Thunderpussy – Debüt und Tour im August

Thunderpussy

Der Nordwesten Amerikas hat ja bereits viele bekannte und erfolgreiche All-Female Bands hervorgebracht wie z.B. L7, Hole oder die Schwestern Ann und Nancy Wilson von Heart. Mit Thunderpussy aus Seattle gibt es eine neue kompromisslose Rockband, die ihren Heavy Indie Rock mit Arena Bombast würzt, mit einer feinen Prise Humor verfeinert und mit einem ordentlichen Schlag Stardome auf der Bühne bringt. Am 10. August 2018 erscheint nun via Stardog Records / Republic Records – Universal Music das selbstbetitelte Debüt der Damen. Einen ersten Eindruck liefert das Video zur bereits erschienen Single „Speed Queen“:

 

Thunderpussy – ein Blick auf die Anfänge

Gegründet wurde die Band Ende 2013 von Sängerin Molly Sides, Whitney Petty (Gitarre), Leah Julius (Bass) und Ruby Dunphy (Drums). Es dauerte dann auch nicht lange bisThunderpussy Cover die Musik Szene in Seattle auf Thunderpussy aufmerksam wurde. Während die Band bereits über Vertragsangebote einiger Lables nachdachte, meldete sich ein gewisser Mike McCready, Gitarrist von Pearl Jam, mit dem man auf seinem Label HockeyTalkter Records eine erste 7” („Velvet Noose“) veröffentlichte. Mike steuerte auch noch einen Gitarrenpart bei, was natürlich sehr geholfen hat die Band auch außerhalb der nordwestlichen Pazifikregion bekannt zu Machen. 2016 begann man dann, zusammen mit Produzentin Sylvia Massy (Tool, Aerosmith, Sheryl Crow, Johnny Cash uva.)., mit den Aufnahmen für das Debütalbum. Ende 2017 bekam das von Universal vertriebene Label Stardog Records den Zuschlag und nach der ersten Single, “Speed Queen”, veröffentlicht das Label auch das Debütalbum „Thunderpussy“.

Thunderpussy live on stage

Kurz nach der Veröffentlichung ihres Debüts kommen Thunderpussy auch für drei Konzerte nach Deutschland. Was uns da erwartet, davon gibt das Live-Video zu „Fever“ weiter unten einen bemerkenswerten Eindruck. Don’t miss it!

12.08.2018 – München, Backstage (Club)
14.08.2018 – Frankfurt, Nachtleben
03.09.2018 – Hamburg, Headcrash

 

Thunderpussy – Line-Up und Kontakt

Molly Sides – Gesang
Whitney Petty – Gitarre
Leah Julius – Bass
Ruby Dunphy – Schlagzeug

Weitere Infos zu Thunderpussy findet ihr auf deren Homepage oder bei Facebook. Wer das Review und andere interessante News nicht verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter. Viel Spaß!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Thunderpussy: Oktober Promotion
  • Thunderpussy 720×340: Oktober Promotion
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − drei =