Visions Of Atlantis – Wanderers (VÖ: 30.08.2019)

Visions Of Atlantis 2019

Wanderers, das neue Album von Visions Of Atlantis, erscheint am 30. August 2019 via Napalm Records.

Mit „Wanderers“ stellen Visions Of Atlantis ihr nunmehr siebtes Studioalbum in die Regale. Wichtigste Neuerung auf dem aktuellen Werk ist sicher der Wechsel des Co-Sängers neben der bezaubernden Clémentine Delauney. Wie wir HIER schon berichteten, hat der Italiener Michele Guaitoli  die Rolle von Siegfried Samer übernommen. Wie er sich dabei schlägt und ob das Album an seinen starken Vorgänger „The Deep & The Dark“ anknüpfen kann, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Visions Of Atlantis auf Selbstfindungsreise

Laut Pressetext bietet Wanderers „eine musikalisch wie textlich mitreißende Reise über Meere und Ozeane in Richtung eigene Selbstfindung. Visions of Atlantis beginnen ihre musikalische Suche nach der Wahrheit und dem Licht, das in jedem von uns steckt. Sie überwinden die Gefahren und Ängste und wagen es, die Meere zu bereisen, die zur Selbstverwirklichung führen unter dem Banner der Leidenschaft.“

Das hört sich für eine Symphonic Metal Band thematisch schon ein mal sehr passend an. Wie das in den Songs umgesetzt wurde, stellen wir euch hier vor.

Wandereres – Song für SongVisions Of Atlantis Wanderers Cover

Das Album startet mit „Release My Sympony“, dem mit rd. 7 Minuten Spielzeit längstem Song des Albums. Hier wird schnell deutlich, dass die Stimmen von Clémentine und Michele wunderbar miteinander harmonieren. Ein typischer symphonischer VOA-Song mit viel Dramatik, einer tollen Melodie, einem schönen Gitarrensolo und insgesamt ein gelungener Einstand. „Heroes Of The Dawn“ heißt der nächste Track. Sehr eingängig, mit einem verhältnismäßig hohen Gesangsanteil von Michele und einem folkloristischen Touch. Starker Song!

Die Reise geht weiter

„Nothing Lasts Forever“ startet ruhig mit Pianobegleitung und Sologesang von Clémentine, bevor Michele einsetzt und der Song sich zu einer äußerst stimmungsvollen (Power-) Ballade entwickelt. Erneut ein klasse Track! Dramatisch geht die Reise weiter mit „A Journey To Remember“. Ein flotter Song, mit fair aufgeteilten Vocals. „A Life Of Our Own“ ist ähnlich angelegt und fällt recht heavy aus. Gut, aber nicht überragend. Mit „To The Universe“ geht es weiter. Wieder einen Ticken langsamer aber auch sehr eingängig und super gesungen!

Ballade als weiteres Highlight

„Into The LIght“ ist die nächste Ballade auf „Wanderers“ und wird ausschließlich von Clémentine Delauney gesungen. Sehr hingebungsvoll vorgetragen und daher trotz schlichtem Aufbaus ein weiteres Highlight. Bei „The Silent Scream“ geht es wieder deutlich härter zu Sache. Gelungen! Ein interessant aufgebauter Song mit leicht orientalischen Touch ist „The Siren & The Sailor“. Eine nette Abwechslung.

Das Ende der Reise

Mit dem Titelsong geht die Reise dem Ende entgegen. Die nächste von Clémentine fantastisch gesungene Ballade. Am Ende der Welt („At The End Of The World“) endet die Reise schließlich mit einem flotten und wieder sehr eingängigem Titel. Ein wirklich gelungener und runder Abschluss.

Wanderers kann voll überzeugen

Visions of Atlantis schaffen es mit „Wanderers“ den starken Vorgänger „The Deep  The Dark“ noch zu übertreffen. Mrs. Delauney singt fantastisch und auch Michele Guaitioli liefert eine tolle Gesangsleistung ab und hat höhere Gesangsanteile als seine Vorgänger. Dies sorgt für noch mehr Abwechslung. Für Freunde der ganz harten Töne ist das Album sicher nicht geeignet, aber Liebhaber des Symphonic Metal sollten an diesem starken und sehr abwechslungsreichen Werk ganz bestimmt ihr Freude finden. Ein klarer Schritt nach vorne!

Visions Of Atlantis Live

ALBUM RELEASE SHOWS
28.08.19 AT – Bruck/Mur / Dachbodentheater 2.0
29.08.19 DE – München / Backstage
30.08.19 DE – Bochum / Rockpalast
31.08.19 DE – Siegburg / Kubana
01.09.19 DE – Frankfurt / Nachtleben

Headliner-Shows
08.10.19 DE – Hamburg / Knust
09.10.19 DE – Berlin / Musik & Frieden
10.10.19 DE – Aschaffenburg / Colos-Saal
16.10.19 DE – Köln/ Club Volta
17.10.19 DE – Stuttgart / clubCANN
18.10.19 DE – Erfurt / HsD
19.10.19 CH – Pratteln / Z7

Visions Of Atlantis sind:

Clémentine Delauney – Vocals
Michele Guaitoli – Vocals
Christian Douscha – Guitar
Herbert Glos – Bass
Thomas Caser – Drums

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Visions Of Atlantis Wanderers Cover: Amazon
  • Visions Of Atlantis 2019: Napalm Records
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 7 =