GRASPOP METAL MEETING 2017 – Topacts am Start

GRASPOP METAL MEETING 2017 – Topacts am Start

Mittlerweile – das legendäre DYNAMO OPEN AIR in den Niederlanden ist längst Geschichte – ist wahrscheinlich das GRASPOP METAL MEETING die Nummer 1 im Benelux-Raum, was bedeutsame und große Festivals im Bereich Rock und Metal angeht.

Nach ersten Ankündigungen haben die Veranstalter jetzt im Dezember einen fetten Schwung von über 60 auftretenden Bands bestätigt.

GRASPOP METAL MEETING 2017 – Topacts am Start

Mit EVANESCENCE als Abschluss des Festival-Sonntags (18.06.2017), DEEP PURPLE als Headliner am Samstag und der deutschen Formation RAMMSTEIN als drittes Zugpferd ist der Rahmen gesteckt.

Queensryche

Aber auch im mittleren Segment und bei den etwas größeren Bands sind einige namhafte Acts auf dem Billing und auch wenn es noch zahlreiche weitere Verpflichtungen geben wird, so lohnt jetzt schon ein Ticketkauf. Aus dem eher progressiven Bereich stehen QUEENSRYCHE und – der Hammer – PSYCHOTIC WALTZ auf dem Programm. Voll auf die 12 gibt es von FIVE FINGER DEATH PUNCH und OF MICE & MEN, während sich auf rockigere Töne die Schweden von EUROPE und die Poserkönige von STEEL PANTHER besinnen werden.

Headliner RAMMSTEIN, DEEP PURPLE und EVANESCENCE

Steel Panther - 04.10.16 Palladium Köln

Jahrzehntelange Tradition bringen uns Bands wie AXEL RUDI PELL und SANCTUARY, eine Performance der etwas anderen Art sollte es von ROB ZOMBIE und dem DEVIN TOWNSEND PROJECT geben. Während aus dem deutschprachigen Raum GOTTHARD und GRAVE DIGGER die Bühnen entern, ist mit TARJA auch der weibliche Gesang vertreten.

Harte Musik auf 5 Bühnen – GMM 2017

Die im Jahr 2017 bereits 22. Auflage des belgischen Events bringt vom 16.-18.06.2017 etwa 90 Bands auf 5 Bühnen vor tausenden von Fans an den Start.

DANKO JONES aus Kanada, MINISTRY, AMORPHIS, AIRBOURNE von Down Under, SUICIDAL TENDENCIES, ROTTING CHRIST und INGLORIOUS. Auch das sind längst nicht alle Namen aus dem bisher bekannten Katalog. Da ist noch viel mehr und da steckt auch noch Einiges in der Pipeline.

Five Finger Death Punch

Zwei Quellen für Festivaltickets

Wer nun Lust auf einen Besuch beim Festival bekommen hat und sich Tickets zulegen will, dem sei gesagt, dass es zwei offizielle Bezugsquellen gibt. Hier bekommt ihr von von auf metal-heads.de die Homepages genannt:

www.ticketmaster.be

www.proximusgoformusic.be

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Queensryche: © 2016 Toby | metal-heads.de
  • Steel Panther – 04.10.16 Palladium Köln: (c) Chipsy/www.metal-heads.de
  • Five Finger Death Punch: (c) metal-heads.de / Toby
  • GMM 2017 Logo: Graspop Metal Meeting
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 11 =