Fetter Nu Metal Hardcore aus der Schweiz mit SICKRET – Hypocritical (VÖ: 30.09.16)

Sickret

Man nehme LIMP BIZKIT zum Quadrat („Break your line“ ), packe unter die BEASTIE BOYS ein noch fetteres Brett Mucke („420“ ), schreie seine Wut heraus wie einst die H-BLOCKX („War“ ) – heraus kommen SICKRET aus der Schweiz!

Wer hat´s erfunden? Die Schweizer!

Hut ab von dem jungen Quartett aus dem Land der Alphornbläser! Die Herren Niederberger, Michels, Büchler und Fischer haben sich erst im Jahr 2010 zusammengetan. Trotzdem könnte man meinen, sie hätten die Musikrichtung „Nu Rap Harcore Metal“ erst neu erfunden.

SICKRET klingen frisch und unverbraucht. Sie haben geile Songtitel wie „Doomsday“ oder „Pomme de Terre“ . Sie bieten klasse Crossover- Riffs und sogar ein wenig abwechselnden Gesang. Angefangen vom ehrlichen Rap – mal gesprochen wie im Track „420“ , aber meist von Sänger Timmy wütend herausgeschrien – bis hin zum brutalen Hardcore wie im Schlussakord „Violator“ .

Mal abgesehen von dem na-ja-Gesang in „Daily Process“ wirken die übrigen 10 Stücke bereits sehr reif, obwohl SICKRET mit „Pointless Appendix“ jetzt erst ihr 2. Album veröffentlicht haben.

SICKRET als Vorband von SICK OF IT ALL und PRO PAIN

In exakt 39 Minuten und 21 Minuten bekommt der Hörer bereits einen vernünftigen Eindruck von der Band. Und je öfters die Scheibe durchläuft, desto besser kann man sich vorstellen, wie SICKRET als Vorband von SICK OF IT ALL, PRO PAIN oder ABORTED abgegangen sein müssen.

Für alle Fans der Hardcore- und Nu Metal-Fraktion neigen wir von www.metal-heads.de daher zur Kaufempfehlung. Das Album „Hypocritical“ ist am 30.09.2016 bei dark Tunes Music Group / Soulfood erschienen.

Hier gibt es für euch zum Reinhören und Reinschauen als Vorgeschmack den Link zum offiziellen Musik-Video des Songs „Erdäpfel“ :

Mehr Infos zu SICKRET findet ihr hier im Netz!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Sickret: Amazon
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =