LEVIN MINNEMANN RUDESS – Seriöses Auftreten…!?

LEVIN MINNEMANN RUDESS-Cover

Der Beginn der Geschichte dieser Band mit dem etwas sperrigen Namen LEVIN MINNEMANN RUDESS reicht schon eine Weile zurück. Was anfangs allenfalls nach einem Projekt aussah, entwickelt sich langsam zu einem Dauerbrenner.

3 großartige Musiker – LEVIN MINNEMANN RUDESS

Das Debüt des genialen Trios liegt bereits fast 3 Jahre zurück. Die erste Scheibe war selbstbetitelt und enthielt 14 Tracks mit über einer Stunde Spielzeit. Der Drummer – Marco Minnemann – ist u.a. für seine Vielseitigkeit bekannt. So trommelte er zuletzt etwa live mit Gitarren-Hero Joe Satriani auf dessen Tour (wir haben hier davon berichtet!) oder brachte gemeinsam mit anderen Musikern wie Nick Beggs eine Rock-Scheibe heraus (die Review lest ihr hier). Interessanterweise ist er auch für die Gitarrenarbeit zuständig.

An den Keyboards zockt der Mann, den sie liebevoll den Keyboard-Wizard nennen. Der Stamm-Tastenvirtuose der New Yorker Formation DREAM THEATER ist das zweite Drittel der Combo.

DREAM THEATER und andere als „Herkunft“

Der Dritte im Bunde hat auch die längste Lebensspanne auf dem Buckel. Die Rede ist von Tony Levin, dem Bassisten, der einen Teil seines Kult-Status der Bedienung des sogenannten Chapman Stick verdankt.

Am 15.07.2016 ist es nun soweit und das hochklassige Dreigestirn serviert uns unter dem Albumtitel „From the law offices of LEVIN MINNEMANN RUDESS“ den heiß erwarteten Zweitling. Noch weiß man nur ansatzweise, was einen erwartet. Aber wenn man die Songs des Debüts kennt, darf man ohne zu spekulativ zu sein davon ausgehen, dass es auch anno 2016 eher „schwere Kost“ geben wird.

Aber wer erwartet von diesen Prog-Musikern auch leicht verdauliche Kompositionen!?

Schwere Kost – für längeren Genuss!?

Aber mal ehrlich…wer kauft sich denn so eine Scheibe!? Da möchte man doch kein seichtes Fahrstuhlmusikgeplänkel hören, oder!?

Hier bekommt ihr schon mal einen ersten Eindruck mittels eines Trailers zum anstehenden Release:

Auszüge aus dem ersten Album, wie auch vom bald erhältlichen Werk  findet ihr auf der Band-Homepage:

www.levinminnemannrudess.com

 

 

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • LEVIN MINNEMANN RUDESS-Cover: LAZY BONES RECORDS
  • PLH_Mischer2_AD: (c) metal-heads.de - Amir Djawadi
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben − 3 =