Cyan Night Dreams – Parasite Inc. (VÖ 19.08.22)

CD-Hülle, aus der die CD rechten Hälfte herausragt. Das Cover enthalt ein sehr dunkles Motiv mit einer technisch anmutenden Kreatur in einem Art Tunnel. Das Wesen fletscht die Zähne. Alles ist in Schwarz- und Blautönen gehalten.

Cyan Night Dreams von Parasite Inc. ist das dritte Album der Aalener Melodic-Death-Metal-Formation. Mit dem Vorgänger waren sie auf Platz 33 der deutschen Albumcharts – und bei Metal-Heads.de im Interview. Die neue Scheibe ist am 19. August bei Reaper Entertainment erschienen. Zum Zeitpunkt dieses Reviews war sie in den Charts auf Platz 20 gelandet. Bei Amazon ist der Langspieler der „Bestseller Nr. 1“ im Bereich Death Metal. Auch wer selbst nicht zum eingeschworenen Fankreis gehört, sollte mal reinhören. Hier gibt’s zeitgemäßen Melodic Death Metal mit ein paar musikalischen Überraschungen.

Das Album beginnt mit einem zweieinhalb-minütigen Intro. Es kündigt den Stil der Scheibe schon eindringlich an mit technischen, synthetischen, düsteren Klängen. Es baut langsam und ruhig Spannung auf, bis der erste Track losprescht mit unerwartet hohem Tempo und harten Riffs. Das hört sich erstmal „nur“ nach dem Intro des Songs an. Überraschenderweise bleibt der Track „I Am“ erstmal bei seinem Geknüppel, auch über den Vers, der Bridge, dem fast hymnenhaften Refrain. Verschnaufen ist nicht. Im Gegenteil, im Mittelteil steigern Blastbeats den Druck nochmal deutlich, bevor es dann kurz mal runter geht mit dem Tempo. Aber nicht lang…

Cyan Night Dreams: Ein in sich stimmiges Album

Das Album ist in sich angenehm stimmig. Cyan Night Dreams von Parasite Inc. hält aber in jedem Track auch ein paar Überraschungen parat. Was sich im Auftakt andeutet, bestätigt sich im ganzen Album. Präsent sind viele Synthesizer-Passagen, die als zentrales Element eingesetzt werden. Diese Facetten wirken nie wie gewollt und nicht gekonnt. Im Gegenteil! Die stellenweise brettharten Elemente aus Industrial fügen sich perfekt ein. Das Album ist in Sachen Melodic Death Metal in gewisserweise „mainstreamig“. Aber es gibt immer wieder etwas zu hören und klanglich zu entdecken. Die brachialen Vocals wechseln sich harmonisch mit cleanem Gesang ab. Keyboards, Synthies und die ganze Elektronik entwicklen den Stil hier konsequent weiter. Die Grundstimmung ist düster, aber in einem futuristischen, dystopischen Sinne. Gleichzeitig sind die Songs richtige Ohrwürmer.

Band, Cover und Video: Konsequenter Auftritt von Parasite Inc.

Bei aller Ambivalenz, die das Album so hörenswert macht, bleibt der Gesamtauftritt absolut konsequent. Das Cover vermittelt Endzeitstimmung, ist in Schwarz- und dunklen Blautönen gehalten. Cyan Night Dreams eben. Da steht eine unheimliche, technische Kreatur in einem Tunnel oder Schacht und fletscht giftig die riesigen Zähne. Im Hintergrund deuten sich hellblau schimmernd Lichtelemente wie kaltweiße Neonröhren an. Im selben Szenario ist auch das Video der ersten Auskopplung gehalten. Es handelt sich um den Titeltrack Cyan Night Dreams.

So wie der namensgleiche Song hört sich das gesamte Album an. Parasite Inc. präsentieren auf Cyan Night Dreams insgesamt zehn, stilistisch spannende, neue Songs auf einer Länge von 36 Minuten. Und das ist der einzige Wermutstropfen: Das Album ist kurz und auf den Punkt, macht Lust auf mehr. – Wer Cyan Night Dreams von Parasite Inc. live hören will, kann das aktuell ausschließlich noch auf deren Show am 24. September 2022 in Heidelberg.

Kleiner Fun-Fact am Rande: In Sachen Merch gibt’s zum neuen Album ein auf 125 Stück limitiertes Bundle (ca. 90 Euro). In diesem „Shut up and take my money“-Bundle findet sich nach eigenen Aussagen „alles“ von Cyan Night Dreams, nämlich: Eine limitierte Doppel-CD mit der Instrumentalfassung des Albums als Bonus-CD, eine USB-Card mit dem digitalen Album und Bonusmaterial, ein Turnbeutel, ein Schweißband, ein Festival-Überlebenswerkzeug, ein Plektrum, ein Patch, ein signiertes Bandfoto und Aufkleber. Dazu kommt die LP (Blue/White Marbled Vinyl). Außerdem gibt’s ein T-Shirt und noch einen Hoody obendrauf. Und einen freien Zugang zum unbgrenzten Streaming legt die Band auch noch drauf. – Die Jungs machen einfach keine halben Sachen…

In eigener Sache

Natürlich gibt es noch viele weitere News, Reviews und Live-Berichte aus der Szene der harten Töne bei uns. Um ja nichts zu verpassen, abonniert ihr am besten unseren kostenlosen Newsletter. Oder Ihr folgt uns bei Facebook. Die besten Bilder findet ihr dann bei Instagram. Und unser YouTube Channel hält schon jetzt einiges bereit. Schaut mal rein!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Albumcover: Parasite Inc – Cyan Night Dreams: Amazon

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × eins =