DEVIN TOWNSEND – ORDER OF MAGNITUDE – EMPATH LIVE VOLUME 1

Progressive Offenbarungen

von einer anderen Welt bietet uns DEVIN TOWNSEND (Facebook) seit langer langer Zeit, genauer gesagt seit 1996. Schubladendenken war für Devin noch nie ein Thema. So facettenreich wie Devin ist meines Wissens nach in seiner musikalischen Karriere kein anderer unterwegs gewesen. Ein absoluter Allrounder. Ja zugegeben… Er ist ein verrückter Kerl, der immer abseits des Normalen gelebt und gehandelt hat, ob es nun seinen Lebenswandel oder die Musik betraf. Und nun erwartet uns eine Veröffentlichung seines ehrgeizigsten Projekts.

Eine Live-Konzert-Saga

mit einer immensen Auswahl seiner Songs, welche in drei großen Kapiteln geschrieben werden soll. Alles sollte ganz ohne Backing-Tapes oder Klickspuren auf die Live-Bühne gezaubert werden. Es sollte wirklich live und authentisch sein. Und dies bedeutete bei den teils sehr abgefahrenen Sounds eine absolute Herausforderung. 2019 sollte das erste Kapitel von „Order Of Magnitude“ in London geschrieben werden, und zwar im kultigen ROUNDHOUSE (Infos mit tollen Fotos dazu hier) Aber wie geht man so ein Megaprojekt an? Dazu braucht es schon gehörige Men- und Womenpower!

Hochkarätige Künstler

waren also gefragt, um das Konzert tastsächlich gekonnt in Szene zu setzen. Wer die teils crazy Songs von DEVIN TOWNSEND kennt, der weiß, wovon ich rede. Also wer konnte für diese Show begeistert werden? So einige….

Die unglaublich hochkarätige Besetzung bestand aus den Gitarristen Mike Kenneally (Ex-Frank Zappa) und Markus Reuter (Stick Men, The Crimson Projekct), dem Schlagzeuger Morgen Agren (Kaipa, Mats and Morgan, Frank Zappa), dem Bassisten Nathan Navarro, dem HAKEN-Keyboarder Diego Tejeida und der Gitarristin/Sängerin Ché Aimee Dorval sowie den Sängerinnen Samantha & Anne Preis & Arabella Packford.

Photo by Christie Goodwin

Mit so vielen Protagonisten wird es auf der Bühne jedenfalls schon mal nicht einsam und man kann davon ausgehen, dass ordentlich was passiert. Devin selber sagte dazu folgendes:

Photo by Christie Goodwin

Ich war überwältigt von der Tatsache, dass all diese brillanten Leute, vor denen ich so viel Respekt habe, bereit waren, zusammenzukommen und mit mir diese schräge Scheiße zu spielen….Ich hatte diese einzigartigen Spieler und diese interessante Instrumentierung, die es uns ermöglichte, die Musik auf verschiedene Arten zu interpretieren. Es war mir klar, dass ich einfach Spaß haben und ich selbst sein konnte und wusste, dass sie dem mühelos folgen konnten. Dieses Gefühl von Spaß und Freiheit war für jeden, der an diesem Abend dabei war, offensichtlich.“

Auszug Pressetext von InsideOut Music
Ein kleiner Blick hinter die Kulissen.

Die Reise beginnt

an einer Strandbar, welche auf der hawaiianisch gestalteten Bühne aufgebaut wurde. Nacheinander betreten die Helden des Abends die Bühne und werden zu Beginn vom Keyborder Diego mit leckeren Cocktails versorgt. Musikalisch wird das ganze schön chillig mit hawaiianischer Musik begleitet. Schließlich gibt ein Hahnenschrei den Startschuss für den ersten Song „Borderlands“ (Album „Empath“), der sich von seiner klanglichen Erscheinung perfekt an die hawaiianischen Töne anschließt. Zu den einzelnen Songs möchte ich jetzt gar nicht so viel erzählen, denn das würde hier den Rahmen sprengen. Wer DEVIN TOWNSEND kennt, der weiß, was geboten wird.

Eine echt verrücktes emotionales Abenteuer

durch die musikalische Welt erwartet Euch. Das hat nicht immer etwas mit Rock und Metal zu tun, aber letztlich ist es doch genau das! (Und dies ist nur ein scheinbarer Widerspruch.) Freunde geradliniger Musik mit überschaubaren und vorhersehbaren Strukturen werden daran nicht unbedingt Geschmack finden. Hier muss man sich etwas völlig Anderem öffnen und sich darauf einlassen können. Dann aber erwartet Euch eine phantastische audiovisuelle Erfahrung. Denn das Konzert wurde hochauflösend mit einer super Tonqualität aufgezeichnet und auf Blue-Ray gebannt.

Photo by Christie Goodwin

Das ROUNDHOUSE

als Location ist perfekt gewählt. Dies wird man feststellen, wenn man sich das Video anschaut. Das Haus ist bis zur Bühne randvoll. Neben einer Strandbar auf der Bühne gibt es eine schöne Lichtshow. Auf einer großen Leinwand im Hintergrund laufen stimmungsuntermalende Videosequenzen. Etliche Kameras filmen wirklich alles; von der gesamten Band über die einzelnen Musiker bis hin zu dem mitfiebernden Publikum. So ist das Konzert eine

großartig inszenierte Show.

Wenn Ihr Euch das Konzert auf einem großen Fernseher mit einer guten Soundanlage anschaut, werdet Ihr denken, dass Ihr mittendrin seid. Diese Schwenks über das gesamte feiernde Publikum sind beeindruckend. Ein ums andere Mal habe ich von der eingefangenen dichten Atmosphäre in Verbindung mit der Musik Gänsehaut bekommen. Aber es war auch ein wenig Wehmut dabei. Denn leider muss man bedenken, dass wir momentan immer noch dank dem verf…. Corona-Fluch ganz weit weg von solchen Konzerten sind. Und wer weiß, wann Devin wieder die Gelegenheit bekommen wird seine Geschichte fortzusetzen.

Es ist auch eine irre Show

Photo by Christie Goodwin

mit allen Stimmungen und Eindrücken, die man sich so vorstellen kann. Es mag einem vielleicht chaotisch vorkommen und doch hat Devin einen Plan mit seiner Setlist verfolgt, die Euch auf eine Reise durch Höhen und Tiefen mitnehmen wird. Allumfassend erstreckt es sich von fröhlichen euphorischen Momenten über dunkle harte Zeiten bis hin zu nachdenklichen psychodelischen und sogar besinnlichen Phasen. Nehmt Euch die Zeit diese zwei Stunden hochkarätiger Musik auf Euch wirken zu lassen. Und glaubt mir, dass Ihr überwältigt sein werdet. Allein zu sehen, was die einzelnen Musiker an ihren Instrumenten leisten und wie sie die einzelnen Sounds erschaffen, ist schon unglaublich.

Eindrucksvolles Beispiel für die bombastische Show
Photo by Christie Goodwin

Devin scheut sich auch nicht vor spontanen Aktionen und interagiert mal gerne auf lustige Art und Weise mit dem Publikum. Dann sieht man auch mal Devin im Rock, wo er Qualitäten als Musicalsänger zeigt und ungeahnte tänzerische Qualitäten offenbart. An anderer Stelle lässt er dafür mal einen kräftigen Rülpser raus. Verrückter Kerl halt!

Die andere Seite von DEVIN TOWNSEND! Lasst Euch überraschen!

Fazit

Order Of Magnitude – Empath Volume 1″ ist ein Füllhorn von Emotionen in all seinen Erscheinungsformen. Es ist ein wahrlich magisches spirituelles Erlebnis, dass Euch für zwei Stunden aus der realen Welt entführen und auf eine phantastische Reise mitnehmen wird. Für Devin war es offensichtlich ein Riesenspaß und ein befreiendes einmaliges Erlebnis. Lasst Euch dieses Abenteuer der Superlative nicht entgehen!

Folgende Sets sollen ab dem 23.10.2020 erhältlich sein:

  • Limited Deluxe 2CD + Blue-Ray + DVD Artbook (with expanded artwork)
  • 2CD+DVD Digipak
  • Standalone Blue-Ray
  • Limited 3LP+2CD Boxset & as Digital Album. DVD + Blue-Ray include 5.1 mix and Blu-Ray includes bonus documentary.  

In eigener Sache

Wer nichts mehr aus der Metalwelt verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. So bleibt ihr über alles vom Underground bis hin zu den Großen immer auf dem Laufenden. Wer gerne Bilder guckt, ist bei Instagram richtig und unser YouTube Channel bietet euch neben Interviews und Unboxings auch ein paar Dokumentationen.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Band_Photo_6: DEVIN TOWNSEND (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion
  • Band_Photo_4: DEVIN TOWNSEND (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion
  • Band_Photo_1: DEVIN TOWNSEND (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion
  • Band_Photo_7: DEVIN TOWNSEND (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion
  • Band_Photo_5: DEVIN TOWNSEND (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion
  • Album_Cover: DEVIN TOWNSEND Cover (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion
  • Devin Townsend Cover+Infos: DEVIN TOWNSEND Cover + Infos (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion
  • Band_Photo_2-skaliert: DEVIN TOWNSEND (Inside Out Music) über HEAD OF PR Promotion

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 2 =