ODD PALACE – „One step closer“ (VÖ: 30.10.2020)

Albumcover ODD PALACE - One step closer - Beitragsbild

ODD PALACE – „One step closer“ (VÖ: 30.10.2020)

Wir ihr ja wisst, habe ich grundsätzlich ein recht offenes Ohr für verschiedene Stilrichtungen der „harten Schiene“. Mein Hauptaugenmerk gilt aber zweifelsohne der Prog Szene. Auch wenn das recht speziell klingt, so wird es doch nicht langweilig, denn die Szene ist lebendig und bringt immer wieder interessante Bands und Releases hervor. Heute will ich euch einen Fünfer aus Dänemark vorstellen: ODD PALACE! Das Debütalbum von 2015 hat mir schon gut gefallen (hier findet ihr meine Review dazu) und jetzt ist endlich am 30.10.2020 mit „One step closer“ das zweite Album am Start.

Los geht es musikalisch mit dem Song, der zuletzt als dritte Auskopplung unter’s Volk gebracht wurde. „Breathe“ heißt der Opener. Insgesamt kommt die Nummer recht ruhig und getragen daher, aber unterschwellig brodelt eine Energie…die entlädt sich dann auch stellenweise im Ansatz. Aber schaut euch doch einfach das Video dazu an…

Erfrischend und kraftvoll – ODD PALACE mit neuem Material

Schon der nachfolgende Track legt von Beginn an kraftvoll los. Harmonisch und mit Power ergreift er den Hörer mit seinen melodischen Arrangements. Stark! Bereits mit „Gone“ geht man es wieder ein bisschen zurückhaltender an, aber doch mit genug Drive. Progressive Rock at it’s best! Mit Vollgas geht es weiter und damit ihr euch selber einen Eindruck verschaffen könnt, haben wir „Distance“ auch als Video für euch. Bitte sehr…ab geht es!

Die Mischung aus erfrischenden Elementen und einer doch immer wieder nachdenklichen Note gefällt mir besonders gut. Man wird nicht nur körperlich berührt, sondern auch emotional. Das kann man ja wahrlich nicht von jeder Band behaupten. Eingängig und melodisch auf der einen Seite und dabei mit feinen Prog-Beats versehen. So muss das! „Echoes“ legt prima los mit eben diesen progressiven Drums. Bäm. Der Song transportiert Power. Sind die Tracks auf diesem Album für Prog-Verhältnisse mit oft 3-4 Minuten recht kurz gehalten, kommt jetzt mit dem Titelsong ein gut 8-minütiger Ausreißer zum Bergfest. Leider ist das nicht der erhoffte Höhepunkt des Albums, sondern er plätschert über weite Strecken mehr so vor sich hin. Tempowechsel wirken hier manchmal ungelenk. Das nachfolgende Stück ist dann wieder etwas peppiger und „Forward“ geht gemäß dem Songtitel direkt voll nach vorne.

Abwechslungsreiche Songs, teil etwas langatmig.

Progressives Drumming, E-Gitarrenriffs und eine variable Gesangsarbeit – das ist eine gelungene Mischung. Schon mit „Remains“ wird es wieder melancholischer und die Stimmung nachdenklich. Aber nicht für lang, denn bereits der nächste Track geht mit treibenden Beats nach vorne. Elektronische Vibes, Verzerrung…ein bisschen Stilmix. Aber das kommt gut, ist lebendig. Klasse. Und eh man sich versieht, ist Song 11 erreicht. Was für einen Abschluss findet „One step closer“? Eher düstere Grooves, ein etwas spaciger Einschlag.

ODD PALACE Bandphoto

Das Fazit zu ODD PALACE bei metal-heads.de

Das Fazit von metal-heads.de: auch wenn gerade der längste (Titel-)Track eher langatmig geraten ist, so gibt es doch – gerade in der ersten Hälfte des Materials – ein paar erfrischende Nummern, die schon Bock machen. Progressive Rock auf einem ansprechenden Niveau. Wer erst seine zweite Scheibe auf den Markt bringt, bekommt ja noch genügend Chancen, sich weiterzuentwickeln. Alles in allem ist dieses Album aber gut gelungen (ich denke, das zeigen die beiden Anspieltipps oben) und so solltet ihr der Musik von ODD PALACE eine Möglichkeit geben, auf euch zu wirken.

Albumcover ODD PALACE - One step closer

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • ODD PALACE Bandphoto: Elevation PR
  • Albumcover ODD PALACE – One step closer: Elevation PR
  • Albumcover ODD PALACE – One step closer – Beitragsbild: Elevation PR
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + dreizehn =