THE FREEKS – Crazy World (VÖ: 27.04.2018)

The Freeks – Neue Platte schon im April

THE FREEKS – Crazy World

The Freeks melden sich 2018 mit „Crazy World“ zurück und veröffentlichen Album Nummer vier am Freitag, den 27.04.2018. metal-heads.de schnappte sich den neuen Silberling, zündete in den eigenen Wänden Patschuli-Stäbchen an und machte den Soundcheck. Freunde der gepflegten LSD-Psychedelic-Musik, wir wünschen euch viel Spaß!

Zurück in die Zukunft mit Ruben und seiner Band

The Freeks, Münster Rare Guitar, 20.03.2017Der Opener „American Lightning“ kommt kraftvoll und voller Energie daher. Viele schrille Gitarren, abgespacete Soundeffekte und das Wah-Wahl-Pedal wird heftiger durchgetreten als bei einer Verfolungsfahrt. Hier kommt Highway-Summer-Feeling auf Leute! Im Anschluss wird das Tempo etwas gedrosselt und ein stampfender Rhythmus gibt die Richtung zu „This Is Love“ vor. The Freeks, Münster Rare Guitar, 20.03.2017Besser hätten die Hippies in den 60er Jahren keinen Soundtrack für eine LSD-Woodstock-Reise komponieren können. Der Song mit seiner Bridge „You are the only Story that´s never been told / You are my dirty little secret / wanna keep your soul“ landet auf die Best-Of-2018 Spotify-Liste!

The Freeks, Münster Rare Guitar, 20.03.2017

California-Feeling

„Easy Way Out“ zieht im Vergleich zu seinem Vorgänger das Tempo an und vermittelt pures Surfer-Feeling. So stellt man sich die akustische Umsetzung von einem Sommer am Wasser in Kalifornien vor. In „Take 9“ nimmt sich Ruben eine Auszeit und lässt nur die Instrumente sprechen. Der Track der viel von Jazz und Soul beinhaltet kommt nach dem Hammer Start genau richtig. The Freeks, Münster Rare Guitar, 20.03.2017Schade, dass jener Song nur 1:30 lang ist. „Hypnotize My Heart“ steht nicht nur im Titel, sondern findet sich in den hypnotischen Riffs wieder, die einen verschiedene Kaleidoskop-Muster vor den Augen aufblitzen lassen. „Thank You Mr. Downing“ ist ähnlich wie „Take 9“ eine Art Interlude welcher auf nur 1:30 begrenzt ist. „Chronic Abduction“ erklingt als vorletzter Song auf „Crazy World“ und wirkt sehr düster durch seinen langsamen Rhythmus und Rubens tiefe Stimme. In „Mothership to Mother Earth“ werden die elektrischen Gitarren durch Akustik Klampfen ersetzt und drehen zum Schluss voll auf. Ein besseres Ende mit fast 8-Minuten Spielzeit hätte das Album bestimmt nicht finden können.

Cover & Tracklist

1. American Lightning
2. This Is Love
3. Easy Way Out
4. Take 9
5. Hypnotize My Heart
6. Thank You Mr. Downing
7. Chronic Abduction
8. Mothership to Mother Earth

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • the_freeks_crazy_world_ruben_romano_nebula_2018_eddie_glass_metalheads-DE_cover: Amazon
  • The Freeks – Neue Platte schon im April: Gordeon
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 17 =