SAFFIRE – „Taming the hurricane“ (VÖ: 29.04.2022)

SAFFIRE Albumcover - Taming the hurricane - Beitragsbild

SAFFIRE – „Taming the hurricane“ (VÖ: 29.04.2022)

Heute wollen wir euch das neue Album von SAFFIRE vorstellen. Der Fünfer hat sich dem Hardrock verschrieben und der Albumtitel „Taming the hurricane“ ist insofern passend, als man nach dem Ausstieg des letzten Drummers in emotionale Verwirbelungen geraten ist. Man hat einen Nachfolger gefunden und der Tausch hinter dem Drumkit scheint die Kreativität beflügelt zu haben. Mir fehlt ehrlich gesagt der Vergleich, aber das aktuelle Material, das ich hören durfte, ist kraftvoll und auf den Punkt abgeliefert.

Wir hatten euch ja bereits hier bei metal-heads.de das Release vor 2 Wochen angekündigt. Jetzt steht die Scheibe seit gestern in den Regalen und wenn ihr unser Fazit am Ende dieser Review lest, dann bekommt ihr eine Idee davon, ob ihr zugreifen solltet. Zuerst schauen wir mal – und das macht ja auch chronologisch Sinn – auf den Opener. Es geht los mit Orgelklängen. Wann habe ich zuletzt einen Song gehört, von dem ich das sagen kann!? Auf jeden Fall rocken die 5 Herren amtlich los. Straighte Drums, heavy Gitarrenriffs. Passt. Der Gesang fügt sich prima ein. Ein überzeugender Einstieg in das neue Studioalbum.

Damit ihr einen weiteren Höreindruck bekommen könnt, haben wir jetzt den Titeltrack für euch mit dem entsprechenden Video. Wie ich finde, eine Nummer mit Mitsingpotential. Das wird man auf den nächsten Konzerten erfahren, wenn das neue Material live präsentiert wird. Film ab!

Den vierten Track des Albums hatten wir euch ja bereits in einem Newsbeitrag vorgestellt, daher wollen wir da jetzt nicht mehr näher drauf eingehen und schauen gleich mal weiter, was der Silberling denn noch so für uns bereithält.

SAFFIRE – „Taming the hurricane“ (VÖ: 29.04.2022)

Bei „Silver eyes“ geht es ungewöhnlich bedächtig los, aber keine Sorge. Man bekommt sehr bald die Kurve und dann rockt auch diese Nummer ordentlich. Wirbelnde Trommelstöcke, feine Gitarrensoli. Das ist gut umgesetzt. „Wendigo“ hat für uns wuchtige Drums parat, aber auch längere instrumentelle Passagen mit fast orientalischem Einschlag. Melodische Gitarrenarbeit. Bei diesem Song hält sich der Sänger mal auffällig zurück. Als nächstes hören wir Flitzefinger auf dem Griffbrett, noch einmal die Orgel und bei eher reduziertem Tempo eher emotionale Vocals. Da kommt mal eine andere Stimmung auf.

Die neue Scheibe endet mit „Flight of a thousand wings“. Hier nimmt man mal das Tempo raus. Auch hier bekommen wir wieder eine gefühlvollere Note. Keyboards, auch verzerrte Gitarren. Das Schlagzeug tritt eher im Hintergrund auf.

SAFFIRE Albumcover - Taming the hurricane

Ein weiterer Höreindruck zum neuen Material…

Langsam bewegen wir uns in Richtung Ende unserer Review zu „Taming the hurricane“. Jetzt haben wir euch ja Einiges erzählt und euch unsere Meinung zum Album vermittelt. Aber am Ende hat natürlich jeder einen eigenen Geschmack. Damit ihr euch noch intensiver mit der Musik auf diesem Release befassen könnt, haben wir zuletzt noch den siebten Track als Video für euch. Bitte sehr!

Das Fazit zum neuen SAFFIRE-Album bei metal-heads.de

Das Fazit zum neuen Album von SAFFIRE lautet dann auch folgendermaßen: die Schweden haben den Tausch auf dem Drumhocker letztlich gut verpackt und sind mit dem mittlerweile 4. Studio-Longplayer (fast 10 Jahre nach dem Debütalbum) solide unterwegs. Ich mag mich auch täuschen, aber ich finde, die Stilrichtung des Hardrock spielt heutzutage leider (!!) nicht mehr so die Rolle in der Szene. Umso mehr freue ich mich, wenn es noch Formationen gibt, die ordentliche Arbeit abliefern und einen alten Hasen wie mich damit begeistern. Zehn Songs, die eigentlich keine Schwachstellen offenbaren. Gitarrensoli, immer wieder lässt man die Orgel aufspielen. Das geschieht akzentuiert und passt an den entsprechenden Stellen gut ins Gesamtbild. Für mich ist dieses Release eines der Highlights in der ersten Jahreshälfte 2022. Unbedingt antesten!!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • SAFFIRE Albumcover – Taming the hurricane: Gordeon Music
  • SAFFIRE Albumcover – Taming the hurricane – Beitragsbild: Gordeon Music

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + neun =