Australiens neue Progressive Metal-Hoffnung: IRONSTONE

Ironstone

Down Under beglückte uns in der Vergangenheit mit AC/DC, Silverchair und Airbourne – die musikalische Zukunft könnte Ironstone heißen. Wir von metal-heads.de stellen euch die brandneue Progressive Metal Band hier gerne vor.

Kurz-Portrait zu Ironstone

Erst vor gut 2 Jahren begannen fünf ziemlich junge Jungs aus Bendigo, Australien, die Metal- und Rockszene in Melbourne kräftig aufzumischen. Beeinflusst von ihren musikalischen Vorbildern Periphery, Twelve Foot Ninja und Tesseract fanden Ironstone schnell zu ihrem eigenen Sound: einem melodischen Mix aus cleanen und verzerrten Gitarren, klaren und shoutenden Vocals sowie oftmals mehrstimmigen Refrains. Wir von metal-heads.de würden die Mucke hierbei jedoch eher dem Nu Metal in der Richtung von I Prevail sowie Linkin Park zuordnen als sie dem Prog-Rog zuzuschreiben. Wobei wir diesen Vergleich nicht missverstanden wissen möchten. Denn Ironstone klingen schon eigen. Nach Ironstone halt. Wie sich Sänger Dan Charlton, Lead-Gitarrist Edward Warren, Drummer Jackson Whyte, Bassit Oliver Hosking und Rhythmus-Gitarrist Aidan Kalms anhören, könnt ihr hier bei uns aber jetzt selbst erleben.

Erste Video-Single „Bound“

Denn statt vieler Worte servieren wir euch hier und jetzt die 1. Single der Band. Sie trägt den Titel „Bound.“ Ton an, Film ab für die schöne klassische Tänzerin in schwarz-weiß:

Erste EP im Anflug

Wir finden, dass kann sich sehen und noch vielmehr ordentlich hören lassen, oder? Der Song „Bound“ ist ein erster Vorgeschmack auf die Debüt-EP der Band. Am 29. Mai 2020 erscheint mit „Prophecy“ nämlich das Erstlingswerk von Ironstone. Hierauf finden sich insgesamt 6 Stücke mit folgenden Titeln: Downpour (dieser Song wird am 15. Mai übrigens als 2. Single vorab veröffentlicht), Bound, Better Unseen, Killed A Man, Hollow und Origin. Wir sind gespannt. Das Cover-Artwork zu „Prophecy“ wird übrigens wie folgt aussehen:

Ironstone - Prophecy Cover

Mehr Infos zu Ironstone

In Kürze planen wir von www.metal-heads.de, euch hier die EP der Jungs komplett vorzustellen. Auch ein Interview mit Ironstone wird sicherlich bald folgen. Bis dahin erkundigt euch über Ironstone auch gerne auf deren Internetseite.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Ironstone – Prophecy Cover: Black-Roos Entertainment
  • Ironstone: Black-Roos Entertainment

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − fünfzehn =