Cooler Stoner/Doom aus Italien: GODWATT- L´ULTIMO SOLE (VÖ: 11.03.2016)

GODWATT

Complimenti Ragazzi – da ist dem Trio von GODWATT aber eine ordentliche Scheibe gelungen! Mit „L´Ultimo Sole“ geht die Sonne des italienischen Stoner Doom Rocks sicherlich nicht unter. Denn Moris Fosco (Gitarre, Gesang), Mauro Passeri (Bass) und Andrea Vozza (Schlagzeug) erzeugen 51 Minuten lang ein fettes Klangbrett und reißen auf der CD 9 solide Songs ab (hiervon 2 Bonus Tracks, die auf der LP nicht enthalten sind).

Die CD „L´Ultimo Sole“ ist bereits am 11.03.2016 erschienen. Schon der instrumentale Opener „Catene“ führt dazu, dass der metal-heads-Redakteur spontan auf dem Bürostuhl mitwippen muss. Aber auch die 8 nachfolgenden Tracks sind einfach klasse. Zwar hilft der VHS-Grundkurs Italienisch beim Übersetzen der in Muttersprache gesungenen Songs ziemlich wenig, aber das ist bei coolen Rhythmen wie in „Condannata“ oder beim mit 9:51 Minuten längstem Lied der Platte – welches den Namen des Albumtitels trägt – auch egal. Die Musik spricht eine eigene Sprache!

GODWATT sind italenischer Heavy Super Rock

GODWATT sind in Italien keine Unbekannten, macht das Trio schließlich bereits seit 2006 gute Mukke. Nach der ersten Demo-CD und zwei selbstproduzierten Alben wechselten GODWATT sprachlich vom Englischen ins Italienische, was dem Bandprojekt sicherlich gut tat. So klingt die Jungs nunmehr noch authentischer, dunkler und heaviger. Die musikalische und stimmliche Mischung passt hier einfach.

Ihr glaubt es nicht? Dann guckt und hört hier mal in die Single-Auskopplung „Memoria“ der drei Stoner-Rocker rein:

Der Sound erinnert an Alice In Chains, Kyuss, Monster Magnet und Life Of Agony

Die Simme von Mastermind Moris ist passend zum Sound das I-Tüpfelchen und der Trumpf von GODWATT. Frech, ungestühm, rauh und doch absolut eingängig und durchgehend gut anzuhören. Der selbst ernannte italienische Heavy Super Rock hat einen Bandnamen: GODWATT! Aus Sicht von metal-heads.de einfach molto bene!

Mehr Infos findet ihr hier im Netz!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • GODWATT: www.amazon.de
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × zwei =