SUIDAKRA – Interview – Rage Against Racism

Suidakra Interview Rage Against Racism

Über das Rage Against Racism Festival 2016 in Duisburg (27.-28.05.2016) konntet ihr schon einiges bei uns erfahren (zuletzt hier). Einige der Bands, die dort auftreten werden, wollen wir euch ausführlich vorstellen. Nach Dust Bolt und Freedom Call hat sich der Oger in Düsseldorf mit SUIDAKRA zusammen gesetzt. Die Melodic Death Metal / Folk-Metal Urgesteine gibt es seit 1994 und sie spielen am Freitag um 19:25 Uhr.

Bands die auf dem Rage Against Racism Festival spielen, müssen eindeutig gegen Rassismus Stellung beziehen; dies ist dem Veranstalter sehr wichtig. Grund genug, uns auch mit den Düsseldorfern zu den Themen Flagge zeigen, dem Festival selbst, Causa Phil Anselmo und Ausrutscher, aber auch zur neuen Scheibe Realms Of Odoric (Release-Date: 20.5.2016) zu unterhalten. Entstanden ist ein sehr interessanten Interview mit tieferen Einblicken, wie Suidakra so ticken und wie sie das Thema im Gesamten sehen. Gut dabei ist, dass die Jungs trotz des ernsten Themas auch zeigen, dass man mit Humor an die Sache ran gehen darf und muss.

SUIDAKRA – Interview Rage Against Racism

 

Da auch ich gerne immer dazu lerne, ist für mich der Ansatz von Drummer Lars einfach genial. So sagt er (in meinen Worten wiedergegeben), dass es ja auf der einen Seite richtigerweise genug Menschen gibt, die sich von Rassismus und rechtem Gedankengut distanzieren, aber das viele auf der anderen Seite nicht richtig dazu stehen, dass sie Rassisten und rechts sind. Das würde es einfacher machen, die Arschlöcher raus zu finden und zu erkennen, mit wem man was zu tun haben will und mit wem nicht.

Ich habe Akki, Lars, Jussi und Seebi von Suidakra als sehr überlegte und auch differenzierende Menschen kennen gelernt, die schon so ziemlich auf jedem Fleck der Erde gespielt haben und daher definitiv was zu dem Thema sagen können und mit diesem Interview auch getan haben.

Mehr Infos zu Suidakra auf der Webseite der Band oder auf Facebook.

Mehr Information zum Rage Against Racism ebenfalls auf der Webseite oder auf Facebook.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Suidakra Interview Rage Against Racism: © 2016 Toby - metal-heads.de
Toby the Ogre

Toby the Ogre

Früher aktiver Death-Schreihals und Sänger, heute passiver Schreihals. Lieblingsgeräusche: Konzert-Tinnitus und Motorräder. Lieblingsbands: Gojira, Meshuggah, Nile, Rivers of Nihil, Parkway Drive. Wenn der Tinnitus nachlässt höre ich auch gerne in andere Genre rein.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =