STEPFATHER FRED – „Like The Sea“ Review

(English review below)

Heavy Alternative Rock

STEPFATHER FRED (Facebook) aus München lassen es wieder krachen. Das neue Album „Like The Sea“ wird Euch am 29.10.2021 über das Label El Puerto Records präsentiert. Mein lieber Scholli…. Ich muss mich fast dafür entschuldigen, dass ich von der Band bisher nichts gehört habe. Denn die Band ist so verdammt cool, dass ich es einfach nicht fassen kann bisher nichts von ihnen mitbekommen zu haben. Zum Glück hat sich dies jetzt geändert.

Umgehend habe ich mir die letzten beiden Alben „Dummies, Dolls & Masters“ und „Enhancer“ in jeweils limitierten Vinyl-Editionen bestellt. Warum? Ja, weil es verdammt noch mal geile Mucke ist! Außerdem gibt´s die Vinyls momentan für einen Schnäppchenpreis bei El Puerto Records. Wer da nicht zugreift, dem ist nicht mehr zu helfen! Großartige Musik für wenig Geld (14,90 € jeweils und bei „Dummies…“ ist es sogar eine Doppel-Vinyl!) . Also gleich mal reinklicken..

Suchergebnis für Stepfather Fred | El Puerto Records Webshop (el-puerto-records.com)

Kurzer Rückblick

Ich gehe kurz auf die letzten beiden Alben ein, bevor ich zum aktuellen Album komme. Kenner der Band können natürlich getroßt vorspulen und sich direkt dem Review des kommenden Albums widmen.

Die beiden oben erwähnten Alben sind beide der absolute Hammer! Ehrlicher purer Rock, der mit Schmackes und Spaß gemacht ist und genau deshalb von vorne bis hinten für super Unterhaltung sorgt. Die Musik reißt Euch von der ersten Note an mit. Bei einem Song wie „Relief“ mit seinem verdammt tollen Chorus und den behutsamen Strophen flippt meine Rockerherz total aus. Und bei einer maximal emotionalen Powerballade wie „This Is Me“ bekomme ich jedes Mal aufs neue Gänsehaut. Dafür sorgt sowohl die gefühlvolle als auch die kraftvolle Stimme von Sänger Basti.

Aber jetzt will ich mich mal dem aktuellen Kracheralbum „Like The Sea“ widmen, dem Album, welches mich auf Anhieb überzeugt hat. Auf die Band bin ich das erste Mal mit der Single

„If She Falls“,

gestoßen, die ich beim Stöbern auf YouTube entdeckt hatte. Es hat keine 20 Sekunden gedauert und ich war ein Fan! Zum Glück haben STEPFATHER FRED in den nächsten drei Minuten die Sache nicht verkackt, sondern haben mich durchgängig auf Begeisterungswellen reiten lassen. Eine ganz eigenwillige Mischung haben STEPFAHTER FRED zu bieten und die hat es in sich. Eine ganz würzige bis scharfe Mischung aus Heavy Rock, der die Grenzen zum Metal auslotet. Hinzugekommen ist beim aktuellen Album noch eine Prise Blues. Krasser Scheiß!

„If She Falls“ ist einer der härteren Songs, die ohne Umschweife loswirbeln. Coole Tempiwechsel sind hier angesagt. Technisch gibt es an den Instrumenten rein gar nix zu mosern. Alles erstklassig. Und on top gibt es den Ausnahmesänger Basti, der mich mit seiner Sangeskunst absolut begeistert. Der Mann hat eine Powerröhre, die Euch erzittern lässt. Er kann Euer Herz aber auch mit einer gefühlvollen Offensive angreifen, die keinen Widerstand zulässt. Er ist ein sehr emotionaler Sänger, dem man jedes seiner gesungenen Worte sofort abkauft, weil er einfach ehrlich klingt. Anders kann ich es nicht beschreiben. Hört es Euch selbst an. Hier ist der sehr sozialkritische Song „If She Falls“, der wütend und traurig macht. Denn die Erde leidet….. unter den Menschen.

Eine fette Breitseite…. oder war es Bandbreite?

Also ganz ehrlich. Die Songs haben beides in sich. Dabei finde ich den Wiedererkennungswert bei STEPFATHER FRED enorm hoch. Das macht einerseits natürlich die bereits oben erwähnte Mischung und andererseits die Vielseitigkeit des Sängers Basti . So knallen STEPFATHER FRED nicht immer volle Kanne durch. Der Titelsong „I Am The Sea“ schwingt melancholisch bei mittelschwerem Seegang vor sich hin.

Dann gibt es so Songs wie „Divide“, die es etwas ruhiger und melodischer mit hochgefühlvollen Passagen angehen, aber sich nicht vor harten Ausbrüchen scheuen. „Wenga“ macht es z.B. umgekehrt und protzt erst einmal heftig feurig drauflos, tritt Euch in den Sack und plötzlich wird Euch mittendrin kurz der Kopf gestreichelt. „Circlesklingt düster und beim krassen Shouting wird Basti zum wahren Wüterich. Dieses Alternieren ist ein prägnantes Merkmal im Sound von STEPFAHTER FRED und es funktioniert sehr gut.

Ne geile Dosis Blues

bekommt Ihr mit dem Song „Unconditional Love“ gespritzt. Das geht sofort ins Blut und ist eine emotionale Granate, die so was von genial rüberkommt. Astreiner Gesang und dazu noch dieses himmlische Gitarrensolo und schon ist es wieder da….dieses Gänsehautfeeling!

„Numb“

ist ebenfalls ein Megasong, der so wunderschön gefühlvoll und groovig beginnt, aber plötzlich wie eine Granate zündet und Euch in Stücke reißt. Das ist nicht gemein, sondern genial. Dann noch das schreiende Gitarrensolo mit dabei und es gibt kein Halten mehr.

Fazit

STEPFATHER FRED rocken sich mit dem neuen Album „Like The Sea“ weiter in die Herzen. Denn was gibt es für Gründe diese Band nicht zu lieben? Keine! Das höchst unterhaltsame Konzept wird fortgesetzt und super umgesetzt. Das Album ist wie das Meer, mal brutal aufbrausend oder mit sanftem Seegang. Das ist purer ehrlicher Rock mit einer rauen Durchschlagskraft. STEPFATHER FRED gehen auf den Rummel, hauen den Lukas und lassen mit dem Hammerschlag „Like The Sea“ den Gong nicht nur scheppern, sondern explodieren.

Ich fühle mich mit dem Wahnsinnsalbum über 13 Runden perfekt unterhalten und daher gibt es volle wohlverdiente 10 Punkte.

Eine Band, die man unbedingt mal live erleben muss. Denn eines ist sicher: Sie bringen das Publikum zum Ausrasten bringen.

English Review

(English review below)

Heavy Alternative Rock

STEPFATHER FRED (Facebook) from Munich let it rip again. The new album „Like The Sea“ will be presented to you on 10/29/2021 via the label El Puerto Records. First of all…. I almost have to apologize for not having heard anything from this band so far. Because the band is so damn cool, that I just can’t believe not to have heard anything from them until now. Fortunately, this has now changed.

I immediately ordered the last two albums „Dummies, Dolls & Masters“ and „Enhancer“ in limited vinyl editions. Why? Yes, because it’s fucking great music! Besides, the vinyls are currently available for a bargain price at El Puerto Records. If you don’t buy it, you can’t be helped anymore! Great music for little money (14,90 € each and „Dummies…“ is even a double vinyl!) . So just click in…

Suchergebnis für Stepfather Fred | El Puerto Records Webshop (el-puerto-records.com)

Short look into the past

I’ll briefly go into the last two albums before I get to the current album. Connoisseurs of the band can of course jump the next chapter.

The two albums mentioned above are both absolute great! Honest pure rock, which is made with zest and fun and exactly therefore provides from front to back for super entertainment. The music carries you away from the first note. With a song like „Relief“ with its damn great chorus and the soulful verses my rocker heart totally freaks out. And with a maximum emotional power ballad like „This Is Me“ I get goosebumps every time. This is ensured by the soulful as well as the powerful voice of singer Basti.

