WHEN RIVERS MEET-We Fly Free

Review deutsch

Klassischer Blues-Rock

Das Ehepaar Bond (Kein Scherz!) aus England hat nichts mit dem Geheimdienst MI6 zu tun, sondern haben sich gemeinsam der Musik verschrieben. Was kann es schöneres geben? Und ja… Man kann mit klassischem Old-School-Blues-Rock nach wie vor begeistern! „Back To The Roots“ heißt es hier und dem schließe ich mich gerne an. WHEN RIVERS MEET (Facebook ) haben ihr Album „We Fly Free“ am 20.11.2020 via One Road Records veröffentlicht. Hören wir mal genauer rein…

Authentisch

bis in die letzte Note spielen die beiden ihre Nummern. Das sind erdige ehrliche Rocknummern, die nur so vor Leidenschaft sprühen und mit Herzblut getränkt sind. Eingerahmt wird das Album von zwei mitreißenden Songs, dem Opener „Did I Break The Law“

und dem Finisher „We Fly Free“. Die Songs fetzen rotzig und schmutzig davon und bringen das Blut zum Kochen. Hier geht es energisch zur Sache. Von diesen temperamentvollen Songs gibt es noch einige auf der Platte, so auch z.B. „Bound For Nowhere“. Die reizvolle Stimme von Grace krönt den instrumentalen Part und macht die Musik zu einer echt heißen Angelegenheit. Aber auch Aaron brauch sich mit seiner Stimme nicht zu verstecken und so darf man auch mal beide in einem harmonischen Duett erleben.

Mit lässigem Charme

und straighter Catchiness glänzt das ganze Album. Man merkt den Songs in jedem Moment an, dass die Grace und Aaron mit unheimlicher Leidenschaft und Unbeschwertheit an die Sache herangehen und ihre Musik wahrlich glaubhaft leben und verkörpern. Das ist Musik mit Seele und Gefühl, welche auch gerne mal ruhigere Töne anschlägt wie z.B. bei “ I´d Fallen“, der eine eher nachdenkliche melancholische Stimmung erzeugt. Oder man höre den Song „Bury My Body“, der in einem liebevollen harmonischen Duettgesang vorgetragen wird und den Hörer dahinschmelzen lässt. Es scheint als ob die beiden aus bestimmten Situationen oder Stimmungen heraus ihre Songs schreiben, eben Songs aus dem wahren Leben mit ehrlichen Gefühlen. Es ist nichts aufgeblasenes und abgehobenes, sondern pure bis auf das notwendigste reduzierte Musik der alten Tage. Der Klang kommt dabei auf dem Album so rüber, als würden die beiden direkt vor dir die Stücke zum Besten geben. Es ist sehr persönlich und hat tatsächlich eine gewisse Live-Atmosphäre.

Apropos live

Die beiden haben in Zeiten des Lockdowns ihre heimische Stube in ein kleine niedliche Konzertbühne verwandelt und geben dort regelmäßig Live-Stream-Konzerte. Diese intime persönliche Atmosphäre passt super zu dem Musikstil der beiden. Das ist ein sehr symphatisches Vollblutmusikerpärchen, denen man einfach gerne zuhört und zuschaut. Da schaltet niemand freiwillig ab. Seht Euch das folgende Video an! Aber nehmt Euch Zeit, denn das Video geht ne Stunde. Es werden unter anderem auch Songs vom aktuellen Album gespielt, so z.B. „Did I Break The Law“ (ab Minute 17:50) oder „Kissing The Sky“ (ab Minute 29:00). Ist natürlich vom Sound nicht so druckvoll und voluminös wie auf dem Album, aber das versteht sich ja von selbst. Nebenbei gibt es auch eine geile Cover-Version von dem DEPECHE MODE-Song „Personal Jesus“, den Ihr so bestimmt noch nie gehört habt. Also schön ein paar Bierchen kalt stellen und genießen….

Fazit

WHEN RIVERS MEET rocken die Hütte mit einem beseelten authentischen Sound, der mit ehrlichem Blues und Rock durchtränkt ist und wo das Gefühl in jeder Note mitschwingt. Die Produktion ist druckvoll, super abgemischt und vermittelt ein gewisses Live-Feeling. Es ist prächtige Unterhaltung, die hier geboten wird. „We Fly Free“ muss auf jeden Fall in Eure Sammlung. So etwas findet man heute kaum noch. Ich würde die beiden in die nächste gemütliche Kneipe einladen und könnte ihnen stundenlang zuhören. Einfach berauschend.

In eigener Sache

Wer nichts mehr aus der Metalwelt verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. So bleibt ihr über alles vom Underground bis hin zu den Großen immer auf dem Laufenden. Wer gerne Bilder guckt, ist bei Instagram richtig und unser YouTube Channel bietet euch neben Interviews und Unboxings auch ein paar Dokumentationen.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Bewertung 9v10 gitarre-1-: Gitarre--> Danke an Javon Thorpe auf Pixabay
  • We Fly Free Cover + Infos-2-: Cover + Infos über Another Dimension Promotion // Background Thanks to tookapic auf Pixabay
  • When Rivers Meet-skaliert: Another Dimension Promotion

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + 18 =