Voodoo Vegas – Freak Show Candy Floss

Freak Show Candy Floss Front Cover

Mit Freak Show Candy Floss steht das zweite Album der englischen Band Voodoo Vegas in den Plattenläden.

Voodoo Vegas erfolgreich in 2016

2016 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Band. Das Quintett war unter anderem für Joe Satriani als Support unterwegs und spielte dabei Shows vor zehntausenden Fans in ganz Europa. Und nach so einem erfolgreichen Jahr im Rockzirkus legt die Band in diesem Jahr mit Freak Show Candy Floss den nächsten Meilenstein in ihrer Karriere nach.

Voodoo Vegas Bandfoto

Sänger Lawrence Case sagt zu der Entwicklung der Band:

Wir sind gewachsen, als Songwriter und als Musiker, und das neue Album spiegelt das wider. Auch wenn es uns extrem viel Spaß gemacht hat, das erste Album aufzunehmen, zeigte schon die 2015er EP, wo die Reise hingehen wird. Während der zwei Jahre auf Tour durch UK und Europa, haben wir so viel von den großartigen Bands lernen können, die wir begleiten durften. Aber auch über uns selbst als Musiker und Menschen konnten wir noch viel dazulernen, sodass wir mit Freak Show Candy Floss ein Album geschaffen haben, mit dem wir nicht zufriedener sein könnten.

Und weiter zum Album:

Das Album ist das erste Werk, das vollständig vom neuen Voodoo Vegas Line-Up geschrieben wurde. Während es vielen Bands schwer fällt, Songs für den Debütnachfolger zu schreiben, gingen wir mit jeder Menge Energie ans Werk. Es hat sich nicht angefühlt wie unser zweites Album, sondern wie unser erstes.

Freak Show Candy Floss – das Album

Freak Show Candy Floss Front Cover

Die insgesamt zehn Stücke, die die Band in Spanien in den Los Rosales Studios in Moralzarzal aufgenommen hat, bringen eine Spielzeit von rund 41 Minuten auf die CD. Produziert wurden diese von Guillermo “Will” Maya (The Answer).

Mit dem Opener Backstabber hat die Band eine gute Wahl getroffen, da der Song ein eingängiger Rock Song ist. Obwohl hier der Gesang von Lawrence Case teilweise sehr angestrengt wirkt. Dieses gibt sich aber bei Long Time Gone, einem meiner Anspieltipps des Albums. Der Song überzeugt durch sein tragendes Riff und den Refrain. Ich kann mir diesen Song sehr gut auf einem Festival vorstellen, um mit dem Publikum abzufeiern.

Doch kein Countrysong

Mit Resolution liefert Voodoo Vegas einen Song, der mich am Anfang auf eine falsche Fährte lockt. Ich dachte echt, es folgt ein ruhiger Song im Country-Stil. Da habe ich mich getäuscht, denn es wird gerockt. Zu dem vierten Song Killing Joke (Anspieltipp Nr. 2), aus dem übrigens der Albumtitel entnommen ist, haben wir euch schon das Video präsentiert (klick). Lady Divine schließt sich nach dem crazy Song Killing Joke etwas ruhiger an.

Das nicht ganz so giftige Poison ist insgesamt bluesiger geworden, dies unterstreicht auch der Einsatz der Mundharmonika. Bei Black Heart Woman wird es wieder härter und rockiger und ist mein dritter Anspieltipp des Albums.

Da ist die Ballade

Was darf auf einem Album nicht fehlen? Richtig, die Ballade. Diese wird uns mit dem Akkustiksong Sleeping In The Rain präsentiert – passt gut in das Album. Bisher kommt in dem Album keine Langeweile auf. Auch nicht mit dem wieder rockigen I Hear You Scream.
Den Abschluss macht Walk Away, vom Namen her ein ziemlich unpassender Abschluss. Denn das Album ist nun wirklich nicht zum Wegrennen. 😉

Abwechslungsreich wie ein Zirkusbesuch

Mit Freak Show Candy Floss haben Voodoo Vegas ein solides Modern Rock Album hingelegt, welches durch seine abwechslungsreichen Songs auch nicht langweilig wird. Genau wie ein Besuch im Zirkus, den die Band mit dem Plattencover ja andeutet.

Voodoo Vegas sind
Lawrence Case – Gesang
Maryl Hamilton – Gitarre
Jon Dawson – Gitarre
Ash Moulton – Bass
Jonno Smyth – Schlagzeug

Freak Show Candy Floss Tracklist
1. Backstabber
2. Long Time Gone
3. Resolution
4. Killing Joke
5. Lady Divine
6. Poison
7. Black Heart Woman
8. Sleeping In The Rain
9. I Hear You Scream
10. Walk Away

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • VoodooVegas-Band: cmm-marketing.com
  • Voodoo Vegas – Freak Show Candy Floss Front Cover: cmm-marketing.com
  • Voodoo Vegas – Freak Show Candy Floss Front Cover kl: cmm-marketing.com
Frosch

Frosch

Hör den Summs jetzt schon seit über 30 Jahren. Alles fing damals mit Maiden und Saxon an. Dann kam die legendäre Heavy Metal Night bei Rockpop in Concert, und der Drops war gelutscht.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − sechzehn =