FEMALE METAL EVENT – FEMME 2015 – Frauen ans Mikro…

FEMALE METAL EVENT – FEMME 2015

Vielleicht täusche ich mich auch, aber es scheint so, als ob es zunehmend weibliche Frontfrauen in der Rock- und Metalszene gibt. Ob als Frontfrau einer reinen „Ladiesband“ oder im Duett mit einem Mann (wie z.B. bei LACUNA COIL)…oder eben klassisch als „Ausnahme“ unter lauter Männern als Bandmitglieder.

Ein Festival nur mit weiblichem Gesang

Und es gibt auch immer wieder Festivals, die dieser Entwicklung in der Szene Rechnung tragen und reine Events mit „female fronted bands“ veranstalten.

STREAM OF PASSION (by Amir Djawadi)

Eine solche Veranstaltung geht am 16. & 17.10.2015 über die Bühne und zwar einmal mehr im Raum Benelux, genauer im schönen Städtchen Eindhoven in den benachbarten Niederlanden. In der Location namens Effenaar gehen an jedem Wochenende (Freitag und Samstag) im Oktober über 20 Acts auf die Bühne.

Große Namen aus der Szene wie LACUNA COIL und THERION sind vertreten

LACUNA COIL, THERION, TRISTANIA, THE GENTLE STORM, STREAM OF PASSION und viele Bands mehr sind vertreten und sorgen dafür, dass es den Menschen im Publikum in der schon deutlich kühleren Jahreszeit warm um´s Herz wird. Dazu sollte nicht nur der anmutige Gesang, sondern wohl auch die optisch ansprechende Erscheinung der Sängerinnen beitragen, die mit ihren Combos ihre Zusage zum FEMALE METAL EVENT – FEMME 2015 erteilt haben.

THE GENTLE STORM (by Amir Djawadi)

Wir wollen schauen, dass wir für euch mit vor Ort sind und euch mit einem entsprechenden Bericht versorgen…ansonsten solltet ihr euch natürlich sicherheitshalber selber ein Ticket kaufen und euch zum Preis von ab etwa 40 Euro (für eine Tageskarte) aufwärts persönlich vor Ort von der Qualität der Bands überzeugen.

Das wird bestimmt ganz großartig…das Billing überzeugt auf jeden Fall schon auf dem Papier (einige der Bands habe ich schon live erleben dürfen und kann das einfach überzeugt sagen!)

 

http://femalemetalevent.nl/

 

(Amir Djawadi)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − vierzehn =