Aufstehen für die Erleuchtung – „Get Up“ zur Herbst-Tournee von SHINEDOWN

Shinedown

Attention, Attention – die US-Alternative-Rocker von SHINEDOWN kommen im Herbst auf ihrer Tour zum aktuellen Album „Attention, Attention“ auch nach Deutschland. Wir von metal-heads.de haben die Termine. Außerdem haben wir den Link zum aktuellen Musik-Video des Songs „Get Up“ für euch. Schaut und hört mal rein in die – zugegebenermaßen – extrem ruhige, nahezu poppig anmutende Ballade:

 

Musik der härteren Gangart von SHINEDOWN

Dass Sänger Brent Smith, Drummer Barry Kerch, Gitarrist Zach Myers und Bassist Eric Bass aber nicht nur Balladen der Marke „Second Chance“  sondern auch anders können, haben SHINEDOWN in der Vergangenheit oft genug und mit einer beeindruckenden Konstanz von Album zu Album unter Beweis gestellt. Nehmen wir als Beispiel einfach mal den Anti-Kriegs-Song „Devour“ vom 2008´er Album „Sound of Madness:“

 

Oder noch besser: das Lied „Enemies“ vom großartigen Vor-Vorgänger-Album „Amaryllis“ aus dem Jahr 2011:

 

Auf Tour mit Godsmack

Schön, dass die Band, die es bereits seit dem Jahr 2001 gibt, nichts an ihrer Power über die Jahre eingebüßt hat. Denn auch auf der aktuellen Scheibe „Attention, Attention“ finden sich neben obiger Ballade genügend Hard-Rock/Grunge/Metal-Stücke wieder. Daher freuen wir uns von metal-heads.de schön mächtig auf die anstehenden Live-Konzertabende mit Brent Smith & co. Derzeit touren die US-Boys gemeinsam mit Godsmack durch die Vereinigten Staaten von Amerika. Wann genau und mit wem als Support die Jungs von SHINEDOWN uns live erfreuen werden, erfahrt ihr natürlich hier bei uns.

Die Tourdates

11.11.2018 – Köln, Live Music Hall

13.11.2018 – Frankfurt, Batschkapp

15.11.2018 – Pratteln (Schweiz), Z 7

20.11.2018 – München, Muffathalle

23.11.2018 – Stuttgart, LKA Longhorn

25.11.2018 – Hamburg, Docks

Unterstützt werden SHINEDOWN auf Tour von den Bands STARSET sowie PRESS TO MECO. Tickets gibt es im Vorverkauf bereits auf der Webpage der Band! Daher nichts wie ran an den Speck. Traditionell sind die Gigs relativ schnell ausverkauft. Schließlich avancierten SHINEDOWN zuletzt zum Mega-Live-Act und waren Gast auf unzähligen Festivals vor mehreren Zehntausend Besuchern. Da dürften so kleine Hallen wie die in Köln sicherlich schnell gut gefüllt sein. Oder was meint ihr?

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Shinedown: HEAD OF PR / pic credits: Jimmy Fontaine
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 4 =