But now I want to dedicate myself to the current smash hit album „Like The Sea“, the album which convinced me right away.

„If She Falls“,

which I discovered while browsing YouTube. It didn’t take 20 seconds and I was a fan! Fortunately, STEPFATHER FRED did not fuck things up in the next three minutes, but let me ride on waves of enthusiasm throughout. STEPFAHTER FRED have a very unique mixture to offer and it has it all. A very spicy to sharp mixture of heavy rock that explores the boundaries to Metal. Added to the current album is a pinch of blues. Crass shit!

„If She Falls“ is one of the heavier songs that whirl off without ado. Cool tempo changes are the order of the day here. Technically there is nothing to complain about on the instruments. Everything is first class. And on top there is the exceptional singer Basti, who absolutely inspires me with his vocal art. This man has a power tube that makes you tremble. But he can also attack your heart with a soulful offense that doesn’t allow any resistance. He is in any way a very emotional singer who you immediately buy every word he sings because he just sounds honest. I can’t describe it any other way. Listen to it for yourself. Here is the very socially critical song „If She Falls“ that makes you angry and sad. Because the earth suffers….. from humans.

Force and emotions

The songs have both inside. Thereby I find the recognition value of STEPFATHER FRED enormously high. This makes on the one hand of course the already mentioned mixture and on the other hand the versatility of the singer Basti . So STEPFATHER FRED do not always bang full blast. The title track „I Am The Sea“ swings melancholic with medium-heavy swell.

There are songs like „Divide“, which are a bit calmer and more melodic with highly emotional passages, but do not shy away from hard outbursts. „Wenga“, for example, does it the other way around and first flaunts violently fiery, kicks you in the balls and suddenly you are stroked in the middle. This alternating is a concise characteristic in the sound of STEPFAHTER FRED and it works very well. „Circles“ sounds gloomy and with the blatant shouting Basti becomes a real rage.

A horny dose of blues

you get injected with the song „Unconditional Love“. This goes immediately into your heart and is an emotional grenade, which comes across so what ingenious. Amazing vocals and in addition this heavenly guitar solo and there it is again….this goosebump feeling!

„Numb“

is also a mega song that starts so beautifully soulful and groovy, but suddenly ignites like a grenade and tears you to pieces. That’s not mean, but ingenious. Then still the screaming guitar solo with it and there is no stopping.

Conclusion

STEPFATHER FRED continue to rock their way into hearts with the new album „Like The Sea“. Because what reasons are there not to love this band? None!

The highly entertaining concept is continued and super implemented. The album is like the sea, sometimes brutally effervescent or with a gentle swell. This is pure honest rock! STEPFATHER FRED go into the ring and hit you with a big punch that knocks you to the boards. But you can’t stay down… so get up and fight on!

I feel perfectly entertained with the insane album over 13 rounds and therefore there are full well-deserved 10 points.

A band that I absolutely have to see live. Because I can imagine that they bring the audience to freak out.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • STEPFATHER FRED Cover+Infos: Cover+Logo,Infos-->El Puerto Records//Background etc.-->Pixabay
  • STEPFATHER FRED Titelbild: El Puerto Records

Metalhead

Seit meiner Kindheit höre ich gerne Rockmusik. Es hat mit Gary Moore, Scorpions, Billy Idol, Bon Jovi, Dire Straits, AC/DC usw. angefangen, also quasi mit den Großen der 80'er und 90'er Jahre. Mit zunehmendem Alter ging der Musikgeschmack immer mehr auch in die härtere Richtung. So finden sich mittlerweile auch viele Core-Platten, so wie Black-und Death-Metal Kracher in meiner Sammlung. Daher bin ich in fast allen Bereichen des Rock und Metal unterwegs. Eine besondere Vorliebe habe ich für den Underground entwickelt, wo es richtig brennt und es viele hochklassige Bands gibt, die den Großen der Branche in nichts nachstehen, ganz im Gegenteil. In diesen Sinne: Stay tough, stay heavy!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − acht =