EMP-Persistence Tour 2018!

EMP-Persistence Tour 2018
EMP Persistence Tour 2018

Die EMP-Persistence Tour rollt auch 2018 durch die Städte!

Es ist wieder soweit! Die EMP-Persistence Tour 2018 steht in den Startlöchern! Genau so wie in den letzten Jahren, werden die Shows auch im Jahre 2018 von MAD Tourbooking präsentiert. Diese haben dementsprechend wieder alle Zutaten in den Topf geschmissen, um den europäischen Fans ein erstklassiges Billing servieren zu können. Nach feinster Auslese stehen nun 7 Namen auf der Karte. 7 Bands aus 4 Nationen. Das suggeriert doch ein wenig den unity Gedanken der Hardcore-Szene. Und wenngleich einige Gruppen schon öfters auf der Tour waren, ist es den Veranstaltern gelungen sehr namhafte Acts zu verpflichten!

Hatebreed und Madball!

Da wären zum einen die amerikanischen HATEBREED. Seit der Gründung 1994 bringen sie es mittlerweile auf über 1 Million Facebook-follower. Demnach ganz klar die beliebteste Band auf der Tour und wahrscheinlich deshalb auch die Headliner! Der brutale Metalcore mit unzähligen Breakdowns und metallischen Gitarrenriffs geht einfach immer. Mit ihrem aktuellen Album „The concrete confessional“ im Gepäck, werden die Männer um Jamey Jasta, jeden Auftrittsort auf seine Statik prüfen!

Als zweiter Headliner wurden die New York Hardcoreler MADBALL bestätigt. Die dienstälteste Gang auf der Tour. Die Band für das Herz! Freddy Cricien und Jorge „Hoya Roc“ Guerra sind einfach Kult. Man darf schon jetzt gespannt sein, wen uns die Jungs an der Gitarre präsentieren werden. Leider hat ja Brian „Mitts“ Daniels, die Band nach 16 Jahren verlassen. Nichtsdestotrotz steht das brandneue Album in den Startlöchern. Mal sehen wie die neuen Stücke live rüberkommen.

Terror und Power Trip!

Zu den ausdauerndsten Bands der Persistence-Tour gehören zweifelsohne die Hardcoreterroristen TERROR. Diese sind zum sechsten Mal dabei. Die Band aus Los Angeles sollte eigentlich schon 2017 spielen, musste aber die Tour canceln. Nun, aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Somit können uns Scott Vogel und Co. ihre neue EP „The walls will fall“ vorstellen.

Ein bisschen metallischer gehen die Texaner POWER TRIP zu Sache. Crossover-Thrash-Metal nennt sich das ganze. Hier kommt eigentlich alles extreme zusammen was die Musiklandschaft so zu bieten hat. Hardcore, Punk, Thrash und Death-Metal. Da ist für jeden etwas dabei. Ein ganz neues Album haben Gründungsmitglied Chris Whetzel und Frontmann Riley Gale auch dabei. „Nighmare logic“ ist seit 2017 auf dem Markt und beschwört hoffentlich nicht allzu große Alpträume herauf.

Broken Teeth! (UK) und Insanity Alert!

Des Weiteren sind BROKEN TEETH! aus dem Vereinigten Königreich dabei. Die Band, die gerade ihren 10. Geburtstag gefeiert hat, spielen Hardcore der reinen Lehre. Seit 2016 hat diese Kapelle auch einen Deal mit Nuclear Blast Worldwide am Start. Die neueste Veröffentlichung „At peace amongst chaos“ konnte bisher beachtliche Erfolge verbuchen. Der ein oder andere Zahn wird wohl daran glauben müssen!

Als jüngste aktive Band, haben es die Österreicher INSANITY ALERT auf das Billing geschafft. Seit 2011 sind die Tiroler mit ihrem Crossover Party Thrash unterwegs. Und wer solche Tracks wie „Life´s too short for Longboards“ und „Metal Punx never die“ sein eigen nennt, dabei von Bands wie den Suicidal Tendencies, D.R.I. und Bones Brigade inspiriert wurde, kann hier keineswegs falsch sein.

Born From Pain!

Als letzte Formation wurden die Niederländer BORN FROM PAIN gebucht. Das Quintett um Hardcore-Legende Rob Franssen feierte erst kürzlich ihr zwanzigstes Jubiläum. Zusammen mit Madball und einigen anderen Gästen wurde eine würdige Geburtstagsshow im heimischen Heerlen gefeiert! Und die Feierlichkeiten sind noch lange nicht vorbei! Denn die Persistence Tour kommt ja erst noch! Feiert doch einfach mit Rob, Dominik, Tommie, Servee und Max die Party nach! Dance with the devil! Das Line up lässt jedenfalls keine Wünsche offen! Wir von Metal-Heads.de wollen uns die Party natürlich auch nicht entgehen lassen und versuchen für Euch vor Ort zu sein!


EMP-Persistence Tour 2018

Die Tourdaten:

18.01. Berlin, Astra Kulturhaus (Ger)

19.01. Utrecht, Tivoli Vredenburg (Net)

20.01. Dresden, Eventwerk (Ger)

21.01. München, Backstage (Ger)

22.01. Zürich, Komplex (Ger)

23.01. Wiesbaden, Schlachthof (Ger)

25.01. Lichtenfels, Stadthalle (Ger)

26.01. Torhout, De Mast (Bel)

27.01. Oberhausen, Turbinenhalle (Ger)

Die Karten bekommt ihr bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Oder direkt bei MadTix !

Du möchtest etwas über die neue Split-Single von Madball erfahren?HIER gibt es einige Infos!

Hier gibt es den Link zur Persistence Tour 2017 !


HATEBREED-Seven Enemies

MADBALL-DNA

Born From Pain-Dance with the devil


 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • EMP Persistence Tour 2018: EMP Mailorder / M.A.D. Tourbooking GmbH
Treasureman

Treasureman

Seit 1987 mit dem Metal- Virus infiziert. Der Einstieg erfolgte mit Twisted Sister, Iron Maiden und den Onkelz. Mittlerweile zählen Hardcore- und Hardcore-Metal zu meinen Lieblings- Genres!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + fünfzehn =