OZZY The Ultimate Gin (WeiLa) – wie schlägt er sich im Tasting?

The Ultimate GIN_WeiLa_Tasting

Angekündigt hatten wir den neuen OZZY The Ultimate Gin ja schon hier. Jetzt geht es an das Tasting des Tropfens. Dazu haben wir ein kleines Fläschchen zur Probe erhalten.

Kleine Menge, große Wirkung?

So, was soll ich jetzt zu dem Fläschchen sagen. Klein, es ist klein und dementsprechend ist auch wenig drin, 5cl um genau zu sein. Genau deswegen gibt es von uns diesmal nur ein Einzel-Tasting – von mir.

Das erste Schlückchen gönne ich mir pur, um den eigentlichen Geschmack beurteilen zu können. Anscheinend reagieren meine Geschmacksknospen nicht zu richtig auf den kleinen Schluck, denn ich schmecke erstmal nur Alkohol. So langsam setzt sich dann der Wacholder durch und nach etwas längerer Zeit kommen Fruchtaromen und auch eine gewisse Süße zur Geltung. Die von der Werbung angekündigten Aromen von Apfel und Birne sowie Thymian und Rosmarin kann ich jetzt aus dem bisschen Gin nicht rauschmecken.

Tonic, wir brauchen Tonic

Da aber irgendwie kein Mensch Gin pur trinkt, versuche ich mein Glück mal mit zwei Standard Gins: Schweppes Indian Tonic und Fever Tree Mediterranen Tonic Water.

Ozzy The Ultimate Gin WeiLa mit Tonic

Im Mischungsverhältnis 1 zu 3 geht es an die Verkostung. Ich starte mit dem Schweppes Tonic und mische vorsichtig die abgemessenen Mengen zusammen. Ok, die Variante mit dem Indian Tonic ist jetzt nicht so die geschmackliche Offenbarung. Schmeckt, aber das Tonic ist zu mächtig für den Gin.

Die zweite Mischung mit dem Fever Tree ist hingegen schon besser. Hier harmonieren die verschiedenen Aromen zusammen. Das könnte an den Gemeinsamkeiten beim (Zitronen-) Thymian und Rosmarin liegen.

Der Geschmack trifft es nicht

Leider konnte ich hier bei diesem Ozzy The Ultimate Gin die versprochenen Botanicals, insbesondere Apfel und Birne, nicht rausschmecken. Das kann jetzt natürlich verschiedene Gründe haben. Erstens: ich kann diese einfach nicht schmecken oder zweitens: sie sind nicht vorhanden. Den zweiten Punkt schließe ich einfach mal aus, also ersteres. Dann sind mir die Botanicals einfach nicht aussagekräftig genug in diesem Gin.

Auch der geringe Alkoholgehalt von 38% könnte hier eine Rolle spielen, da ich eher auf die kräftigeren Gin-Varianten stehe.

Ernüchterndes Fazit

Am Ende des Tastings stehe ich jetzt etwas ratlos da. Bin ich es oder ist es der Gin, der hier nicht das hält, was er verspricht. Leider konnte ich Apfel und Birne überhaupt nicht schmecken. Und grade auf diese beiden Botanicals hatte ich mich gefreut. Schade eigentlich.

The Ultimate GIN_WeiLa

Wenn ich einen Vergleich mit dem anderen Ozzy Gin, dem Ozzy Osbourne The Ultimate Gin, ziehe, dann fällt meine Wahl auf den zweiteren. Dazu findet ihr hier unser Tasting.

Hard Facts – OZZY The Ultimate Gin

The Ultimate Gin ist im deutschen Handel (Trinkgut, Rewe, Edeka) und auch bei Amazon erhältlich. Dort kostet die 0,5 Liter Flasche geschmeidige 34,99 Euro. Hergestellt wird dieser von der WeiLa Manufaktur mit Sitz in Düsseldorf.

Und noch was in eigener Sache…

Natürlich gibt es noch viele weitere News, Reviews und Live-Berichte aus der Szene der harten Töne und der starken Drinks bei uns. Um ja nichts zu verpassen, abonniert ihr am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Die besten Bilder findet ihr dann bei Instagram und unser YouTube Channel hält auch noch einiges parat. Schaut mal rein und lasst uns ein paar Kommentare da. Danke schön!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Ozzy The Ultimate Gin WeiLa: Frosch - MH.de
  • TheUltimate GIN_WeiLa: NETINFECT Promotion&Marketing
  • The Ultimate GIN_WeiLa_Tasting: Frosch - MH.de | Bild: NETINFECT Promotion&Marketing

Frosch

Hör den Summs jetzt schon seit über 30 Jahren. Alles fing damals mit Maiden und Saxon an. Dann kam die legendäre Heavy Metal Night bei Rockpop in Concert, und der Drops war gelutscht.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn + eins =