Zakk Wylde mit neuer CD – „Book Of Shadows II“ – VÖ: 08.04.2016

Gitarren Superhero Zakk Wylde kann auch ganz anders. Der Wilde Hüne mit Baujahr 1967, serviert uns auf „Book Of Shadows II“ (VÖ: 08.04.2016), extrem starkes Songwriting mit melancholischem Blick in sein Innerstes. Wer den Vorgänger „Book Of Shadows“ mochte, der wird den zweiten Streich lieben. Sanft summt die akustische Gitarre, die Solos melodiös und der Gesang aufgeräumt, rauh und mit tiefer Message. Gleich der Opener „Autumn Changes“ erinnert ein wenig an Pearl Jam – mit Südstaateneinflüssen, versteht sich!

Zakk Wylde

Zakk Wylde

Der Rolling Stone muss es wissen

Das vorliegende Album wurde nicht umsonst als eines von „Rolling Stone’s Most Anticipated Albums of 2016“ betitelt.

Der Erfolg nach dem Erfolg

Zakk feierte grandiose Erfolge, ob als Gitarrero von Ozzy oder als Leader Of The Pack bei der Black Label Society, doch wenn man den aktuellen Kracher hört, wäre es zu schade ihn darauf zu reduzieren! „Book Of Shadows II“ klingt wie die musikalische Retrospektive eines nachdenklichen Vertreters der Hard Rock Community. „Lay Me Down“ und „Useless Apologies“ unterstreichen dies in jeglicher Hinsicht. Weg vom Krach, vom Tumult. Zakk besinnt sich mit geringsten Mitteln auf das Wesentliche. Ein Longplayer, der durchaus das Potenzial hat, für Ewigkeiten im CD Player der Autoradios zu verweilen.

Sanfte Produktion mit großem Hit-Potenzial

Die Produktion der 16 wunderbaren Songs, klingt extrem natürlich und neben der Gitarre, fällt besonders die verträumt klingende Hammond-Orgel ins Gewicht. Alle Songs wurden schon wie seine letzten Veröffentlichungen in Wylde’s legendärem Home Studio, dem Black Vatican, aufgenommen und produziert. Auf einer Gänsehaut-Nummer wie „Lost Prayer“ oder „The Levee“ wird einem erneut deutlich, dass so persönliches Material immer vom Künstler selbst produziert und bestenfalls aufgenommen werden sollte! Man wünschte sich, dass mehr Künstler sich die Zeit und Ruhe nehmen würden so wertige Songs zu schreiben. In seiner Sparte könnte man dieses Schattenbuch jetzt schon blind als Klassiker einstufen.

Das Album wird von einer Tour begleitet. Ein Ereignis, welches man sich unter keinen Umständen entgehen lassen sollte.

Zakk Wylde- Tourdates

31.05.2016 STUTTGART – Theaterhaus
18.06.2016 MÜNCHEN – Circus Krone
19.06.2016 NÜRNBERG – Serenadenhof

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • zakk-wylde-book-shadows-ii-8867: Zakk Wylde - Spinefarm Records
  • zakk-wylde-book-shadows-ii-8946: Zakk Wylde - Spinefarm Records

Blues Mike

Als ich 12 war, gab mir ein Freund die Nummer des Teufels. Unter dieser Nummer meldete sich sein Assistent, der Meister der Puppen. Er sagte mir, dass es Rost im Frieden gibt und ich fortan mit meiner Gitarre um Gerechtigkeit für Alle kämpfen sollte!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × eins =