.de sind für euch vor Ort und werden wie gewohnt in Wort und Bild hier für euch berichten!Anthrax - For All Kings - Artwork

Tracklist:

1. Impaled 1:31
2. You Gotta Believe 6:00
3. Monster At The End 3:55
4. For All Kings 5:00
5. Breathing Lightning 5:37
6. Breathing Out 0:55
7. Suzerain 4:53
8. Evil Twin 4:40
9. Blood Eagle Wings 7:53
10. Defend Avenge 5:13
11. All Of Them Thieves 5:14
12. This Battle Chose Us 4:53
13. Zero Tolerance 3:48

ANTHRAX sind:
Joey Belladonna – Gesang
Frank Bello – Bass
Charlie Benante – Schlagzeug
Jonathan Donais – Lead Gitarre
Scott Ian – Rhythmus Gitarre

115837_anthrax

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Anthrax – For All Kings – Artwork: Nuclear Blast
  • 115837_anthrax: Nuclear Blast
  • Anthrax: Nuclear Blast
Osel

Osel

Osel war Mann der ersten Stunde und bis September 2016 im Team. "Aufgewachsen mit STATUS QUO, den Böhsen Onkelz und Metallica. Anthrax, Slayer, Manowar oder Rammstein gehören genauso zu meiner Musik wie Five Finger Death Punch und Trivium!"

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =